Durch die Höllschlucht ins Höhendorf Endenburg

Im Vogelpark Steinen finden täglich Greifvogel-Flugvorführungen statt.

Vom Vogelpark Steinen führt diese abwechslungsreiche Wanderung durch die wildromantische Höllschlucht in die Panorama-Dörfer Endenburg und Kirchhausen, wo man mit Jura- und Alpenblick auf der Aussichtsterrasse des Gasthofs in der Sonne rastet, ehe es im Wald zurück zum Vogelpark geht. Der Vogelpark Steinen bietet 1000 Vögeln in 300 Arten aus aller Welt ein Zuhause in einem Seitental der Wiese bei Hofen. In landschaftlich prachtvoller Lage, abgeschirmt vom Verkehr, leben auf 10 Hektar Vögel ebenso wie Berberaffen, Kapuziner- und Weißbüschel-Äffchen und Kängurus. An der Falkneranlage finden täglich um 11 und 15 Uhr Greifvogel-Flugvorführungen mit Adlern, Falken und Eulen statt. Um 12 und 16 Uhr erfolgen die moderierten Berberaffen-Fütterungen. Am Rand des Parks befinden sich der große Spiel- und Erlebnisbereich, das Streichelgehege mit Zwergziegen, eine Gartenwirtschaft, Grillplätze und Schutzhütten. (Autor: Chris Bergmann)Kaskadenschlucht und Alpenblicke beim Vogelpark Steinen. Wald- und aussichtsreiche Höhenwanderung auf meist bequemen, zwischendurch steilen Wegen. weiter >

Die 7 größten Irrtümer über Wanderschuhe

So pflegen Sie Ihren LOWA-Schuh richtig.

Nach einer Wanderung stehen die Bergstiefel oft staubig und schmutzig in der Ecke. Dabei benötigen sie genau jetzt Aufmerksamkeit. Doch wie pflegt man die Schuhe richtig? Arthur Kudelka, Leiter der Service-Abteilung des Wanderschuh-Herstellers LOWA, ist Experte, wenn... weiter >

Bründlingalm

Hüttenfeeling wie vor über 100 Jahren: Die Bründlingalm zählt zu den ältesten Hütten in Bayern. In den engen Stuben kommen die dicht beieinander sitzenden Gäste schnell miteinander ins Gespräch. (Autor: Wolfgang Taschner, Michael Reimer) weiter >

Survivaltipps fürs Bergsteigen: Auf Extremsituationen vorbereitet sein

Kompass und Karte gehören auch heute noch zur Survivalausrüstung, die jeder Bergsteiger bei größeren Touren bei sich tragen sollte.

Was heißt eigentlich „Survival“? Survival heißt „Überleben“ und letzten Endes geht es bei allen Survivalmaßnahmen, Survivalratgebern und Survivaltipps genau darum: Menschen dir richtigen Grundlagen an die Hand zu geben, um ihr Überleben zu sichern. Natürlich geht es... weiter >

Aktiv-Guide: Wanderurlaub in Kärntens Naturkulisse

Die schönsten Wanderwege in Kärnten  Das Highlight von Kärnten ist der Alpe-Adria-Trail, der die Wanderer über insgesamt 750 km vom Startpunkt des Großglockners bis hin zum Meer führt. Zu dieser Strecke gehören insgesamt 43 Etappen, die neben echten Herausforderungen... weiter >

Wandern in der Region Dachstein-Schladming – Wasserfälle, Stollen und mehr

 Wasserfälle und mehr erwarten Wanderer auf dem Themenweg „Wilde Wasser“.

Tageswanderung „Wilde Wasser“   Eine dieser Besonderheiten ist der Wanderweg „Wilde Wasser“. Viele Reisende, die sich mit dem Wandern in Österreich auskennen, schätzen diese Wanderung, denn sie verbindet die klassische Bergnatur mit tosenden Wasserfällen, Bächen und... weiter >

Hüttentrekking rund um die Lechquellen

Über den Gehrengrat führt die Lechquellenrunde ins Steinerne Meer.

Die Alpingeografie spricht – etwas gekünstelt, aber durchaus zutreffend – vom Lechquellengebirge. Noch im Vorarlbergischen entspringt der Lech – einer der letzten großen Wildflüsse der Alpen, der dieses Prädikat überhaupt noch verdient –, bevor er durchs Tiroler... weiter >

Coole Tipps für heiße Tage: Die Klamm-Welten der Zugspitz Region

Spannung und Natur-Erlebnis in der Höllentalklamm

Wild und spritzig, laut tosend oder behäbig plätschernd – so präsentieren sich die Wasserwelten der Zugspitz Region. Rund um Deutschlands höchsten Berg erstreckt sich ein riesiger Wasserspielplatz für Groß und Klein, der mit tiefen Schluchten, glasklaren Flüssen und... weiter >