Ausrüstung

Ausrüstungs-Testbericht: Western Mountaineering Everlite

Leichte Sommerschlafsäcke decken ein großeres Spektrum ab. Wir haben aktuelle Modelle getest, so auch den Everlite von Western Mountaineering.

Im Bergsteiger-Test: Der Everlite von Western Mountaineering.
Im Bergsteiger-Test: Der Everlite von Western Mountaineering.© Hersteller

Unser Fazit:

Der ultraleichte, luftig-weite Decken-Schlafsack ohne Kapuze ist kaum spürbar und auch als warme Decke für zwei Personen verwendbar. Der Reißverschluss ist aber schwergängig und nicht isoliert. Wegen der Innenweite gefühlt weniger warm.

Details des Western Mountaineering Everlite:

  • Form: luftig-weite Decke
  • Füllung: 225 g zertifizierte Entendaune 90/10 mit mind. 800 cuin
  • Übergangstemperatur: 3-7°C
  • Reißverschluss: komplette Seite, Füße Öffnungszug
  • Kopföffnung: einfache Öffnung mit Doppelzug
  • Besonderheit: oben und unten offen
  • Innenlänge: bis 198 cm, als Schlafsack 185 cm
  • Packrolle: 24,5 x 16,5 cm
  • Gewicht: 540 g

Unsere Bewertung:

Komfort: 9 von 10

Wärmung: 9 von 10

Abdichtung: 6 von 10

Öffnungszüge: 6 von 10

Seitenöffnung: 9 von 10

Weitere Modelle im Vergleich:

Zurück zur Übersicht

Das könnte dich auch interessieren
Der Baselayer entscheidet über Funktion oder Versagen jeder weiteren Bekleidungsschicht auf Tour.
Bergsteiger Kaufberatung
17 Baselayer im Test
Mehr als ein Unterhemd – ein Baselayer ist das wohl am meisten unterschätzte Bekleidungsstück am Berg. Der Outdoor Content Hub hat für uns 17 Shirts im Labor untersucht und sie 3000 Stunden im Outdoor-Einsatz getestet.