Regionen > Ostallgäu

Ostallgäu

Das Ostallgäu – ein Kontrast zwischen Hochgebirge und Ebene im Südosten Bayerns. Das Gebiet umfasst im Süden die Alpen sowie dessen Vorland. Im Norden schließt sich die schwäbisch-bayerische Hochebene an. Das alpine Ostallgäu zieht sich hinauf zur Ammergauer Hochplatte (2082 m), das Voralpenland läuft entlang mehrerer Seen, wovon der Forggensee, ein vom Lech durchflossener Stausee, der größte ist. Alle Orte im Ostallgäu haben ihre verschiedenen Reize. Der atemberaubende Blick von den Gipfeln, ein Picknick am einsamen Ufer des Forggensees, Königsschlösser – ein unvergesslich romantisches Urlaubserlebnis! Ein Netz gut markierter Spazier- und Wanderwege führt zu Burgen, Schlössern, Kirchen und Klöstern. Bergwanderer schätzen – vor allem im Spätsommer – Hüttenwanderungen auf den gut ausgebauten Höhenwegen. Bergbahnen und Sessellifte nehmen viel von der Mühe des Aufstiegs ab. Schauen Sie rein – hier finden Sie die für Sie passende Tour!

Touren in der Nähe folgender Städte: Augsburg, Kempten, Memmingen, München, Starnberg

Touren in Ostallgäu

Ein tosender Wasserfall und eine höllische Schlucht

Durch die Höllschlucht zur Kappeler Alp

Teerstraße, Waldwege; steiler Abstieg in die Schlucht erfordert Trittsicherheit und sollte bei Nässe nicht gegangen werden (Autor: Martina Gorgas)Diese abwechslungsreiche, mittelschwere Wanderung beeindruckt vor allem durch das Naturspektakel der Höllschlucht, einer imposanten Felsenschlucht mit tosendem Wasserfall. weiter >

Durch die Pöllatschlucht

Schloss Neuschwanstein bei Füssen

Als Geheimtipp darf man das Schloss Neuschwanstein mit Sicherheit nicht bezeichnen. In der Hochsaison drängeln sich bis zu 6000 Menschen amTag durch die Säle des Märchenschlosses, das – wie sein Bauherr, König Ludwig II., an Richard Wagner schrieb – im »echten Styl der alten deutschen Ritterburgen« entworfen wurde. Der schönste Weg, sich diesem einzigartigen Bauwerk zu nähern, führt durch die wasserumtoste Pöllatschlucht. (Autor: Michael Pröttel) weiter >

Über den Kalvarienberg zum Schloss Hohenschwangau

Auf dem Weg nach Hohenschwangau liegt der wunderschöne Schwansee

Gemütliche Annäherung an die Sommerresidenz bayerischer Könige (Autor: Michael Pröttel)So gut wie alle Besucher Hohenschwangaus fahren mit Bus oder Auto zum Königsschloss – und verpassen dabei eine wunderschöne Waldwanderung. Der Weg von Füssen über den Kalvarienberg und am Schwansee entlang bietet schöne Ausblicke und eine wunderbare Badegelegenheit. weiter >

Rund um den Hopfensee

Rund um den Hopfensee

Egal ob man ein Strandbad oder abgelegene Badestellen bevorzugt: Besser als am nördlich von Füssen gelegenen Hopfensee lassen sich Baden und Wandern nicht kombinieren. Liebhaber großartiger Bergpanoramen kommen am Nordufer – mit den großartigen Aussichten auf die Königsschlösser, die Ammergauer Alpen und die Tannheimer Berge – zusätzlich auf ihre Kosten. (Autor: Michael Pröttel)Egal ob man ein Strandbad oder abgelegene Badestellen bevorzugt: Besser als am nördlich von Füssen gelegenen Hopfensee lassen sich Baden und Wandern nicht kombinieren. Liebhaber großartiger Bergpanoramen kommen am Nordufer – mit den großartigen Aussichten auf die... weiter >

Zur romantischen Burgruine Falkenstein

Wiesen- und Waldwege sowie Bergpfade (Autor: Martina Gorgas)Die reizvolle Wanderung führt zur romantischen Burgruine Falkenstein, die sich auf einem steil abfallenden Felsklamm westlich von Pfronten auf 1268 m Höhe befindet. weiter >

Romantische Burgruinen: Eisenberg und Hohenfreyberg

Forstwege und alpiner Steig (Autor: Martina Gorgas)Auf den Spuren des Mittelalters wandern Sie bei dieser leichten Tour, die auch Kindern großen Spaß machen dürfte. Denn wo wird die Welt der Ritter und Burgfräulein lebendiger als beim Besuch einer Burgruine. weiter >

Drei Schlösser auf einer Tour

Forstwege und alpiner Steig (Autor: Martina Gorgas)Wo gibt es das sonst auf der Welt? Eine Wanderung, bei der man drei Schlösser in traumhafter Lage und eine beeindruckende Schlucht mit einem wilden Wasserfall erreicht? weiter >

Drehhütte – Hohenschwangau

Die Rodelbahn, die vom Wirt der Drehhütte gepflegt wird, führt mit schönen Kurven und sportlichem Gefälle durch Mischwald und Lichtungen, an einem tiefen Kar vorbei. Auch Kindern wird es hier nicht langweilig, besonders wenn sie zusammen mit den weniger sportlichen Rodlern auf dem Pferdeschlitten zur Hütte hinaufgezogen werden.
Anstieg und Rodelbahn befinden sich auf einer gemeinsamen Trasse, deshalb sollte man dort aufmerksam wandern und vorausschauend abfahren, insbesondere weil man bei dieser Tour mit dem entgegenkommenden Pferdeschlitten rechnen muss.
Offizielle Rodelbahn, meist geräumt. (Autor: Johann Mayr, Nicola Förg Hrsg. Matthias Busch)Hoch überm Bannwaldsee steht im Bergwald eine idyllische kleine Hütte, die so aussieht, als hätte sie sich seit der Mitte des vergangenen Jahrhunderts kaum verändert. In der kleinen Stube kann man gemütlich sitzen und gut essen, anschließend auf der durchaus... weiter >