Bruckmann CMYK quer
Wandergenuss
wandern

Wandern Chiemsee-Chiemgau: Auf dem Rauschberg

Anspruch:
leicht
Dauer:
02:00 Std.
Länge:
4 km
Aufstieg:
150 m
Abstieg:
150 m

Kinderparadies und Panoramaschau. Der Rauschberg ist der Hausberg von Ruhpolding. Zu Fuß bis zu seinem Gipfel ist es eine ganze Meile. Zum Glück gibt es eine Gondelbahn, die uns schnell und einfach auf diesen herrlichen Aussichtsberg bringt. So bleibt oben genug Zeit für eine Panoramawanderung auf der Kunstmeile oder auf dem Holzgeisterweg.

Der vordere Rauschberg-Gipfel ist mit wenigen Schritten erreichbar.wandern, leicht
Der vordere Rauschberg-Gipfel ist mit wenigen Schritten erreichbar.© Lisa Bahnmüller, Wilfried Bahnmüller
Beschreibung

Schwebend aufwärts 

Wir machen uns ganz bequem auf den Weg und schweben ohne jede Anstrengung 1000 Höhenmeter hinauf bis zur Bergstation der Rauschbergbahn. Dort beginnt unsere eigentliche Tour – wobei wir uns vor lauter Schauen zunächst noch gar nicht wirklich vom Panorama losreißen wollen. Aber versprochen, die schöne Aussicht bleibt. Gleich neben der Bergstation liegt der Vordere Rauschberggipfel, auf den wir in weniger als 10 Minuten steigen. Dann folgen wir dem aussichtsreichen Bergpfad, der am Startplatz der Gleitschirmflieger und am Kunstwerk »Adams Hand« vorbeiführt, das von dem Künstler Angerer dem Jüngeren stammt. Das große Rauschberghaus lassen wir dabei rechts liegen, für eine Einkehr kommen wir hierher später zurück. Leicht abwärts wandernd, erreichen wir an der Erlebnisstation Hohler Baum den Beginn des Holzgeisterwegs. Viele lustige Holzfiguren säumen den Weg, dazu gibt es jede Menge Geschichten, Spielemöglichkeiten und Kraxelfelsen, was alle Kinder freuen wird. Aber auch Erwachsene erfahren viel Wissenswertes über den Bergwald und seine Schutzfunktion.

Da geht noch was 

Die Runde ist fast zu schnell vorbei, und so steigen wir – je nach Lust und Laune – noch zum Hinteren Rauschberggipfel auf. Das dauert gerade einmal einfach 30 Minuten, allerdings sollte man schon trittsicher sein, denn der Weg führt über kleine Felsstufen.Beim Rückweg vom Gipfel auf der Almstraße liegt dann für Kinder ein Spieleland an der Strecke. Aber auch das Rauschberghaus mit seiner nach Süden ausgerichteten Terrasse ist ein gutes Ziel – hungrig und durstig muss niemand von der Bergstation der Rauschbergbahn zurück ins Tal schweben.

Touren-Charakter

Mithilfe der Seilbahn leichte Bergtour. Sie eignet sich hervorragend für Familien, denn es gibt einen Holzgeisterweg mit Spielestationen, der mit Kinderwagen befahrbar ist. Nur der Aufstieg zum Hinteren Rauschberg führt über einen felsigen Bergpfad, für den man trittsicher sein muss.

Ausgangspunkt

Bergstation Rauschbergbahn

Endpunkt

Bergstation Rauschbergbahn

Route

Panoramaweg insgesamt 1 Std., Erweiterung/Abstecher Hinterer Rauschberggipfel 1 Std.

Vom Watzmann zum Drachenkönig

Wunderbar ist die Aussicht auf das große Talbe­cken von Ruhpolding, am Horizont glänzt der Chiemsee. Noch beeindruckender ist der Blick nach Süden, denn dort erheben sich unzählige Gipfel: vom Watzmann über die Leoganger Berge hin zu den Hohen Tauern und den Zillertaler Alpen. Daneben begeistern die Chiemgauer Berge und der nahe Wilde Kaiser. Auch Kinder – von der Alpen-Gala meist unbeeindruckt – haben viel zum Schauen: Der Rauschberg ist nämlich ein beliebtes Revier für Drachenflieger und Gleitschirmpiloten, und so liegen unweit des Gipfels gleich mehrere Startrampen, um die sich die Flugsportler nur so tummeln.

Lust auf mehr?
Wandergenuss Chiemgau und Berchtesgadener Land
Erlebe alle Touren aus dem Guide!
Leichte Wanderungen mit Erlebnisgarantie – von der Kampenwand bis zum Watzmann – mit dem Plus an Aussicht und Genuss.
Bitte beachten!

Für die Richtigkeit und Aktualität der Angaben kann trotz größtmöglicher redaktioneller Sorgfalt keine Haftung übernommen werden. Insbesondere bei GPS Daten können Abweichungen nicht ausgeschlossen werden.
Sicher unterwegs: Ein glücklicher und erfolgreicher Tag in der Natur setzt nicht nur die richtige Vorbereitung, sondern auch auch verantwortungsbewusstes Handeln auf Tour voraus. Das solltet ihr bei der Tourenplanung immer beachten.