WINTERAUSRÜSTUNG

Langlaufschuhe: Worauf du beim Kauf achten musst

Bei der Auswahl von Langlaufschuhen sind einige Kriterien unbedingt zu beachten. In unserem Ratgeber findest du alles, was du für deine Anschaffung wissen musst.

Titelbild Langlaufschuhe
Mit den richtig sitzenden Langlaufschuhen macht der Winteraport gleich doppelt so viel Spaß.© Parilov - stock.adobe.com

Im Langlauf sind die Schuhe eine kritische Anschaffung, denn sie bringen die Kraft auf die Skier. Damit du hier die richtige Auswahl vornehmen kannst, versorgen wir dich in unserem Ratgeber für den Langlauf-Schuhbedarf mit allen wichtigen Informationen. Wenn du ab jetzt effizienter laufen und mehr Spaß an deinem Skisport haben möchtest, ist er eine echte Pflichtlektüre.

Das könnte dich auch interessieren
Langlaufen ist der ideale Outdoor-Sport für die ganze Familie - wir zeigen dir, worauf du beim Kauf der Ausrüstung achten musst!
WINTERAUSRÜSTUNG
Darauf solltest du beim Kauf von Langlaufkleidung achten
Langlaufen wird immer beliebter, auch abseits der bekannten Wintersportregionen. Wir zeigen dir, worauf du beim Kauf der richtigen Kleidung und Ausrüstung achten solltest.

Ratgeber Langlaufschuhe: Die wichtigsten Tipps im Überblick

In diesem Ratgeber verraten wir dir:

Langlaufschuhe kaufen: Worauf kommt es bei der Passform an?

Wie gut die Langlaufschuhe sitzen, hängt entscheidend von der Anpassung an die individuelle Fußform ab. Eine Schnürung hat sich hier bewährt, weil sie mehr Flexibilität und gleichzeitig ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit bietet. Über die Schnürung bestimmst du selbst, wie fest der Schuh sitzen soll und kannst sicherstellen, dass es an keiner Stelle drückt. Ein fester Sitz ist beim Langlaufen gerade im Fersenbereich wichtig.

Dennoch sind Schnürungen nicht die einzige Option. Du kannst auch Langlaufschuhe kaufen, die mit einem Klettverschluss oder mit Schnallen ausgestattet sind. Hier steht der Komfort im Vordergrund, weil sich die Schuhe schnell und problemlos öffnen und schließen lassen. Was du kaufen solltest, hängt wie immer bei Langlaufbekleidung von deinen persönlichen Vorlieben ab.

Für eine optimale Passform solltest du darauf achten, dass zwischen dem Schuh und deinen Zehenspitzen etwa ein halber Zentimeter Platz bleibt. Dann stößt du vorne nicht an, was gerade bei längeren Einsätzen wichtig ist.

Das könnte dich auch interessieren
Hessen: Willingen Skigebiet
Hessen
Skigebiet Willingen: Skifahren in Hessen
Du willst die Pisten des Skigebiets Willingen erkunden und die Wintersaison einläuten? Der wunderschöne Fleck in Hessen ist Austragungsort ein kleines Paradies für Urlauber. Hier findest du alle Infos rund ums Skifahren in Hessen.

Langlaufen mit der klassischen Technik: Das sind die passenden Schuhe

Die Beweglichkeit ist der wichtigste Aspekt, wenn die Umsetzung einer klassischen Technik im Langlauf gefragt ist. Hier geht es darum, dass du mit deinen Schuhen im Sprunggelenk flexibel bleibst. Das Schuhwerk darf die Beweglichkeit in diesem Bereich also nicht einschränken, was die Hersteller mit einem niedrigeren Schaft erreichen. Auf dieses Merkmal solltest du bei der Auswahl deines Langlauf-Schuhbedarfs unbedingt achten.

Nützlich ist bei diesen Schuhen auch eine weiche Sohle, was gerade für die Spitze gilt. Sie soll ein komfortableres Abrollverhalten unterstützen. Eine Verstärkung weisen diese Schuhe hingegen im Fersenbereich auf, was der besseren Kraftübertragung auf den Ski dient.

Bei den meisten Klassik-Schuhen handelt es sich um Schnürer. Zu den kompatiblen Bindungen gehören SNS und NNN. Wenn du neben dem Langlauf auch das Skating ausüben möchtest, sind Kombischuhe eine gute Wahl. Hier kannst du den Schaft entweder abnehmen oder offenlassen und es ist eine mittelharte Sohle verarbeitet. Diese Schuhe sind auf keinen Bereich richtig spezialisiert, lassen sich aber in beiden Disziplinen mit annehmbarer Leistung einsetzen.

Langlaufschuhe 2
Bei der klassischen Langlauftechnik kommt es auf das richtige Zusammenspiel von sicherem Halt bei gleichzeitiger Bewegungsfreiheit an.© formplus - stock.adobe.com

Mit welchen Systemen müssen die Langlaufbindungen kompatibel sein?

Für Langlaufschuhe stehen verschiedene Systeme für die Bindungen zur Verfügung. Zu den wichtigsten gehören NNN, NIS und SNS. Wenn du Schuhe für den Langlaufsport einkaufst, solltest du darauf achten, dass diese wenigstens mit diesen drei genannten Systemen kompatibel sind.

  • NNN (New Nordic Norm): Sehr flaches System mit einem Höchstmaß an Flexibilität. Schuh lässt sich präzise führen. Nicht ganz so weit verbreitet wie SNS.
  • NIS (Nordic Integrated System): Weiterentwicklung von NNN mit Ausrichtung auf Hochleistungssportler.
  • SNS: Stabiler Halt und gute Kraftübertragung. Vielseitig einsetzbare Standardbindung. Nicht so weich fahrbar wie NNN.
Das könnte dich auch interessieren
Hybridjacken sind atmungsaktiv und zugleich windabweisend – an unterschiedlichen Stellen.
WINTERAUSRÜSTUNG
12 Hybridjacken im Test
Wer sich bei schweißtreibendem Bergsport in der kühleren Jahreszeit nach dem Zwiebelprinzip kleidet, hat oft ein Problem: Das Fleece wird bald zu warm und das Shirt allein ist zu kalt. Besser, man greift zu Hybridjacken nach dem Prinzip des Bodymapping: Sie halten an den richtigen Stellen warm, während sie in anderen Körperregionen besonders dampfdurchlässig sind.

Welcher Zusammenhang besteht zur Schuhgröße?

Am einfachsten wäre es, die Langlaufschuhe in der Größe deiner normalen Straßenschuhe zu kaufen. Das ist aber aus verschiedenen Gründen nicht sinnvoll. Denn an deine Langlaufbekleidung hast du andere Anforderungen. Dennoch besteht hier ein Zusammenhang, den du kennen solltest.

Faustregel: Größe Langlaufschuhe = Größe Straßenschuhe + eine halbe oder ganze Nummer

Diese Regel ergibt sich daraus, dass du in deinen Schuhen für das Langlaufen etwas mehr Platz benötigst. Das gilt zum Beispiel, wenn du wie die meisten Langläufer dickere Socken anziehen möchtest. Wichtig ist der Platz auch, damit sich nach längeren Einsätzen keine Druckstellen an den Füßen bilden. Bei der ermittelten Schuhgröße kann es sich natürlich nur um einen Richtwert handeln, der dir bei deinem Kauf aber bereits eine sehr gute Orientierung gibt.

Das könnte dich auch interessieren
Titelbild Winterhandschuhe
WINTERAUSRÜSTUNG
Warme Handschuhe: Worauf du achten solltest
Wer im Winter in den Bergen unterwegs ist, benötigt dicke Handschuhe, die aber beim Aufstieg vielleicht zu warm oder für die Brotzeit zu klobig sind. Warme Handschuhe mit Zweilagen-Konstruktion können hier ausgleichen. Hier erfährst du, worauf du achten musst.

Was ist sonst für Langlaufschuhe wichtig?

Gute Schuhe für den Langlauf sollten mit Kälte und Feuchtigkeit umgehen können, um unter allen Bedingungen eine komfortable Ausübung des Sports zu ermöglichen. Wasserdichte Schuhe sind daher unverzichtbar und diese sollten gut warmhalten. Doch für einen ausgeglichenen Temperaturhaushalt ist auch ein atmungsaktives Material wichtig, damit die Füße nicht schwitzen.

Achte weiterhin auf das Gewicht der Schuhe. Dieses sollte nicht zu hoch ausfallen. Leichte Schuhe sind gerade auf längeren Strecken vorteilhaft und schonen auf den Langlaufski deine Kräfte.

Weitere Kaufratgeber bei Planet Outdoor