Bruckmann CMYK quer
Zeit zum Wandern
klettersteig

Klettersteig Zugspitz Region: Auf die Alpspitze

Anspruch:
schwer
Dauer:
04:45 Std.
Länge:
4.5 km
Aufstieg:
550 m
Abstieg:
550 m

Das gleichschenklige Gipfeldreieck der Alpspitze zieht alle Blicke auf sich. Die sogenannte »Alpspitz-Ferrata« ist auch für Klettersteigneulinge zu schaffen (Klettersteigausrüstung mitnehmen). Für den Abstieg ist eine gute Trittsicherheit erforderlich.

Beschreibung

Von der Bergstation der Alpspitzbahn am Osterfelder Kopf  folgt man dem Hinweisschild »Nordwandsteig« nach Süden. Es geht erst leicht bergab, dann wieder bergauf und durch eine Art Kamin hindurch. Nach etwa 15 Min. biegt man vom Nordwandsteig rechts ab (Hinweisschild »Nur für Geübte«) und geht auf die ersten mit Trittstufen beschlagenen Felsen zu.

Von nun an folgt man immer den Drahtseilen und Eisenleitern bis auf einen Absatz. Sich leicht rechts haltend, umgeht man einen Steil­aufschwung und erreicht zuletzt eine nordwestlich exponierte Rinne (auf Steinschlaggefahr durch oberhalb befindliche Bergsteiger achten!). Durch diese führen Eisenleitern abermals auf einen Absatz, von dem aus man problemlos den Gipfel der Alpspitze  (2:45 Std.) erreicht.

Hier wird der Anstieg mit einer unglaublich abwechslungsreichen Aussicht belohnt: Im Norden liegt das liebliche Alpenvorland mit seinen Seen vor uns, und bei klarer Sicht kann man sogar München erkennen. Im Süden beeindrucken die abweisenden Wandfluchten des Jubiläums- und des Blassengrats.

Für den Abstieg wendet man sich vom Gipfel nach Osten und steigt, roten Markierungen folgend, den das breite Oberkar südlich begrenzenden Rücken hinab (gute Trittsicherheit ist erforderlich!). Zum Teil ist diese Passage ebenfalls mit Drahtseilen gesichert. Schließlich wendet man sich nach links hinunter in den flachen Kessel des Oberkars  (4:00 Std.) und trifft dort auf einen zum Nordwandsteig führenden Wegweiser, dem wir nun folgen. 

Nachdem man eine weitere Leiter hinabgestiegen ist, gelangt man wieder in die Nordwand der Alpspitze und erreicht zuletzt über zwei in den Fels gesprengte kurze Tunnels wieder den Ausgangspunkt an der Bergstation der Alpspitzbahn am Osterfelder Kopf  (4:45 Std.).

Touren-Charakter

Leichter Klettersteig und schmale Bergpfade

Ausgangspunkt

Anfahrt Auto: Über Garmisch Richtung Ehrwald/Reutte, vor dem Ortsende links dem Schild »Alpspitzbahn« folgen.

Zug: Von München nach Garmisch, vom Bahnhof mit Buslinien 1 oder 2 zur Alpspitzbahn

Freud & Leid

Wie bei allen mit Stahlseilen gesicherten Anstiegen darf am Tag der Tour keinesfalls Gewittergefahr herrschen.

Lust auf mehr?
Zeit zum Wandern Karwendel und Wetterstein
Erlebe alle Touren aus dem Guide!
40 wandernswerte Gebirgstouren in der hochalpinen Bergkulisse von Karwendel und Wettersteingebirge hat dieser Wanderführer: mit Tipps vom Profi.
Bitte beachten!

Für die Richtigkeit und Aktualität der Angaben kann trotz größtmöglicher redaktioneller Sorgfalt keine Haftung übernommen werden. Insbesondere bei GPS Daten können Abweichungen nicht ausgeschlossen werden.
Sicher unterwegs: Ein glücklicher und erfolgreicher Tag in der Natur setzt nicht nur die richtige Vorbereitung, sondern auch auch verantwortungsbewusstes Handeln auf Tour voraus. Das solltet ihr bei der Tourenplanung immer beachten.