Advertorial

Skitour mit Kindern: Tipps und die richtige Ausrüstung

Der dreifache Vater, Skibergsteiger und Dynafit-Geschäftsführer Benedikt Böhm verrät dir seine besten Tipps und Ausrüstungs-Empfehlungen, wenn du mit Kindern eine Skitour machen willst.

Zwei Kinder mit Skitouren-Skier im verschneiten Wald, im Hintergrund ist eine erwachsene Person mit Skitouren-Skier zu erkennen.
Auch Kinder haben Spaß an Skitouren - mit der richtigen Ausrüstung und wenn du diese Tipps beachtest.© Dynafit

Damit die Kleinen genauso leicht, sicher und effizient auf Skitour gehen können wie du sind einige Faktoren entscheidend. Dazu gehört die richtige und altersgerechte Ausstattung mit Equipment. Nur so ist dein Kinder sicher und warm unterwegs. Es gibt aber noch mehr Punkte zu beachten, als nur die Ausrüstung. Die Touren müssen auch an die Kinder angepasst werden.

Tipps und Tricks für Skitouren mit Kindern

Dynafit-Geschäftsführer Benedikt Böhm ist dreifacher Vater und passionierter Skibergsteiger. Er verrät dir seine acht besten Tipps und Tricks, wie auch Kids den Skitouren-Sport mit Freude und Leichtigkeit für sich entdecken.

1. Nicht zu viel Vornehmen

Skitourengehen kann ganz schön anstrengend sein und die Kinder müssen sich erst an die neuen Bewegungsabläufe gewöhnen. Daher sollten sich Eltern für die ersten Touren nicht zu viel vornehmen. Fordern ja, überfordern nein. 400 bis 500 Höhenmeter sind für den Anfang in der Regel vollkommen ausreichend und natürlich sollte auch das Gelände selbst nicht zu steil bzw. anspruchsvoll sein, damit die Kinder die Technik erst einmal erlernen können.

Das könnte dich auch interessieren
Teaser_Skitouren
Skitouren
Die Königsdisziplin im Wintersport: Das sind Skitouren. Hier finden Einsteiger wie auch Profis die idealen Touren-Tipps.

2. Erste Skitour bei Pulverschnee

Bei eisigen Temperaturen oder starkem Wind die ersten Gehversuche unternehmen? Keine gute Idee! Schönes Wetter und frischer Pulverschnee, der in der Sonne glitzert, sorgen sofort für gute Laune und auch die Abfahrt ist deutlich entspannter. Mein Tipp: Bei der Planung flexibel sein und im Zweifelsfall lieber auf einen schönen Wintertag warten. Der erste Eindruck ist oft entscheidend, damit die Kinder den Spaß am Tourengehen nicht sofort verlieren.

3. Skitour: Sicher Skifahren ist Pflicht!

Sicheres Skifahren ist ein Muss, bevor die Kids auf Skitour gehen. Sonst kann es im freien Gelände schnell zu Problemen kommen. Am Anfang würde ich trotzdem empfehlen, erst einmal in Pistennähe bzw. im Skigebiet die ersten Touren zu unternehmen. Mittlerweile gibt es vielerorts eigens ausgewiesene Aufstiegsrouten und man kann bequem über die Piste abfahren. Der Aufstieg kostet die Kinder Kraft, daher darf es bei der Abfahrt ruhig auch etwas entspannter sein.

Das könnte dich auch interessieren
NEU Titelbild Skipisten
WINTERWISSEN
Das solltest du über Skipisten wissen
Skifahren ist ein beliebter Sport und begeistert Anfänger genauso wie Profis. Wichtig sind eine gute Vorbereitung und das Beachten der Regeln in den Wintersportgebieten. Hier erfährst du genau, worauf du achten musst.

4. Abwechslungsreiche Skitour für Kinder

Kinder wollen entdecken und ihrem Spieltrieb nachkommen und das sollten Erwachsene auch beim Skitourengehen berücksichtigen. Kleine Umwege zu einem aussichtsreichen Plateau, ein Abstecher durch den Wald oder kleine Technikübungen sorgen für Abwechslung.

5. Kaiserschmarrn auf der Hütte als Motivation

Motivation ist das A und O, wenn man mit Kindern in den Bergen unterwegs ist – egal ob auf Skitour oder zu Fuß. Die Aussicht auf Kaiserschmarrn oder eine ordentliche Brotzeit machen schnell wieder munter. Wenn sich die erste Skitour mit einer Hütteneinkehr verbinden lässt, umso besser.

Das könnte dich auch interessieren
Das Carl-von-Stahl-Haus ist eine der Top-Berghütten im Winter!
HÜTTEN
Die schönsten Berghütten im Winter
Die Alpen haben zu jeder Jahreszeit ihren Reiz – und für jede Jahreszeit gibt es die passende Hütte. Wir stellen 3 besondere Schutzhäuser für den Winter vor.

6. Lawine: Gefahren beachten 

Klar ist: Sicherheit steht beim Skitourengehen immer an erster Stelle. Wenn man mit Kindern unterwegs ist, dann erst recht. Daher gilt generell: Nur Touren in Angriff nehmen, wenn das Lawinenrisiko gering ist. Außerdem sollten auch die Kleinen mit einem LVS-Gerät ausgerüstet sein für den Notfall. Das Suchen nach Verschütteten kann man von Anfang an spielerisch üben und erfahrungsgemäß haben die Kinder großen Spaß daran, nach einem Rucksack mit vergrabenen Naschereien zu suchen.

Das könnte dich auch interessieren
Unterwegs mit dem Lawinenwarndienst Tirol
Reportage
Unterwegs mit dem Lawinenwarndienst Tirol
​Der Tiroler Lawinenwarndienst gilt als einer der besten der Welt. Lawinen vorhersagen können Rudi Mair und Patrick Nairz zwar nicht – aber sie sind nah dran. Bergsteiger-Redakteur Thomas Ebert begleitete die Experten bei ihrer Arbeit und sprach mit ihnen über den Lawinenlagebericht, Schneeprofile, und Gefahrenstufen.

7. Kinder beim Skitourengehen

Meine Grundregel für jeden Bergausflug mit Kindern lautet: Je mehr Kinder desto besser. Viele denken, dass es stressig ist mit einer größeren Gruppe Kinder in den Bergen unterwegs zu sein, aber das Gegenteil ist der Fall. Die Kinder beschäftigen sich auch miteinander, die Größeren übernehmen Verantwortung für die Kleineren und am Ende haben alle mehr Spaß.

8. Skitouren-Equipment für Kinder

Natürlich ist die Anschaffung von Equipment immer auch eine Kostenfrage, aber mit leichter und effizienter Ausrüstung sowie funktionaler Bekleidung macht das Skitourengehen einfach mehr Spaß. Warum sollte das bei den Kindern anders sein als bei uns Erwachsenen?

Dynafit Geschäftsführer Benedikt Böhm ist dreifacher Vater und passionierter Skibergsteiger. Er weiß, worauf es ankommt, wenn du mit Kindern eine Skitour unternehmen möchtest.
Dynafit-Geschäftsführer Benedikt Böhm ist dreifacher Vater und passionierter Skibergsteiger. Er weiß, worauf es ankommt, wenn du mit Kindern eine Skitour unternehmen möchtest.© Dynafit

Skitouren-System speziell für Kinder und Jugendliche

Der Nachwuchs geht ab diesem Winter genauso leicht, sicher und effizient auf Skitour wie die Erwachsenen: Mit der Youngstar Kollektion liefert Dynafit das erste Skitouren-System, das speziell auf die Bedürfnisse und die Anatomie von Kindern und Jugendlichen abgestimmt ist.

Ein kind steht auf Skitourenskier im Schnee und stellt sich die Skitourenbindung ein.
Endlich gibt es Skitouren-System, dass genau auf die Anforderungen und Bedürfnisse von Kindern eingeht.© Dynafit

Skitourenschuh Dynafit Youngstar Boot

Der Youngstar Boot ist der erste vollwertige Tourenskischuh auf dem Markt für Kinder und Jugendliche. Er ist speziell auf die Anatomie der Nachwuchstourengeher abgestimmt und bereits ab Größe 21.5 (MP) erhältlich. Bergauf garantiert der Schuh eine natürliche und vor allem kraftsparende Gehbewegung bei einem sensationell leichten Gewicht von nur 930 Gramm.

In der Abfahrt bietet er den Kinderfüßen die notwendige Stabilität, damit sowohl auf der Piste als auch im Gelände für Spaß und Sicherheit gesorgt ist. Wie alle Dynafit Tourenskischuhe ist der Youngstar Boot in Handarbeit im italienischen Montebelluna gefertigt.

Der erste vollwertige Tourenskischuh auf dem Markt für Kinder und Jugendliche: der Dynafit Youngstar Boot.
Der erste vollwertige Tourenskischuh auf dem Markt für Kinder und Jugendliche: der Dynafit Youngstar Boot.© Dynafit

Skitouren-Ski Dynafit Youngstar Skiset

Mit dem Youngstar Ski Set liefert DYNAFIT ein perfekt abgestimmtes, vormontiertes System aus Ski, Bindung und Fellen, das ab 120 cm Länge erhältlich ist. Der Youngstar Ski ist fehlerverzeihend und einfach zu steuern, damit die Kids sowohl auf der Piste als auch im Gelände gut zurechtkommen.

Montiert ist die Rotation 7 Bindung mit patentierten Rotationsvorderbacken – die DYNAFIT Pin-Sicherheitsbindung für Kinder und Jugendliche. Die Rotation 7 kann frontal und seitlich auf Auslösewerte von 2,5 bis 7 eingestellt werden und ist damit auch für sehr leichte Tourengeher geeignet.

Fehlerverzeihend und einfach zu steuern: Der Youngstar Ski ist ideal für Kids sowohl auf der Piste als auch im Gelände.
Fehlerverzeihend und einfach zu steuern: Der Youngstar Ski ist ideal für Kids sowohl auf der Piste als auch im Gelände.© Dynafit

Skitourenjacke Dynafit Youngstar Infinium™ Insulation Jacket

Damit die Nachwuchstourengeher vor Kälte, Wind und Wetter optimal geschützt sind, darf eine hochfunktionale Bekleidung nicht fehlen.

Die neue Youngstar INFINIUM™ Insulation Jacke bietet 2in1: Durch die Verwendung des GORE-TEX INFINIUM™ Materials mit Windstopper Technologie ist dieJacke wetterbeständig und bietet zuverlässigen Schutz vor Wind und Schnee. Die zusätzliche Primaloft® Wattierung sorgt für angenehme Wärme an kälteren Tagen und bei der wohlverdienten Gipfelpause.

Skitourenjacke Dynafit Youngstar Infinium™ Insulation Jacket
Wetterbeständiger und zuverlässiger Schutz vor Wind und Schnee: Das bietet die Skitourenjacke Youngstar Infinium™ Insulation Jacket.© Dynafit

Skitourenhose Dynafit Youngstar 3L Pants

Die neue Youngstar 3-Lagen Hose ist wasserdicht und windabweisend und hält die kleinsten Skibergsteiger auch bei starkem Schneefall oder beim Toben im Winter zuverlässig trocken. Das Material trägt sich sehr angenehm und verhindert dank seiner hohen Atmungsaktivität, dass die Kids beim Aufstieg überhitzen.

Wichtige Ausstattungsdetails sind die abnehmbaren Hosenträger sowie die Verstellmöglichkeit durch einen Klettverschluss am Bund. Dadurch lässt sich die Größe der Hose mit einem Handgriff an die veränderten Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen anpassen.

Wasserdicht und Windabweisend: Die Dynafit Youngstar 3L Pants hält kleine Skibergsteiger zuverlässig warm und trocken.
Wasserdicht und Windabweisend: Die Dynafit Youngstar 3L Pants hält kleine Skibergsteiger zuverlässig warm und trocken.© Dynafit

Skitourenstock Dynafit Youngstar Pole

Schuhe, Ski, Bindung und Felle – fehlen nur noch die Stöcke und schon kann es losgehen mit der ersten Skitour. Der Youngstar Pole ist aus leichtem und zugleich robustem Aluminium gefertigt.

Er lässt sich schnell und einfach in der Höhe von 85 bis 115 cm verstellen und kann somit über eine lange Zeit mit den Kindern mitwachsen. Der Kork-Griff ist anatomisch geformt und lässt sich sowohl mit dicken als auch mit dünnen Handschuhen angenehm greifen.

Skitouren: Hier findest du noch mehr Wissenswertes und Tipps