Wandern und schlemmen - Genusstouren in Franken

Wanderungen für Genießer in Franken

Franken ist als Genussregion weit über seine Grenzen hinaus bekannt und beliebt. In den Gaststätten gibt es nicht nur Bratwürste, Schäufele oder Obazda, sondern viele andere kulinarische Köstlichkeiten. Dazu kommen die zahlreichen heimischen Biere und die süffigen... weiter >

Wanderung durch das Lange Tal

Deutlich sichtbar wird die schöne Lage von Muggendorf. (Bild: Tassilo Wengel)

Weder atemberaubende Aussichten noch kulturhistorische Sehenswürdigkeiten bestimmen diese Wanderung. Es handelt sich eher um eine beschauliche Tour, auf der man die natürlichen Schönheiten der Landschaft um Muggendorf und mit dem »Schwingbogen« eine bizarre Laune der Natur genießen kann. (Autor: Tassilo Wengel)Bequeme Rundwanderung auf Wald- und Wiesenwegen, im Bereich des Langen Tales schöne Aussichten in das Wiesenttal.  weiter >

Wanderung von Bad Berneck auf die Hohe Warte

Das Rote Schloss auf dem Großen Waldstein (Tassilo Wengel )

Großer und Kleiner Waldstein liegen am Rand des Fichtelgebirges und lassen sich auf einem schönen Wanderweg erkunden. Besonders der Große Waldstein ist ein gern besuchter Aussichtsberg und im Waldsteinhaus lässt es sich gut rasten. (Autor: Tassilo Wengel )Abwechslungsreiche Wanderung mit mäßig steilen Anstiegen, auf der Höhe teilweise auf Pfaden. weiter >

Auf den Lucas-Cranach-Turm

Der Lucas-Cranach-Stein bei der Hammermühle (Tassilo Wengel )

Kronach gilt auch als das Tor zum Frankenwald und wartet mit einer sehenswerten Altstadt mit malerischen Gassen, Fachwerkhäusern, Brunnen und Toren auf. Vom Geburtsort des Malers Lucas Cranach führt eine schöne Wanderung auf den Lucas-Cranach-Turm mit atemberaubender Aussicht. (Autor: Tassilo Wengel )Bequeme Wald- und Wiesenwanderung, Weitsicht vom Lucas-Cranach-Turm. weiter >

Von Pottenstein nach Gößweinstein

Blick vom Leo-Jobst-Weg auf Tüchersfeld (Bild: Tassilo Wengel)

Eine Wanderung durch das Püttlachtal führt auch nach Tüchersfeld, einem zauberhaften Dörfchen. Die Häuser schmiegen sich dicht an bizarre Felstürme. Hubertusfelsen, Bischofsgruppe oder Wachposten gehören zu den imposanten Felsgebilden, die den kleinen Ort in wildromantischer Lage überragen. (Autor: Tassilo Wengel)Vorwiegend auf gut begehbaren Wald- und Feldwegen, im Püttlachtal schöne Durchblicke und imposante Felsgebilde, auf dem Rückweg vor allem weite Feldlandschaft.  weiter >

Burg Feuerstein und Rote Marter

Auf diesem Kalkstein in Ebermannstadt ist ein Spruch von Wilhelm Heinrich Wackenroder zu lesen.

Abwechslungsreiche und bequeme Wanderung auf Wald- und Feldwegen, der Abstieg vom Oberen Berg nach Ebermannstadt ist streckenweise steil. (Autor: Tassilo Wengel) weiter >