Regionen > Winter

Winter

Der Winter ist für Planetoutdoor eine spannende Jahreszeit!
Raus in die Natur! Diese ist in dieser Jahreszeit mindestens genauso schön wie im Sommer!
Wie heißt es so schön? Es gibt kein schlechtes Wetter - nur falsche Kleidung!

Touren in Winter

Mit Schneeschuhen auf den Großen Arber

Sonnenuntergang am Großen Arber: Über der Ebene breitet sich Nebel aus.

Die Tagestour über den Arberkamm vom Weiler Eck zum Großen Arber ist schon im Sommer wegen der Ausblicke von den Gipfeln und der lichten Fichtenwälder lohnend. Am Anfang des Winters läuft man in märchenhafter Stimmung zwischen tiefverschneiten Wäldern und Lichtungen hoch über dem noch unansehnlich unverschneiten Niederbayern dahin, mit gelegentlichen Fernblicken von kleinen Felsköpfen bis zu den fernen Alpen. (Autor: Christian Schneeweiß)Eck – Mühlriegel – Ödriegel – Hängender Riegel – Schwarzeck – Heugstatt – Enzian – Kleiner Arber – Großer Arber – Bodenmais. Exposition - Kamm, Nordwest - Lawinengefahr: keine weiter >

Winterwanderung durch die Partnachklamm

Die Partnachklamm mit ihren tosenden Wassern im Sommer, den lotrechten Wänden und den gefrorenen Wasserfällen im Winter ist ein Ganzjahreserlebnis. (Autor: Heinrich Bauregger)Nach der aufregenden Partnachklamm wartet auf uns mit dem Berggasthaus Eckbauer eine aussichtsreich gelegene Einkehrstelle. Falls die Kinder dann schon genug haben, gondeln wir einfach mit der Eckbauerbahn hinab ins Tal und haben so ganz schnell wieder den... weiter >

Durch die Maisinger Schlucht

Eine dünne Eisschicht bedeckt den See

Die letzte Eiszeit hat südwestlich von Starnberg ein Schluchttälchen hinterlassen, durch das heute eine reizvolle Winterwanderung zum Maisinger See führt. Leichte Wanderung auf Wander- und Wirtschaftswegen. Auch nach Schneefall ist der Weg gut zu finden, da der Wegverlauf klar ist und immer zahlreiche Spuren den Weg weisen.  (Autor: Heinrich Bauregger)Höhenunterschied - 85 m. Gesamtlänge 14 km. weiter >

Längenberg (1246 m), Isarwinkel

Die südseitige Frühwintertour verbindet einen Schneeschuhspaziergang über die Schneeflächen der Arzbacher Almen mit der imposanten Szenerie einer der felsigsten Ecken des Isarwinkels. Die Belohnung der geringen Mühe - ein ungewöhnlicher Einblick in die östliche Hälfte des Benediktenwandkamms mit Probstwand, Achselköpfen und Kirchstein. (Autor: Christian Schneeweiß)Die südseitige Frühwintertour verbindet einen Schneeschuhspaziergang über die Schneeflächen der Arzbacher Almen mit der imposanten Szenerie einer der felsigsten Ecken des Isarwinkels. Eine besondere Ausrüstung ist nicht erforderlich. Nachdem man an idyllischen Almen... weiter >

Kleiner Ahornboden (Denkmal, 1390 m) Karwendelgebirge

Die Fahrwegs-Tour zum Kleinen Ahornboden ist umrahmt von wilden Berggestalten (links der Rißer Falk, 2413 m).

Auf dieser Tour bewegt sich mitten hinein in das winterliche Herz des wilden Karwendelgebirges. Wer früh losgeht, erlebt das beeindruckende Wechselspiel zwischen Licht und Schatten am intensivsten. (Autor: Christian Schneeweiß)Auf dieser lang gezogenen Fahrwegstour erreicht man weder Gipfel noch Almwirtschaft, sondern bewegt sich mitten hinein in das winterliche Herz des wilden Karwendelgebirges. Rundum erheben sich schroffe Felswände aus Kalk, hell leuchtend in der Sonne, kalt brütend im... weiter >

Hochschelpen (1552 m) – Piesenkopf (1629 m) Allgäuer Alpen

Am Piesenkopf laden weite Hochflächen zum variantenreichen Schneeschuhgehen ein - mit spektakulärem Nahblick auf die Gottesackerwände und den Hohen Ifen. (Autor: Christian Schneeweiß)Die Allgäuer sind ein eigenwilliger Menschenschlag. Wollen sie nicht verstanden werden, schalten sie einfach auf Dialekt um, und der Rest der Welt versteht nur noch Bahnhof. Besonders ausgeprägt ist die »Mir-san-mir-Mentalität« hinterm Riedbergpass, der im Winter nach... weiter >

Hoher Kranzberg (1391 m) Wettersteingebirge

Start an einer zum Nobelhotel umfunktionierten Residenz König Ludwigs I.: Schloss Elmau bei Mittenwald

Der Kranzberg ist so niedrig, dass er in der hügeligen und seenreichen Landschaft zwischen Wallgau und Mittenwald kaum auffällt. Dafür liegt er genau gegenüber den zerklüfteten Westabstürzen des Karwendelgebirges mit der berühmten Westlichen Karwendelspitze und dem markanten Wörner einerseits und der mauerartigen Felsflanke der Wettersteinwand andererseits –  eine spektakuläre Szenerie! (Autor: Christian Schneeweiß)Der Kranzberg ist so niedrig, dass er in der hügeligen und seenreichen Landschaft zwischen Wallgau und Mittenwald kaum auffällt. Dafür liegt er genau gegenüber den zerklüfteten Westabstürzen des Karwendelgebirges mit der berühmten Westlichen Karwendelspitze und dem... weiter >

Vier Wege zum Bodenschneid

Das ganzjährig bewirtschaftete AV-Haus lässt sich von mehreren Seiten ansteuern. Und als eines der wenigen Unterkunftshäuser hat es auch im November geöffnet. (Autor: Heinrich Bauregger)Wer seinen Schlitten mitnehmen will, beginnt die Tour in der Hennerer Au, wer mit der Bahn anfahren will, startet am besten in Fischhausen-Neuhaus. Und wer durch den Schnee stapfen will, hat zwei Möglichkeiten: Er nimmt entweder den steilen Weg von Kühzagl oder aber... weiter >