Mountainbiketour über den Blomberg

Perfekte Trainingstour ohne technische Schwierigkeiten auf gut ausgebautem Berg- Highway. Wenige Fußgänger, die meist auf dem separaten Wanderweg aufsteigen. (Autor: Lisa Bahnmüller) weiter >

Von Mittenwald zur Isarquelle in Tirol .

Einfache Tour auf ungeteerten, aber gut ausgebauten Forstwegen. Ein leichter Anstieg. Der Rückweg erfolgt auf dem Hinweg (Autor: Lisa Bahnmüller) weiter >

Panoramarunde auf dem Monte Baldo

Diese wunderschöne Panoramatour entfaltet ihren besonderen Reiz natürlich vor allem bei guten Sichtverhältnissen und wenn der Gipfel des Monte Baldo nicht wolkenverhangen ist. Wir lassen uns ausnahmsweise mal von der Gondel auf den Gipfel bringen, was uns ordentlich Zeit und Kraft spart. (Autor: Eugen E. Hüsler, Uli Preunkert, Carolin Kreutzer) weiter >

Zum Knottnkino

Auf einer Höhe von 1465 Metern liegt das Knottnkino, direkt auf dem Rotsteinkogel. Mit »Knottn« ist der Südtiroler Felsen gemeint, auf dem 30 robuste Sessel aus Stahl und Kastanienholz errichtet wurden: Kinosessel, auf denen der Ausblick auf das Etschtal und die Texelgruppe, auf den Penegal und bis zum Weißhorn einen unvergesslichen Eindruck hinterlässt. Hier wird die Natur zum Erlebnis, live und in 3D – und das ohne Plastikbrille auf der Nase. (Autor: Uli Preunkert, Carolin Kreutzer, Marianne Pietschmann) weiter >

Auf den Osterfelderkopf

Nach einer nur im letzten Abschnitt schwierigen Auffahrt erwartet den Biker am Osterfelderkopf auf 2035 Metern direkt unterhalb des markanten Dreiecks der Alpspitz-Nordostwand, eine 1a-Gipfelschau. (Autor: Hans-Peter Wedl) weiter >

Oberbayern Cross Zugspitze-Watzmann

Buckelwiesen im Werdenfelser Land

Landschaftlich und kulinarisch reizvolle Überquerung der bayerischen Alpen mit dem MTB von Partenkirchen nach Berchtesgaden. Vom Wetterstein geht’s über Isarwinkel, Mangfallgebirge, Inntal, Chiemgau bis in die Berchtesgadener Alpen. weiter >

Sella Ronda im Uhrzeigersinn

Sella Ronda mit dem Mountainbike

Die Sella Ronda mit dem Mountainbike ist eine Mischung aus Straßen, Trails und Liftfahrten. Die gröbsten Anstiege werden mit Gondelbahnen absolviert. Für die Tour sollte man einen halben Tag einplanen. Genießer, die gerne unterwegs den einen oder anderen Espresso schlürfen und gerne an Bilderbuch-Panoramaplätzen Pause machen, können die Runde locker auf einen Tag ausdehnen. (Autor: Uli Preunkert, Carolin Kreutzer, Marianne Pietschmann) weiter >

Monte Verena

Fahrtechnisch ohne Schwierigkeiten führt die Route auf dem direktesten
Weg von Asiago zum Gipfel des Monte Verena hinauf. Ein dichtes Netz aus
alten Militärstraßen eröffnet für die Rückfahrt mehrere Möglichkeiten. Landschaftlich am schönsten gestaltet sich die Kammfahrt vom Croce del Civello
zu den Wiesen am Südhang des Monte Erio. Wer das gesamte Gebiet erkunden will, wählt die unten beschriebene Route mit der Erweiterung zur Cima di Campolongo.
(Autor: Achim Zahn) weiter >