Regionen > Oberallgäu

Oberallgäu

Das Oberallgäu ist der südlichste Landkreis und eine der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands. Faszinierend ist der Abwechslungsreichtum: satte Alpenwiesen, sanftes Hügelland und schroffe Berggipfel, sattgrüne Wälder, romantische Täler und kristallklare Seen. Die bayerische Ferienregion wird so zu einem attraktiven Ziel für ganz unterschiedliche Interessen. Der höchste Berg des Oberallgäus ist die Hochfrottspitze (2649 m), die bekannteste Schlucht die Breitachklamm, die mit 1044 m Höhe höchstgelegene Gemeinde Bayerns ist Balderschwang und eine sehr berühmte Schanze der »Tournee« steht in Oberstdorf. Tourentipps, Wanderungen, Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Reiseinformationen aus einer der schönsten Landschaften Süddeutschlands können Sie hier abrufen!

Touren in der Nähe folgender Städte: Friedrichshafen, Kempten, Lindau, Memmingen

Touren in Oberallgäu

Von Immenstadt im Allgäu nach Nesselwang

Bei Rauenzell genießt man einen imposanten Panoramablick auf die Allgäuer Alpen

Diese Etappe ist mit zwei längeren Anstiegen gespickt. Unterwegs passieren wir den höchsten Punkt des Bodensee-Königssee-Radwegs. Der überwältigende Rundumblick über grüne Hügel und einsame Weiler auf die Allgäuer Alpen macht die Strapazen mehr als wett. (Autor: Thorsten Brönner) weiter >

Von Oberstaufen nach Immenstadt im Allgäu

Der Große Alpsee gleicht bei Windstille einem Spiegel

Auf der dritten Etappe rollen wir durch den weiten Talboden der Konstanzer Ache bergab in Richtung Immenstadt und erfreuen uns an dem prächtigen Bergpanorama. Unumstrittenes Highlight der Etappe ist der Große Alpsee, der kurz vor dem heutigen Ziel zu einem Bad einlädt. (Autor: Thorsten Brönner) weiter >

Von Immenstadt nach Oberstdorf

Der Illerursprung bei Oberstdorf

Einfach zu fahrende Tour auf dem Illerradweg. Kiesweg von der Iller bei Immenstadt bis kurz vor Oberstdorf. (Autor: Michael Graf)Auf dem Illerradweg radelt man eben auf einem Kiesweg des Illerdamms den Fluss aufwärts, mit schönen Blicken auf die Hindelanger Berge und die Hörnergruppe. Am Illerursprung vorbei geht es schließlich in das von Bergen umgebene Oberstdorf im Stillachtal. weiter >

Von Oberstdorf nach Kempten

Radtour entlang der Iller auf überwiegend flachen Uferradwegen. In den Städten ist mit Verkehraufkommen zu rechnen. Die Tour lässt sich, z. B. wenn man mit Kindern unterwegs ist, von verschiedenen Bahnhöfen an der Strecke aus abkürzen. (Autor: Lisa und Wilfried Bahnmüller)Gibt es einen Radweg, der direkt in den Alpen startet und trotzdem mit normaler Muskelkraft zu beradeln ist? Ja, den gibt es. Der Illerradweg verläuft mitten durch das Herzstück des Allgäus, aber ohne dass wir gleich in olympische Mountainbikedisziplinen einsteigen... weiter >

Von Oberstaufen nach Kempten

Schönes Feldkreuz auf dem Weg nach Börlas

Sehr sportliche Tour mit steilen Anstiegen; zwischen Muttern und Wiederhofen sehr abgeschieden; von Missen etwas mehr Autoverkehr; steile Abfahrten mit 15% nach Missen und zum Niedersonthofener See. Wir bewegen uns auf kleinen Wegen und Verbindungsstraßen; hinter Trabers schlechter Kiesweg. (Autor: Michael Graf)Abgeschieden fahren wir aufwärts bis auf 1000 Meter bei Wiederhofen, dann geht es nach einer rasanten Abfahrt auf der anderen Seite der Unteren Argen wieder aufwärts und steil hinab zum idyllischen Niedersonthofener See. Bis Kempten sind dann nur noch kleine Anstiege... weiter >

Um den Grünten

Illertal kurz nach Immenstadt

Sportliche Tour mit zahlreichen Anstiegen bis auf 1100 m Höhe. Lange Abfahrt mit über 300 m Höhenunterschied hinab ins Illertal. Wir fahren meist auf kleinen Straßen; Radweg zwischen Rauenzell und Rettenberg sowie Kranzegg und Rettenberg; um den Rottachsee mehr Autoverkehr und größere Straße; teils schlechter Kiesweg durch den Wald hinter Fastenoy. (Autor: Michael Graf)Mit 1100 Höhenmetern bei Oberellegg erreichen wir den höchsten Punkt der in diesem Radführer beschriebenen Touren. Von Immenstadt aus sind gute 500 Höhenmeter zu bewältigen. Eine einmalige Aussicht auf die Bergwelt, den Grünten und den Grüntensee entschädigt reichlich... weiter >

Von Isny nach Kempten

Kleinräumiges Allgäu vor Hellengerst

Angenehm zu fahrende Tour, bis Weitnau auf asphaltierten Straßen, dann gekiester Weg auf dem ehemaligen Bahndamm bis Ermengerst. (Autor: Michael Graf)Zuerst geht es im Tal der Unteren Argen entlang und dann auf der ehemaligen Bahnstrecke stetig aufwärts bis zur Wasserscheide Rhein-Donau auf 937,9 Höhenmeter. Anschließend folgt eine lange und schön zu fahrende Abfahrt bis in die alte Residenzstadt von Kempten. weiter >

Nach Ottobeuren und Kempten

Das schöne Rathaus von Memmingen

Die Tour verläuft ziemlich hügelig entlang der Illerhochterrasse mit weiten Blicken auf das Illertal, die Berge und den Grünten; von Ottobeuren bis Wirtshalde geht es insgesamt 230 m aufwärts, anschließend lange abwärts. Vor Ottobeuren, zwischen Probstried und Haldenwang sowie von Leupolz nach Kempten hinab bis zur Altstadt fahren wir auf Radwegen, von Ottobeuren bis Böhen an einer stärker befahrenen Straße und ansonsten auf kleinen Straßen. (Autor: Michael Graf)Über kleinere Dörfer und Einödhöfe verläuft diese Tour hügelig ins breite Illertal hinab, vom Unter- ins Oberallgäu. Dabei liegt die größte Klosteranlage Deutschlands, Ottobeuren, mit einer der berühmtesten Rokokokirchen auf unserem Weg von Memmingen nach Kempten. weiter >