Regionen > Wandern Fränkische Schweiz

Wandern Fränkische Schweiz

Die Fränkische Schweiz bietet viele abwechslungsreiche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Ob Wanderer oder Radfahrer - ob Kletterer oder Mountainbiker - Jeder kommt hier auf seine Kosten.
Planetoutdoor zeigt Ihnen spannenden Freizeitaktivitäten in diesem Gebiet!

Touren in Wandern Fränkische Schweiz

Wanderung durch das Lange Tal

Deutlich sichtbar wird die schöne Lage von Muggendorf. (Bild: Tassilo Wengel)

Weder atemberaubende Aussichten noch kulturhistorische Sehenswürdigkeiten bestimmen diese Wanderung. Es handelt sich eher um eine beschauliche Tour, auf der man die natürlichen Schönheiten der Landschaft um Muggendorf und mit dem »Schwingbogen« eine bizarre Laune der Natur genießen kann. (Autor: Tassilo Wengel)Bequeme Rundwanderung auf Wald- und Wiesenwegen, im Bereich des Langen Tales schöne Aussichten in das Wiesenttal.  weiter >

Zwischen Hiltpoltstein und Großenohe

Malerisch gelegen: Hiltpoltstein, überragt vom Schloss auf der Höhe

Großenohe liegt im romantischen und stillen Krummestal und hat bis heute seine Ursprünglichkeit bewahrt. Es gilt als Kleinod in der Fränkischen Schweiz und kann mit gepflegten Fachwerkhäusern aufwarten. Die Wanderung bietet nicht nur schöne Landschaften, sondern auch empfehlenswerte Einkehrmöglichkeiten. (Autor: Tassilo Wengel)Bequeme Wanderung auf breiten Feld- und Waldwegen, auf längeren Streckenabschnitten wenig Schatten.  weiter >

Auf den Lucas-Cranach-Turm

Der Lucas-Cranach-Stein bei der Hammermühle (Tassilo Wengel )

Kronach gilt auch als das Tor zum Frankenwald und wartet mit einer sehenswerten Altstadt mit malerischen Gassen, Fachwerkhäusern, Brunnen und Toren auf. Vom Geburtsort des Malers Lucas Cranach führt eine schöne Wanderung auf den Lucas-Cranach-Turm mit atemberaubender Aussicht. (Autor: Tassilo Wengel )Bequeme Wald- und Wiesenwanderung, Weitsicht vom Lucas-Cranach-Turm. weiter >

Von Pottenstein nach Gößweinstein

Blick vom Leo-Jobst-Weg auf Tüchersfeld (Bild: Tassilo Wengel)

Eine Wanderung durch das Püttlachtal führt auch nach Tüchersfeld, einem zauberhaften Dörfchen. Die Häuser schmiegen sich dicht an bizarre Felstürme. Hubertusfelsen, Bischofsgruppe oder Wachposten gehören zu den imposanten Felsgebilden, die den kleinen Ort in wildromantischer Lage überragen. (Autor: Tassilo Wengel)Vorwiegend auf gut begehbaren Wald- und Feldwegen, im Püttlachtal schöne Durchblicke und imposante Felsgebilde, auf dem Rückweg vor allem weite Feldlandschaft.  weiter >

Burg Feuerstein und Rote Marter

Auf diesem Kalkstein in Ebermannstadt ist ein Spruch von Wilhelm Heinrich Wackenroder zu lesen.

Abwechslungsreiche und bequeme Wanderung auf Wald- und Feldwegen, der Abstieg vom Oberen Berg nach Ebermannstadt ist streckenweise steil. (Autor: Tassilo Wengel) weiter >

Wanderung von Zoggendorf zur Heroldsmühle

Wanderung von Zoggendorf zur Heroldsmühle

Die vielfältige Karstlandschaft der oberen Leinleiter zwischen Heiligenstadt und Hohenpölz in der Fränkischen Schweiz bietet sich für eine abwechslungsreiche Wanderung an. Während der erste Teil der Strecke als Höhenweg auf einem sehr schönen und abwechslungsreichen geologischen Lehrpfad verläuft, führt der zweite Teil der Wanderung durch das liebliche Leinleitertal zur Quelle der Leinleiter und der Heroldsmühle. Dieses beliebte Ausflugsziel ist wegen seiner Fischspezialitäten berühmt und empfehlenswert.Abwechslungsreiche Wanderung auf Feld- und Wiesenwegen, im Wald teilweise auf Pfaden, nur geringe Steigungen. (Autor: Tassilo Wengel) weiter >

Wanderung auf den Schlossberg mit Altarstein

Blick vom Schlossberg auf Egloffstein

Der Schlossberg mit seiner Ruine ist als reizvolles Wanderziel mit schöner Aussicht berühmt. Der Weg dorthin ist abwechslungsreich und je nach Jahreszeit reizvoll. Im Mai sind die blühenden Obstbäume eine Augenweide und im Sommer spenden die Bäume des Markgräflichen Waldes Schatten. (Autor: Tassilo Wengel)Abwechslungsreiche Wanderung auf breiten Wald- und Feldwegen, teilweise zwischen Obstgärten, schöne Aussicht vom Schlossberg. weiter >

Wanderung zu Burg Feuerstein und Rote Marter

Die Burg Feuerstein ist Jugendherberge und Tagungsort der Landjugend. (Bild: Tassilo Wengel)

Ebermannstadt – im Herzen der Fränkischen Schweiz gelegen – ist Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen, aber auch der Ort selbst hat seinen eigenen Charme. Den Marktplatz schmücken hübsche Fachwerkhäuser, das Wasserschöpfrad dreht sich schon seit 1603, und mit der Museumsbahn blieb ein kleines Stück Nostalgie erhalten. (Autor: Tassilo Wengel)Abwechslungsreiche und bequeme Wanderung auf Waldund Feldwegen, der Abstieg vom Oberen Berg nach Ebermannstadt streckenweise steil.  weiter >