SKITOUR-AUSRÜSTUNG

Skitourenhosen: Das solltest du wissen

Skitourenhosen sind robuste Alleskönner für den Winter, die auf Skitour Komfort mit trockener Haut und Wetterschutz verbinden sollten. In unserem Produktvergleich erfährst du, welche Modelle sich für welche Tourengeher am besten eignen. 

Beim Kauf von Skitourenhosen stellt sich oft die Frage zwischen Soft- oder Hardshell-Hose.
Beim Kauf von Skitourenhosen stellt sich oft die Frage zwischen Soft- oder Hardshell-Hose. © Foto: Adobe Stock/yanik88

Wer eine Skitour unternimmt, wird mit den gegensätzlichsten Situationen konfrontiert: Einem bewegungsintensiven und anstrengenden, potentiell schweißtreibenden Aufstieg und einer Abfahrt mit kaltem Fahrtwind und möglichen Stürzen. Beides bei Sonne, Schneefall oder auch Sturm. Die passende Skitourenbekleidung ist daher das A und O.

Auch bei Skitourenhosen sollte man eine wohlüberlegte Kaufentscheidung treffen. Je nach Anforderung an die Skitourenhose kommen unterschiedliche Modelle in Frage. In unserem Ratgeber erfährst du, worauf du bei Skitourenhosen achten solltest. In unserem Produktvergleich stellen wir dir zudem 5 aktuelle Skitourenhosen und ihre Merkmale genauer vor.

Skitourenhosen: Die wichtigsten Informationen im Überblick

In diesem Ratgeber erfährst du:

  • Was Skitourenhosen auszeichnet
  • Aus welchem Material Skitourenhosen bestehen können
  • Tipps für den Kauf von Skitourenhosen
  • Unser Produktvergleich für Skitourenhosen

Was zeichnet Skitourenhosen aus?

Skitourenhosen sind, wie es ihr Name schon verrät, durch ihr funktionelles Material und ihre robuste Konstruktion insbesondere für Skitouren in den Bergen gedacht.

Heute kommen Skitourenhosen meist in zwei Varianten: zwei grundverschiedene Typen:

  • Als leichte, dehnbare Softshellhose
  • Als wasserdichte Wetterschutzhose ohne Dehnung

Für Skitouren entscheidend ist, dass die Hose winddicht ist. Wasserschutz ist zweitrangig. Dünnes oder fehlendes Futter lässt sich durch eine lange Unterhose ausgleichen.

Viele Skitourenhosen kommen mit integrierten Gamaschen und Schneefang, was effektiv verhindert, dass Schnee an die Beine gelangt. Fast alle aktuellen Skitourenhosen besitzen zudem zur Belüftung während des Aufstiegs seitliche Lüftungsschlitze mit Reißverschlüssen an den Oberschenkeln.

Die meisten Skitourenhosen sind inzwischen so entworfen, dass sie sich ohne Umstände auch für Hochtouren oder als Regenhosen im Sommer eignen – keine schlechte Idee angesichts immer kürzerer Winter.

Das könnte dich auch interessieren
Gerline Kaltenbrunner mit ihrem Begleiter auf einer Skitour in den Alpen.
SKITOUR-AUSRÜSTUNG
Skitouren: Das sind die besten Produktneuheiten
Der Sommer verabschiedet sich, die Tage werden kürzer, dafür wächst die Vorfreude auf den Schnee. Die Bergsport-Firmen haben wieder zahlreiche Neuheiten entwickelt. Wir präsentieren dir die Highlights aus dem Bereich Skitouren.

Das Material von Skitourenhosen: Soft- oder Hardshell?

Alle Skitourenhosen müssen vor unwirtlicher Witterung schützen sowie strapazierfähig sein. Am besten punkten in dieser Hinsicht Softshellhosen, die sowohl äußerst dehnbar als auch am dampfdurchlässigsten sind.

Softshell ist ein Gemisch aus robustem, dehnbarem Nylon und elastischem Gummi (Elasthan). Wie dehnbar es im Einzelfall wirklich ist, lässt sich nur durchs Anprobieren herausfinden. Die Innenseite ist in der Regel aufgeraut, um mehr Schweißdampf bei höherem Klimakomfort durchzulassen oder – bei Kälte sinnvoller – mit dünnem, Schweiß absorbierendem Futter (Polyesterfleece oder dünneres gebürstetes Trikot) verklebt.

Wer auf Nummer sicher gehen will, kauft eine dreilagige wasser- und winddichte Hose, bei der eine dichte, aber atmungsaktive Membran mit einem robusten Oberstoff und einem hautneutralen Polyestermaterial innen zu einem Dreilagen-Laminat verklebt wird.

Diese Modelle lassen sich im Gegensatz zum Softshell auch als Regenhose im Sommer verwenden. Für den Winter allein reicht als Kompromiss eine Softshellhose mit einlaminierter, dehnbarer und winddichter Membran auch als Schutz gegen feuchten Schneefall völlig aus.

Das könnte dich auch interessieren
Frau auf Skitour kurz vor Gipfel
SKITOUR
Skitouren: Alle Infos und die passende Ausrüstung im Überblick
Skitouren stehen bei Wintersportlern hoch im Kurs. Informiere dich jetzt über die Trend-Sportart und die passende Ausrüstung!

Skitourenhosen für alle Fälle: Was wichtig ist

Unsere Tipps beim Kauf von Skitourenhosen:

  • Einen guten Kompromiss zwischen Witterungsschutz und Komfort bieten Hosen mit kompletter oder frontaler, dehnbarer winddichter Membran
  • Softshell-Hosen sind dampfdurchlässiger und dehnbarer als wasserdichte Modelle.
  • Schneefanghaken an den integrierten Gamaschen schützen davor, dass Schnee in die Stiefel gerät.
  • Wer die Skitourenhose auch für sommerliche Gletschertouren verwenden will, der sollte auf relativ geringes Gewicht, hohe Dehnbarkeit und gute Lüftung achten. Der Schneefang sollte Schnürungshaken und Schnurschlaufen besitzen, der Kantenschutz auch für Steigeisen taugen.

Skitourenhosen im Test: Unser Produktvergleich

In unserem Produktvergleich stellen wir dir 3 aktuelle Skitourenhosen und ihre Eigenschaften vor. Damit bist du auf deiner nächsten Skitour bestens ausgerüstet.

Die folgenden 3 Produkte stellen wir vor:

Skitourenhose von Ortovox: Col Becchei Pants

Die Col Becchei Hose von Ortovox besteht aus Merino Naturetec Light-Material, bei dem Merinowolle mit einem Polyamid-Elasthan-Mix verwoben wird. So bietet die Softshellhose auch ohne Membran einen guten Schutz vor Wind und Wetter. Darüber hinaus überzeugt die Jacke mit den temperaturregulierenden und geruchsneutralen Eigenschaften von Merinowolle.

  • Typ: Softshell
  • Ausstattung: Elastischer Merinobund, 2 Hüfttaschen, 1 Oberschenkeltasche, vorgeformter Kniebereich, elastische Beinabschlussregulierung, Kantenschutz
  • Geeignet für: Skitouren, Skibergsteigen, Bergsteigen, Hochtouren
  • Preis: ca. 300 Euro

Hier kannst du die Ortovox Col Becchei Pants kaufen*

Ortovox Col Becchei Pant
Die Skitourenhose Col Becchei Pant von Ortovox.© Ortovox

Skitourenhose von Dynafit: Radical Infinium Hybrid Pants

Die Radical Infinium Hybrid Pants von Dynafit ist eine Skitourenhose mit Hybridkonstruktion. Grundsätzlich als Softshellhose angelegt, besitzt sie an exponierten Stellen ein wind- und wasserdichtes 3-Lagen Gore-Tex Infinium Gewebe. Rund um die Hüfte und in den Kniekehlen ist die Hose dank Dynastretch besonders atmungsaktiv.

  • Typ: Hybrid
  • Ausstattung: Mesh-gefütterte Reißverschlüsse zur Belüftung, Anticut-Schutz am Innenbein,  Klettverschlüsse zur Verstellung an der Hüfte, Schneegamasche, Reißverschluss an den Beinen
  • Geeignet für: Alle Arten von Skitouren
  • Preis: ca. 250 Euro

Hier kannst du die Dynafit Radical Infinium Hybrid Pants kaufen*

Dynafit Radical Infinium Hybrid Pants
Die Radical Infinium Hybrid Pants Skitourenhose von Dynafit.© Dynafit

Skitourenhose von Salewa: Sella Durastretch Light Hose

Die Sella Durastretch Light Skitourenhose von Salewa ist gerade einmal 188 Gramm schwer und wurde vor allem für schnelle Skitourengeher entwickelt. Das verbaute Durastretch-Gewebe leitet Wärme und Feuchtigkeit ab, bietet aber dennoch den nötigen Schutz für den Wintereinsatz. Darüber hinaus besitzt sie eine DWR-Beschichtung, die Wasser gut abhält.

  • Typ: Softshell
  • Ausstattung: zwei Reißverschlusstaschen, Kanten- und Steigeisenschutz, Schneefang, elastischer Beinsaum mit Silikon-Grippern und Reißverschlüssen an den Beinenden
  • Geeignet für: Alle Arten von Skitouren
  • Preis: ca. 160 Euro

Hier kannst du die Salewa Sella Durastretch Light Skitourenhose kaufen*

Salewa Sella Durastretch Light
Die Sella Durastretch Light Skitourenhose von Salewa.© Salewa

Skitourenhosen und Co: Die wichtigsten Ausrüstungstipps

*In diesem Text verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Produkte, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, können Sie käuflich erwerben. Kommt der Kauf zustande, erhalten wir eine kleine Provision. Mehr zum Thema Affiliate finden Sie hier.