JBerg-Verlag
Leichte Wanderungen
wandern

Wandern Silberregion Karwendel: Falkenhütte

Anspruch:
mittel
Dauer:
06:00 Std.
Aufstieg:
650 m
Abstieg:
650 m

Vom Almdorf Eng zum beliebten Alpenvereinshaus. Vom Großen Ahornboden geht es zur geschichtsträchtigen Falkenhütte. Diese Bergsteigerhütte liegt am Fuße der steil aufragenden Laliderer Wände, einem der eindrucksvollsten Plätze im gesamten Karwendelgebirge.

Beschreibung

Bei den großen Parkplätzen am Ende der Fahrstraße am Großen Ahornboden wandern wir zunächst vorbei am imposanten Alpengasthof Eng auf breitem, asphaltiertem Sträßchen. In 10 Minuten erreichen wir die zahlreichen Hütten der Eng­almen (1227m). Hinter dem Almdorf folgen wir noch etwa 100 Meter diesem Fahrweg, passieren ein Weidegatter und orientieren uns dann am Wegweiser hinauf zur Falkenhütte.

Auf dem sanierten Bergwanderweg (vor einigen Jahren war der gesamte Hang von zahlreichen Abkürzern zerfurcht) steigen wir über die sonnigen Almwiesen und einen lichten Bergwald hinauf zu den weiten Wiesen am Hohljoch (1794m). Ein reizvoller Platz für eine kurze Rast. Tief unter uns liegt die Engalm mit ihren zahllosen Tagesbesuchern, darüber erheben sich das Sonnjoch (links) sowie die Lamsenspitze und die Spritzkarspitze (rechts).

Jenseits geht’s wieder etwas hinab und über die Laliderer Reisen (so nennt man hier die Kare) wandern wir nahezu eben unter den beeindruckenden Laliderer Wänden entlang hinüber zum Spielissjoch (1773m), dann rechts hinauf in Serpentinen über freies Gelände zur einladenden Falkenhütte.

Abstecher zum Mahnkopf  Von der Falkenhütte folgen wir dem markierten Steig links bzw. rechts um das Ladizköpfl her­um in das Ladizjöchl (1825m). Der Begriff »Ladiz« stammt im Übrigen aus dem Rätoromanischen und heißt so viel wie Heuschober. Wir bleiben auf der Kammhöhe und steigen auf dem rot-weiß markierten Weg in zahlreichen Serpentinen hinauf zum kreuzge­schmück­ten Mahnkopf (2094m).

Touren-Charakter

Leichte Bergwanderwege und -pfade, teilweise steinig

Ausgangspunkt

Wanderparkplatz Eng (120m)

Route

Eng-Falkenhütte 2.30 Std., Gipfelabstecher zum Mahnkopf 1.30 Std., Abstieg in die Eng 2 Std.

Käse von der Alm

Im Almdorf Eng (eine der größten Almsiedlungen Tirols) haben wir die Möglichkeit, bei einer Käserei vorbeizuschauen und im Almladen frische Butter und Käse zu kaufen.

Lust auf mehr?
Leichte Wanderungen Bayerische Hausberge
Erlebe alle Touren aus dem Guide!
50 stressfreie Touren zwischen Watzmann und Tannheimer Tal – gemütlich und genussbetont für Panoramaliebhaber und Freunde leichterer Routen.
Bitte beachten!

Für die Richtigkeit und Aktualität der Angaben kann trotz größtmöglicher redaktioneller Sorgfalt keine Haftung übernommen werden. Insbesondere bei GPS Daten können Abweichungen nicht ausgeschlossen werden.
Sicher unterwegs: Ein glücklicher und erfolgreicher Tag in der Natur setzt nicht nur die richtige Vorbereitung, sondern auch auch verantwortungsbewusstes Handeln auf Tour voraus. Das solltet ihr bei der Tourenplanung immer beachten.