In Garmisch über den Pflegersee auf den Grasberg

In Garmisch über den Pflegersee auf den Grasberg

Tourendetails

Garmisch-PartenkirchenZum Gschwa: ndtnerbauer und zurück

Garmisch-PartenkirchenZum Gschwa: ndtnerbauer und zurück

Tourendetails

In Partenkirchen auf den Eckbauer und zum Forsthaus Graseck

In Partenkirchen auf den Eckbauer und zum Forsthaus Graseck

Tourendetails

Auf den Kranzberg

Auf den Kranzberg

Tourendetails

Eifelsteig Etappe 3

Eifelsteig Etappe 3

Tourendetails

Sentiero del Sengio Alto

Sentiero del Sengio Alto

Tourendetails

TourencharakterPasso Pian delle Fugazze – Selletta Nord-Ovest – »Sentiero dell’arroccamento« – Passo dei Onari – Monte Cornetto – Passo dei Onari – »Sentiero del Sengio Alto« – Rifugio Campogrosso – Passo Pian delle Fugazze (Autor: Eugen E. Hüsler)

Die »Strada delle 52 Gallerie«

Die »Strada delle 52 Gallerie«

Tourendetails

TourencharakterDer Kanonendonner am Pasubio ist zwar längst verhallt, die Feinde von einst sind heute EU-Mitglieder und manchmal sogar einer Meinung. Geblieben ist die Erinnerung, geblieben sind auch die Spuren des un-erbittlichen Ringens. Und geblieben sind Wege, zumindest teilweise, die wie ein Spinnennetz das ganze Massiv überzogen und über die Nachschub an die Front gebracht wurde - Material und Menschen.

Über den Monte Pasubio, 2232 m

Über den Monte Pasubio, 2232 m

Tourendetails

TourencharakterAm Pasubio ist er noch überall gegenwärtig, der Gebirgskrieg, obwohl es bald ein Jahrhundert her ist, dass hier der erste Schuss fiel. So wirkt der Bergstock mit den toten Augen der Stollenlöcher, den Bombentrichtern und dem Wegnetz, das alle Hänge durchzieht bis hinauf zu den Gipfelhöhen, wie ein versteinertes Mahnmal - nie wieder!

Sentiero Franco Galli

Sentiero Franco Galli

Tourendetails

TourencharakterEr ist kein Berg wie jeder andere, der Monte Corno Battisti (1760 m), doch hat das weniger mit seiner beherrschenden Position über dem mittleren Vallarsa zu tun, sondern historische Gründe. In der Nähe des Gipfels, an der namenlosen Kuppe 1778 m der topographischen Karte des IGM, wurde im Juli 1916 Cesare Battisti bei einer Attacke auf die österreichischen Stellungen gefangen genommen. Battisti, 1875 in Trient geboren, war Patriot und treibende Kraft der Irredenta, einer politischen Bewegung, die sich den Anschluss »unerlöster italienischer Volkstumsgebiete« auf die Fahne geschrieben hatte.

Der schönste Ausguck über dem Val Sugana?

Der schönste Ausguck über dem Val Sugana?

Tourendetails

TourencharakterDie Cima di Vézzena (Pizzo di Levico, 1908 m) galt schon immer als ein besonders schöner Aussichtspunkt – um immerhin fast anderthalb Kilometer überragt sie den Caldonazzosee und damit das Val Sugana. Wie ein Schiffsbug ragt der Gipfel vom Tal aus gesehen in den Himmel, ein herr-liches Panorama bietend. Dass dies auch den k. u. k. Militärs nicht verborgen bleiben würde, war zu erwarten, zumal von der Cima di Vézzena aus die strategisch so wichtigen Hochplateaus dies- und jenseits der Reichsgrenze bestens zu überschauen sind.

Seiten