Von Mitteregg auf das Joch, 2052 m

"Skitour für Langschläfer": Südlich vom Skiort Berwang gibt es eine Vielzahl von Skibergen, deren Anstiege im Gegensatz zu den Voralpentouren zumeist über freie Hänge und Bergrücken verlaufen.
Bitte stets beachten: Den aktuellen Lawinenwarndienst. Die regionalen Adressen sind unten im Reiter "Specials" zu entnehmen. (Autor: Michael Pröttel)DAV geprüft - Naturverträgliche Skitour! Südlich vom Skiort Berwang gibt es eine Vielzahl von Skibergen, deren Anstiege im Gegensatz zu den Voralpentouren zumeist über freie Hänge und Bergrücken verlaufen. Zum Schluss des Buches möchte ich drei kurze Touren dieses... weiter >

Von der Erfurter Hütte auf die Seekarlspitze, 2261 m

"Skitour für Langschläfer": Die nicht einmal 30 Meter höhere Seekarlspitze ist eigentlich die große Schwester des vorhergehenden Spieljochs. Auch bei dieser Tour ist noch ein später Aufbruch erlaubt, da der Schlussanstieg in Richtung Westen exponiert ist.
Bitte stets beachten: Den aktuellen Lawinenwarndienst. Die regionalen Adressen sind unten im Reiter "Specials" zu entnehmen. (Autor: Michael Pröttel)DAV geprüft - Naturverträgliche Skitour! Die nicht einmal 30 Meter höhere Seekarlspitze ist eigentlich die große Schwester des vorhergehenden Spieljochs. Auch bei dieser Tour ist noch ein später Aufbruch erlaubt, da der Schlussanstieg in Richtung Westen exponiert ist.... weiter >

Mit Lifthilfe auf das Spieljoch, 2236 m

"Skitour für Langschläfer": Während man sich bei fast allen bislang vorgestellten Touren dieses Führers zum Großteil im Waldgelände bewegt und erst zum Schluss hin auf offene Almflächen kommt, kann man hoch über dem Achensee (dank der Rofan-Seilbahn) bereits in freiem Gelände die Felle anlegen.
Bitte stets beachten: Den aktuellen Lawinenwarndienst. Die regionalen Adressen sind unten im Reiter "Specials" zu entnehmen. (Autor: Michael Pröttel)DAV geprüft - Naturverträgliche Skitour! Während man sich bei fast allen bislang vorgestellten Touren dieses Führers zum Großteil im Waldgelände bewegt und erst zum Schluss hin auf offene Almflächen kommt, kann man hoch über dem Achensee (dank der Rofan-Seilbahn)... weiter >

Durchs Unteraubachtal auf den Gröbner Hals, 1650 m

"Skitour für Langschläfer": Beim Gröbner Hals handelt es sich nicht um einen eigenständigen Gipfel, sondern um einen Sattel, der zwischen dem Rether Kopf und der Sonntagsspitze nordwestlich des Achensees liegt.
Bitte stets beachten: Den aktuellen Lawinenwarndienst. Die regionalen Adressen sind unten im Reiter "Specials" zu entnehmen. (Autor: Michael Pröttel)DAV geprüft - Naturverträgliche Skitour! Beim Gröbner Hals handelt es sich nicht um einen eigenständigen Gipfel, sondern um einen Sattel, der zwischen dem Rether Kopf und der Sonntagsspitze nordwestlich des Achensees liegt. Der Reiz dieser Tour liegt nicht in endlosen... weiter >

Rundtour auf den Großen Traithen, 1851 m

"Skitour für Langschläfer": Der Große Traithen bietet neben seiner tollen Aussicht bei sicherer und ausreichend hoher Schneelage auch großartige Abfahrtsmöglichkeiten, die in Bezug auf ihre Steilheit in den Bayerischen Alpen ihresgleichen suchen. Hinweis Für die dicht mit Latschen bewachsenen Nord- und Nordwesthänge des Großen Traithens ist eine hohe, aber auch sichere Schneelage erforderlich. Bitte Wald-Wild-Schongebiete beachten, insbesondere links und rechts des Stopselziehers (siehe Abfahrt).
Bitte stets beachten: Den aktuellen Lawinenwarndienst. Die regionalen Adressen sind unten im Reiter "Specials" zu entnehmen. (Autor: Michael Pröttel)DAV geprüft - Naturverträgliche Skitour! Der Große Traithen bietet neben seiner tollen Aussicht bei sicherer und ausreichend hoher Schneelage auch großartige Abfahrtsmöglichkeiten, die in Bezug auf ihre Steilheit in den Bayerischen Alpen ihresgleichen suchen. So kann... weiter >

Aus dem Rißtal auf die Torscharte, 1815 m

"Skitour für Langschläfer": Die Runde zur Torscharte ist mit Sicherheit eine der einsamsten Unternehmungen. Das liegt vor allem wohl daran, dass beim Übergang vom Tortal zum Rohntal kein Gipfel, sondern »nur« eine Scharte erreicht wird.
Bitte stets beachten: Den aktuellen Lawinenwarndienst. Die regionalen Adressen sind unten im Reiter "Specials" zu entnehmen. (Autor: Michael Pröttel)DAV geprüft - Naturverträgliche Skitour! Die Runde zur Torscharte ist mit Sicherheit eine der einsamsten Unternehmungen. Das liegt vor allem wohl daran, dass beim Übergang vom Tortal zum Rohntal kein Gipfel, sondern »nur« eine Scharte erreicht wird. Dem ganz besonderen... weiter >

Von Achenbach auf die Hochplatte, 1815 m

"Skitour für Langschläfer" - Auch oder gerade weil die Hochplatte etwas im Schatten des benachbarten, etwa 170 Meter höheren Juifen steht, ist diese gemütliche Tour am Achensee sehr zu empfehlen.
Bitte stets beachten: Den aktuellen Lawinenwarndienst. Die regionalen Adressen sind unten im Reiter "Specials" zu entnehmen. (Autor: Michael Pröttel)DAV geprüft - Naturverträgliche Skitour! Auch oder gerade weil die Hochplatte etwas im Schatten des benachbarten, etwa 170 Meter höheren Juifen steht, ist diese gemütliche Tour am Achensee sehr zu empfehlen. Denn im Gegensatz zum »großen Bruder« müssen bei der... weiter >

Böses Weible

Das Böse Weible ist sicherlich eine der Schönsten Skitouren in der Schobergruppe. Lawinengefahr: Mitunter gefährdet, sichere Verhältnisse erforderlich. (Autor: Janina und Markus Meier)Die Tour auf das Böse Weible in der Schobergruppe ist eine außergewöhnliche Skitour. Neben dem landschaftlich schönen Anstieg und der tollen Aussicht auf den Großglockner begeistert vor allem die Abfahrtsvariante. Diese führt über 1800 Höhenmeter und neun Kilometer... weiter >