Regionen > Österreich

Österreich

Die Alpenrepublik Österreich und ihre neun Bundesländer (Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg, Wien und Niederösterreich) sind viel mehr als nur ein paar Berge zwischen Deutschland und Mittelmeer. Österreich, das Land von Künstlern wie Mozart und Musil, bietet seinem Besucher eine lebendige kulturelle Vielfalt, die das Europa der Neuzeit wesentlich geprägt hat. Von Wien bis Salzburg verbinden sich Charme, Kaffeehauskultur und ein kulinarisches Angebot, das von gastronomischen Exportschlagern wie dem Wiener Schnitzel bis zu renommierten Weinen reicht, zu einem ganz eigenen Lebensgefühl – da mag man auch mal Ausrutscher in den »Sissi«-Kitsch verzeihen. Österreichs Bergwelt bietet Bewegungs- und Erholungssuchenden zu jeder Jahreszeit alles, was das Herz begehrt. Vom legendenumwobenen Salzkammergut am Fuße des mächtigen Dachsteins bis zu hochalpinen Herausforderungen am Großglockner, dem mit 3798 m höchsten Berg Österreichs. Überall locken Bergsportmöglichkeiten von der Wanderung bis zur Gletscherüberquerung. Die drei Nationalparks Hohe Tauern, Gesäuse und Kalkalpen garantieren intensives Naturerleben mit vielfältiger Flora und Fauna. Und Wintersportler kommen nicht nur im Skiparadies Tirol voll und ganz auf ihre Kosten. Ob Kulturreise, Wellness, Après-Ski oder Familienurlaub, in Österreich wird jeder fündig. Hier finden Sie die schönsten Touren!

Touren in Österreich

Von Aschach nach Linz

Zunächst sehr gemütliche Fahrt auf dem asphaltierten Donaudamm, ab Ottensheim dann auf dem Radweg entlang einer stark befahrenen Bundesstraße bis Linz. (Autor: Bernhard Irlinger Michael Reimer WolfgangTaschner)Auf der Geradeausfahrt auf dem Hochwasserdamm lernen wir zum ersten Mal die Weite der Donaulandschaft kennen. Während hier Ruhe und Beschaulichkeit herrschen, erleben wir zum Abschluss das abwechslungsreiche und bunte Treiben in der Stadt Linz. weiter >

Von Stege nach Præstø

Auch wenn das erste Stück wunderschön am Meer entlangläuft, stört hier die befahrene Landstraße. Nach der Brücke über den Ulvsund radelt man im Zickzack durch dünn besiedeltes Ackerland. Wie schon in den letzten Tagen gibt es ein paar nied - rige Hügel zu bezwingen. Heute gibt es keine unbefestigten Wege. Zum Etappenauftakt folgen wir der weitläufigen Stege Bucht. Dann baut sich vor uns die hohe Königin Alexandrine Brücke auf, die uns sicher über den Ulvsund zur dänischen Insel Sjælland bringt. Im weiteren Tourverlauf lotst uns die Radwegebeschilderung durch ländliche... weiter >

Donau-Radweg: Von Traismauer nach Tulln

Das Atomkraftwerk Zwentendorf wurde dank engagierter Naturschützer niemals in Betrieb genommen. Im Vordergrund die Einkehr Bärndorfer Hütte.

Die reizvolle Etappe führt im ersten Abschnitt auf dem Donaudamm beständig am Fluss entlang, bevor es Richtung Tulln zur Abwechslung auch mal ins Hinterland geht. (Autor: Michael Reimer, Wolfgang Taschner)Zwischen Traismauer und Tulln öffnet sich das Donautal zu einer weiten Ebene. Vom Dammweg hat man den Eindruck, als würde das träge vor sich hinfließende Donauwasser in sich ruhen. In Tulln wechseln wir von der schönen Flusslandschaft zur regen Stadtkultur,... weiter >

Stadtrundfahrt Wien

Stadtrundfahrt auf Radwegen oder wenig befahrenen Seitenstraßen. Im Zentrum muss man sich die Straße mit den zahlreichen Fiakern teilen. (Autor: Bernhard Irlinger Michael Reimer WolfgangTaschner)Das Fahrrad ist ideal geeignet, um eine Großstadt wie Wien zu erkunden, weil man die Entfernungen zwischen den einzelnen Sehenswürdigkeiten bequem und in kurzer Zeit zurücklegen kann. Unsere Tagestour führt an den wichtigsten Orten vorbei. weiter >

Donau-Radweg: Von Mitterkirchen nach Grein

Zunächst geht es auf wenig befahrenen Nebenstraßen durch ein großes Obstanbaugebiet. Im mittleren Teil der Tour wird auf einer Forststraße ein herrliches Augebiet durchfahren, während zum Abschluss der Radweg entlang einer Bundesstraße nach Grein führt. (Autor: Michael Reimer, Wolfgang Taschner)Im Mittelpunkt dieser Etappe steht der Obstbau, dessen Erzeugnisse wir in Form von Fruchtsäften und Most überall angeboten bekommen. Landschaftlichen Hochgenuss gibt es in den nachfolgenden Donauauen, während in Grein wieder die Kultur im Vordergrund steht. weiter >

Von Linz nach Grein am Südufer

Sehr abwechslungsreiche Fahrt auf wenig befahrenen Nebenstraßen durch das Hinterland mit einigen kleinen Anstiegen und Abfahrten. (Autor: Bernhard Irlinger Michael Reimer WolfgangTaschner)Auf dieser Alternativroute bekommen wir die Donau nur kurz zu sehen. Dafür radeln wir zur Abwechslung durch das landschaftlich schöne Mostviertel und lernen mehrere sehenswerte Orte kennen. weiter >

Von Hainburg nach Bratislava

Der Donauradweg überwindet nach längerer Zeit eine kleine Anhöhe am Hundsheimer Berg und führt dann genussvoll über Wiesen und Felder zur slowakischen Grenze hinab. Abseits des Radwegs ist in Bratislava auf den holprigen, teils verkehrsreichen Straßen der Verkehr zu beachten. (Autor: Bernhard Irlinger Michael Reimer WolfgangTaschner)Die alte Grenzstadt Hainburg liegt malerisch eingebettet zwischen Braunsberg, Schlossberg und den Hundsheimer Bergen unmittelbar am Donauufer. Vor der kurzen Etappe nach Bratislava bleibt ausreichend Zeit, um das mittelalterliche Zentrum zu erkunden. Dann taucht man in... weiter >

Von Nykøbing nach Stubbekøbing

Auf der heutigen Etappe kommt es nur auf den ersten Kilometern zu Verkehrslärm. Unterwegs überwiegen die Asphaltpassagen, die hin und wieder durch einzelne Schotterstücke unterbrochen werden. Die Anstiege verteilen sich auf die gesamte Tour und sind meist recht kurz.Durch kleine Ortschaften gelangen wir weitestgehend steigungsfrei an die Ostküste. Dort schwenken wir nach Norden und radeln mit einem wohltuenden Meeresrauschen im Ohr durch einen märchenhaften Küstenwald in die Fährstadt Stubbekøbing. weiter >