bs
Schneeschuh

Zugspitz Region: Hörnle (1547 m) und Stierkopf (1535 m)

Anspruch:
mittel
Dauer:
04:00 Std.
Länge:
12 km
Aufstieg:
730 m
Abstieg:
730 m

Idealrunde in der Hörnle-Gruppe. Während das Mittlere und Hintere Hörnle an Wochenenden stark frequentiert sind, geht es am Stierkopf um einiges ruhiger zu. Das gilt umso mehr für den südseitigen Abstieg nach Unterammergau.

Vom Mittleren Hörnle geht es weiter zum Hinteren HörnleSchneeschuh, mittel
Vom Mittleren Hörnle geht es weiter zum Hinteren Hörnle© Michael Pröttel BS 1/22
Beschreibung

Vom Bahnhof Unterammergau geht man ein Stück zurück und folgt dem Wegweiser Richtung Hörnle. Man hält sich zuerst auf dem Kappelweg, dann auf einem Landwirtschaftsweg zum Kirchlein Kappel (Wanderparkplatz), wo man rechts der Teerstraße folgt. Bei einer Gabelung ignoriert man nach links und rechts zeigende Wegweiser und geht geradeaus weiter nach Osten über eine große Wiese. Nach einer Baumgruppe hält man sich bei einer Gabelung rechts und geht durch ein Viehgatter.

Bald kann man den breiten Weg nach links verlassen und folgt nun einer so gut wie immer vorhandenen Aufstiegsspur, die über freie Wiesenhänge weiter nach Nordosten bergan führt. Nach einer kleinen Gruppe von Ahornbäumen stößt man auf einen Fahrweg und gelangt zu einem Bergrücken, dem man flacher nach Nordosten folgt. An einem Waldsattel hält man sich (noch vor der Hörnle-Alm) links und gelangt in ein Waldstück, durch das man das Mittlere Hörnle erreicht. Von hier geht es steiler über einen Wiesenhang nach Osten hinab zur Hörnle-Alm und einem breiten Rücken folgend weiter zum gegenüberliegenden Hinteren Hörnle.

Hier wendet man sich nach Süden und folgt dem Kamm der erst ab- dann leicht ansteigend das Hintere Hörnle mit dem Stierkopf verbindet. Vom Stierkopf geht es zunächst über eine Wiese nach Südosten bergab. Bei einem Wegweiser folgt man der Beschilderung »Drei Marken« in den Wald und muss (bei nicht vorhandener Spur) gut auf die wenigen Markierungen an den Bäumen achten. Man stößt auf eine Forststraße und folgt dieser nach rechts (Westen). Sie stößt auf eine breitere Forststraße. Hier geht man kurz nach links und kann gleich rechts in einen schmalen Weg abzweigen, der dem Tälchen Enge Laine nach Westen folgt. Nachdem der Bach zweimal gequert wird, erreicht man den Waldrand, von wo ein breiter Fahrweg zurück nach Unterammergau führt.

Touren-Charakter

Wunderschöne Rundwanderung deren Anstieg über freie Bergwiesen erfolgt. Nach der aussichtsreichen Kammüberschreitung geht es über Waldhänge zurück. So gut wie lawinensicher.

Ort

Unterammergau (840 m)

Ausgangspunkt

Bahnhof Unterammergau bzw. Wanderparkplatz Kappel (840 m)

Route

Unterammergau/Kappel – Mittleres Hörnle 2 Std. – Hinteres Hörnle ¼ Std. – Stierkopf ¼ Std. – Unterammergau/Kappel 1 ½ Std.

Hütten

Hörnlehütte (1390 m)

Das Magazin für alle Wanderfreunde
Promo-Bild: Zeitschrift
Noch mehr Tourentipps jeden Monat neu!
Jetzt 3 Ausgaben für nur € 13,90 lesen und Gratis-Prämie sichern!
Bitte beachten!

Für die Richtigkeit und Aktualität der Angaben kann trotz größtmöglicher redaktioneller Sorgfalt keine Haftung übernommen werden. Insbesondere bei GPS Daten können Abweichungen nicht ausgeschlossen werden.
Sicher unterwegs: Ein glücklicher und erfolgreicher Tag in der Natur setzt nicht nur die richtige Vorbereitung, sondern auch auch verantwortungsbewusstes Handeln auf Tour voraus. Das solltet ihr bei der Tourenplanung immer beachten.