JBerg-Verlag
Bergwandern
wandern

Wandern Chiemsee-Chiemgau: Über die Staffnalm zur Hochplatte

Anspruch:
mittel
Dauer:
04:00 Std.
Länge:
7 km
Aufstieg:
600 m
Abstieg:
600 m

Aussichtsreicher Chiemgaugipfel. Der Gipfel der Hochplatte liegt fast unscheinbar neben der berühmten Kampenwand, und das hat seine Vorteile. In puncto Aussicht steht die Hochplatte ihr in nichts nach, trotzdem ist es hier deutlich ruhiger als an der bekannten Nachbarin.

Bergsteiger beim Abstieg zurück zur Staffnalmwandern, mittel
Bergsteiger beim Abstieg zurück zur Staffnalm© Wilfried Bahnmüller, Lisa Bahnmüller
Beschreibung

Wir beginnen unsere Wanderung am Parkplatz der Hochplattenbahn. Wenn wir unser Ziel, nur vier Stunden zu wandern, einhalten möchten, lösen wir lieber Liftkarten und fahren bequem die ersten 400 Höhenmeter hinauf. Wer mehr Zeit hat, nimmt den Fußweg, der links von der Lifttrasse hochführt. So erreichen wir die Bergstation und dahinter nach wenigen Schritten die schön gelegene Staffnalm. Diese merken wir uns für den Rückweg vor.

Zur Hochplatte wenden wir uns vor der Staffnalm nach links und folgen der Beschilderung »Hochplatte/Kampenwand« in den Wald. Der breite Forstweg führt uns über die Plattenalm in einem großen Bogen zu einem Sattel. Hier machen wir uns zum finalen Gipfelsturm auf und folgen nun links dem kleinen Pfad, der steil zwischen Latschen zur Hochplatte führt.

Zum Glück ist der Gipfel etwas von den Latschen befreit und wir haben genug Platz für eine Gipfelbrotzeit. Die Aussicht ist jede Mühe wert, denn hier reihen sich die Paradegipfel der Chiemgauer Alpen aneinander – wobei wir weit nach Süden sogar bis zum schneebedeckten Großvenediger blicken.

Zurück wandern wir zunächst bis zum Sattel und wenden uns dann aber nach links. Mit etwas Abstand passieren wir die Piesenhauser Hochalm und biegen rechts ab, um am Fuße des Friedenraths vorbei wieder die Staffnalm zu erreichen.

Wer mit kleinen Kindern unterwegs ist, lässt vielleicht den Hochplattengipfel aus und stattet dafür dem schön gestalteten Bergerlebnisweg Staffn einen Besuch ab (siehe Tipp).

Touren-Charakter

Einfache, meist schattige Wanderung auf Wanderwegen, nur die letzten Meter am Gipfel fordern etwas Trittsicherheit. Den ersten Teil der Wanderung kürzen wir mit der Hochplattenbahn ab.

Ausgangspunkt

Parkplatz an der Talstation der Hochplattenbahn

Endpunkt

Parkplatz an der Talstation der Hochplattenbahn

Unser Familientipp

Am Bergerlebnisweg Staffn (3,5km langer Rundkurs) gibt es jede Menge Mitmach- und Erlebnisstationen wie Hängesessel, Fernrohre, Spielehäuschen, Infotafeln zu Lawinenschutz oder Waldbewirtschaftung und die herrliche Drachenschaukel.

Lust auf mehr?
100 Bergtouren für Langschläfer Bayerische Voralpen
Erlebe alle Touren aus dem Guide!
100 Bergtouren in einem Band! In diesem Wanderführer finden Sie 100 erlebnisreiche, oft kindgerechte Wanderungen mit maximal 4 Stunden Gehzeit.
Bitte beachten!

Für die Richtigkeit und Aktualität der Angaben kann trotz größtmöglicher redaktioneller Sorgfalt keine Haftung übernommen werden. Insbesondere bei GPS Daten können Abweichungen nicht ausgeschlossen werden.
Sicher unterwegs: Ein glücklicher und erfolgreicher Tag in der Natur setzt nicht nur die richtige Vorbereitung, sondern auch auch verantwortungsbewusstes Handeln auf Tour voraus. Das solltet ihr bei der Tourenplanung immer beachten.