Unterhaltung

5 Glücksmomente, die jeder Wanderer und Bergsteiger kennt

Beim Wandern und Bergsteigen in der Natur sind Glücksmomente vorprogrammiert. Fünf davon stellen wir Ihnen vor.

Zwei Wanderer im Wald
Auf diese fünf Glücksmomente freuen wir uns schon wieder!© Adobe Stock/WavebreakMediaMicro

Dass Wandern glücklich macht, ist weitläufig bekannt. Nicht nur regt die erhöhte Sauerstoffzufuhr auf Tour die Gehirnzellen an und fördert die Konzentration - eine Bergtour führt auch regelmäßig zu unvergesslichen Glücksmomenten.

Das könnte dich auch interessieren
Wanderschuhe in den Bergen
Auf Wanderungen
Um bestens gerüstet auf Wanderung zu gehen, bedarf es vorab vieler wichtiger Informationen, die für deine Sicherheit wichtig sind.

Fünf dieser Glücksmomente stellen wir Ihnen hier vor:

Glücksmoment Nr. 1: Der Naturgenuss

Wer eine Bergtour unternimmt, erlebt die Natur in vollen Zügen. Der erfrischende Waldduft, blühende Blumen und grüne Wiesen sind beim Wandern ein steter Begleiter.

Ab und an lässt sich aber auch die Tierwelt blicken - von Schafen und Kühen bis hin zu Dohlen und anderen Vögeln. Mit etwas Glück gibt es in den Bergen auch einmal eine Gämse oder einen Steinbock zu sehen - Natur pur!

Das könnte dich auch interessieren
Luchs
Wissen
6 seltene Tiere, die es in den Alpen gibt
Beim Wandern in den Bergen treffen wir immer wieder auf die verschiedensten Tierarten. Vor allem in den Alpen gibt es aber auch Tiere, die man als Wanderer so gut wie nie zu Gesicht bekommt. Hier stellen wir 6 der am seltensten anzutreffenden Alpentiere vor.

Glücksmoment Nr. 2: Der Anblick eines Bergsees

Die landschaftlichen Reize einer Berg- oder Wandertour sind mannigfaltig. Dazu gehören auf jeden Fall auch tausende Bergseen, die sich in den Alpen finden.

Ihr glasklares Wasser verspricht Erfrischung an heißen Sommertagen - vor allem beim Sprung ins kalte Nass. 

Der Guggersee im Allgäu.
Der Guggersee im Allgäu. © Foto: Adobe Stock/Basti Hackl

Glücksmoment Nr. 3: Alleine am Gipfel stehen

Zugegeben, alleine am Gipfel sind Wanderer und Bergsteiger vor allem auf bekannteren Bergen eher selten. Wenn es aber doch einmal klappt, ist das Erlebnis unvergleichlich.

Mühsam sind die letzten Meter gewesen, doch jetzt ist all die Anstrengung vergessen. Vögel, ein paar Fliegen und vielleicht – mit viel Glück – eine Gämse teilen den Augenblick. Gibt es was Schöneres?

Glücksmoment Nr. 4: Der tolle Ausblick

Egal, ob allein oder in der Gruppe – ein Berg-Moment lässt sich in jeder Konstellation genießen: Der Ausblick vom Gipfel.

Tausende Aussichtsberge in den Alpen oder auch anderswo belohnen den Aufstieg mit einer traumhaften Aussicht vom Gipfel. Berglandschaften, Seen oder kleine Orte – all das sieht aus der Vogelperspektive einfach unvergleichlich aus.

Alleine am Gipfel - ein besonderer Moment.
Alleine am Gipfel - ein besonderer Moment.© Foto: Adobe Stock/MarcoMonticone

Glücksmoment Nr. 5: Die Hütteneinkehr

Nach dem Gipfelsieg ist vor der Hütteneinkehr – für viele ist das – neben Naturgenuss und Aussicht – das Highlight einer Bergtour.

Das könnte dich auch interessieren
Berg-Brotzeit
Gipfelbrotzeit
Wie und was essen auf Bergtour?
Auf einer Wander- oder Bergtour ist es wichtig, dass dem Körper bei Belastung möglichst schnell und effektiv die verbrauchte Energie zurückgegeben wird. Wir verraten, wie das am besten geht.

Hunderte Hütten in den Alpen bekochen den hungrigen Wanderer mit besten Gerichten - von Kasspatzn über Allgäuer Krautkrapfen bis hin zum Kaiserschmarrn. Einfach zum Dahinschmelzen!

Hüttengericht Nr. 1: Kasspatzn.
Hüttengericht Nr. 1: Kasspatzn.© Foto: Adobe Stock/kab-vision

Wander-Unterhaltung: Weitere Tipps & Infos

Damit die Glücksmomente auch Glücksmomente bleiben, ein paar weitere Tipps zum Wandern: