Wandern

Wandern mit Kindern: Die besten Tipps

Lust auf eine Familienwanderung, also einen Ausflug mit Kindern? Hier findest du Infos zur Wanderausrüstung, dem richtigen Wanderrucksack und vielem mehr!

Wandern mit Kindern.
Wandern mit Kindern - hier erfährst du alles für die gelungene Familienwanderung.© yanlev

Familienwanderungen gehören zu den schönsten Erlebnissen. Sie verbinden Eltern und Kinder. du erfährst hier, wie du am besten alles vorbereitest und passende Wandertouren findest.

Wandern mit Kindern: Alle Informationen im Überblick

Die folgenden Abschnitte liefern dir Informationen über:

Wandern mit Kindern und die Welt zu Fuß entdecken

Die Sonne scheint? Die Blätter fallen? Es wirbeln endlich Schneeflocken um die Ecke? Gründe genug, um mit den Kids vor die Tür zu treten und die Welt zu erobern. Kids sind neugierig und wollen sich bewegen. Gemeinsame Wanderungen zu allen Jahreszeiten sind eine gute Möglichkeit, die nahe Umgebung und ferne Ziele zu erkunden.

Dabei wird nicht nur ausgiebig frische Luft geschnappt, sondern auch der Körper auf vielfältige Weise trainiert. Hinzu kommen noch viele andere Vorzüge. Kinder lernen beim Wandern, mit ihren Kräften zu haushalten und genießen den Erfolg, wenn das Ziel zusammen erreicht wird. Neben die gemeinsam verbrachte Zeit treten Kenntnisse über Pflanzen, Tiere oder historisch bedeutsame Orte.

Soziale Faktoren sollten beim Wandern mit der Familie nicht vergessen werden. Achtsam und wertschätzend wird miteinander von der Wahl des Ziels über das Tragen der Rucksäcke bis zum Wandertempo umgegangen. Das stärkt Bindung, gegenseitige Achtung und bringt jede Menge Spaß.

Von der See bis in die Berge – Wandertouren für Kids in Deutschland

Um die 357.127 Quadratkilometer Heimat stehen Familien in Deutschland zur Verfügung. In allen 16 Bundesländern gibt es wunderschöne Landschaften und Sehenswürdigkeiten, die sich mit der ganzen Familie auf Wandertouren entdecken lassen.

Von Gebirgen wie dem Harz, den Ausläufern der Alpen im Allgäu oder Wanderungen im Berchtesgadener Land reichen die Möglichkeiten bis zu den Landschaften in Mecklenburg-Vorpommern und der Uckermark. Nord- und Ostsee laden zum Baden und auch zum Erkunden der Umgebung ein. Dazu muss nicht immer die Sonne scheinen. Gerade die kühleren Tage der Nebensaison bieten sich für Familienwanderungen an.

Bei der Vielfalt von Landschaft und Natur findet sich für jede Familie das richtige Wandergebiet. Um die passenden Ziele für Ausflüge zu bestimmen, sollten Alter, Interessen und Motivation von Kids und Eltern abgeglichen werden. Wie schön, dass sich oft vieles verbinden lässt und eine Wanderung mit den Minis den Besuch auf Bauernhof, Burg oder Wildtierpark einschließt.

Wandern mit Kindern.
© Monkey Business

Wandern mit Kindern: Tipps zur Planung von Familienwanderungen

Touren mit Kindern solltest du sorgfältig planen und vorbereiten. Länge der Strecke und Schwierigkeitsgrad müssen alters- und konditionskonform gewählt werden. Kleine Kinder haben noch nicht so lange Beine und machen kürzere Schritte. Manche sind dennoch sehr schnell und ausdauernd unterwegs, anderen fällt es schwerer.

Den eigenen Ehrgeiz solltest du beim Wandern mit der Familie zügeln. Hier geht es vorrangig um Spaß und weniger um Leistung. Überfordere deine Kids nicht, sonst verlieren sie schnell die Lust und das wäre schade.

Schon die Planung könnt Ihr gemeinsam vornehmen. Kita-Kinder freuen sich, wenn sie einbezogen werden. So motivierst du deine Kinder gleich ein wenig. Orientier dich einfach an ihren Interessen und baue kleine Highlights in die Wandertouren ein. Das reicht vom Spielen am Bach bis zum Besuch einer echten Ritterburg oder eines Streichelzoos. Auch für die Erwachsenen können die kleinen Abwechslungen entspannend sein.

Familienwanderung: Die richtige Wanderausrüstung für große und kleine Leute

Bestimmt hast du passende Wanderschuhe. Doch was ist mit den Kids? Schuhe sollten passen, bequem und robust sein. Bevor Ihr in die Ferien aufbrecht, ist ein Check sinnvoll. Vermeide es unbedingt, mit deinen Minis in nagelneuen Schuhen auf Tour zu gehen. Auch Wanderschuhe für Kinder sollten eingelaufen werden. Vorm großen Urlaub testet Ihr die Schuhe am besten immer wieder bei Spaziergängen daheim.

Das könnte dich auch interessieren
Wander- und Trekkingschuhe
WANDERAUSRÜSTUNG
Wanderschuhe und Trekkingschuhe: Tipps zum Kauf
Wer gerne in den Bergen unterwegs ist, sollte unbedingt in gute Wander- oder Trekkingschuhe investieren. Echte Allrounder sind halbhohe Modelle. Wir verraten, worauf es beim Kauf ankommt.

Zu den Basics gehört auch witterungs- und wegentsprechende Kleidung. Die Kids sollten sich gut bewegen können, geschützt sein und nicht schwitzen. Ein Sonnenschutz gehört im Sommer zu den Must-haves. Handschuhe, Schal und Mütze dürfen in den kalten Monaten nicht fehlen. Regnen kann es immer unverhofft.

Mit einem zusammenrollbaren Cape sorgst du vor. Ganz wichtig: Euer Proviant! Denk vor allem auch an ungesüßte Getränke und Obst. Meide Süßigkeiten! Sie erfreuen im Moment, doch schon nach kurzer Zeit setzt der große Durst ein.

Familie auf Tour: Zu Fuß, mit Wanderrucksack und passenden Schuhen

Du kennst es aus dem Alltag: In Familien ticken die Uhren anders. Manches geht blitzschnell, für anderes braucht Ihr endlos Zeit. Richte dich bei der Planung für eine Familienwanderung nach Eurer individuellen Situation. Auf diese 5 Punkte solltest Du bei der Vorbereitung Eurer Familienwanderung achten:

  • Strecke altersgemäß planen
  • kindgerechte Highlights einbauen
  • witterungsgerechte, Bewegungsfreiheit gewährende Kleidung inklusive Sonnen- oder extra Kälteschutz
  • ausreichend Proviant
  • passendes, der Tour entsprechendes Schuhwerk

Ab etwa zwei Jahren können Kids ihren eigenen Rucksack tragen. Das kann motivierend wirken. In jedem Fall sollte alles Beschwerende im Vorschulalter vermieden werden. Später ist es sinnvoll, Gepäck figurentsprechend zu verteilen. Jeder übernimmt so ein Stück Verantwortung und die Wanderung wird zum gemeinsamen, alle verbindenden Abenteuer.

Wanderungen für Groß und Klein: Alle Infos zu Wanderungen