JBerg-Verlag
Bergwandern
wandern

Wandern Chiemsee-Alpenland: Im Hochriesgebiet

Anspruch:
leicht
Dauer:
02:45 Std.
Länge:
7 km
Aufstieg:
550 m
Abstieg:
550 m

Die »scheene nausschau«-Tour. Die Hochries ist sicherlich das Highlight auf dem Samerberg. Aber unterhalb dieses oft überfüllten Gipfels gibt es herrliche Rundwege, die alles bieten, was man zu einer schönen Bergtour braucht - Aussicht, Ruhe und eine Einkehrmöglichkeit.

Sonnenuntergang von den Almwiesen an der Wimmeralm.wandern, leicht
Sonnenuntergang von den Almwiesen an der Wimmeralm.© Wilfried Bahnmüller, Lisa Bahnmüller
Beschreibung

Wir starten vom Parkplatz und queren die Straße leicht nach rechts auf die Almzufahrtsstraße, die bereits zur Doaglalm beschildert ist. Durch den schattigen Wald geht es aufwärts. Bald können wir nach rechts auf einem steinigen Wanderpfad eine Serpentine der Straße abkürzen. Dann treffen wir wieder auf die Straße und folgen ihr weiter nach rechts, bis der Weg flacher wird und wir kurz vor der Doaglalm an einer Wegkreuzung im Almgebiet der Spatenau stehen. »Auf der Doaglalm gibt es den besten Kaiserschmarren rund um Rosenheim«, schrieb uns ein Langschläferfan. Das wollen wir natürlich testen und sind deshalb hierherauf gekommen. Wer also einen Heißhunger verspürt und sowieso nicht viel Zeit hat, kann direkt zur beliebten Alm gehen.

Wir selbst hatten jedoch das Gefühl, das für eine perfekte Langschläfertour noch etwas fehlt. Noch mangelt es an Aussicht, die jeder Bergtour einen besonderen Reiz verleiht. Auf Bayerisch heißt das »scheenes Naus­schaun«, also »schönes Hinaus­schauen«. Wer das gleiche Gefühl empfindet, verzichtet zunächst auf die Einkehr und wandert an der Kreu­zung geradeaus, der Beschilderung zur Hochries nach. Nach gut 200Metern folgen wir links dem breiten Weg, der nun relativ steil ansteigt. Rasch gewinnen wir an Höhe und dürfen uns schon bald über eine herrliche Aussicht freuen. Unter uns liegt der Samerberg mit seinen vielen kleinen Weilern und Bauernhöfen. Im Hintergrund das flache Land um Rosenheim, das uns in östlicher Richtung bereits Teile des Chiemgaus präsentiert. Wir folgen der Almstraße über zwei Kehren hinauf zu einem Sattel. Hier lohnt sich ein Abstecher nach rechts über den Trampelpfad an den Rand der Almwiese, wo die Aussicht am allerschönsten ist und nun wirklich jeden »Nausschau-Wunsch« erfüllt – wir müssen uns nur hinsetzen und genießen.

Dann steigen wir zur Wimmeralm hinunter und wandern bis zur nächsten Weggabelung. Geradeaus geht es zum Hochriesgipfel. Wir wenden uns jedoch nach rechts und steigen nun über eine Wiese steil abwärts. Wo es flacher wird, passieren wir zwei Almhütten und befinden uns wieder auf dem Almgebiet der Spatenau. Gleich stoßen wir an die Kreuzung, die wir schon kennen, und wandern nun nach links zur Doaglalm, um auf der sonnigen Terrasse einen äußerst lockeren, luftigen, goldgelben Kaiserschmarren zu genießen. Zurück zum Ausgangspunkt wandern wir zunächst auf dem Hinweg und können dann die letzten Meter hinunter zum Parkplatz auch über einen schmaleren Wanderweg zurücklegen.

Touren-Charakter

Technisch eine leichte, schattige Bergtour auf Wanderwegen und Bergpfaden

Ausgangspunkt

Waldparkplatz in Spatenau

Endpunkt

Waldparkplatz in Spatenau
Lust auf mehr?
100 Bergtouren für Langschläfer Bayerische Voralpen
Erlebe alle Touren aus dem Guide!
100 Bergtouren in einem Band! In diesem Wanderführer finden Sie 100 erlebnisreiche, oft kindgerechte Wanderungen mit maximal 4 Stunden Gehzeit.
Bitte beachten!

Für die Richtigkeit und Aktualität der Angaben kann trotz größtmöglicher redaktioneller Sorgfalt keine Haftung übernommen werden. Insbesondere bei GPS Daten können Abweichungen nicht ausgeschlossen werden.
Sicher unterwegs: Ein glücklicher und erfolgreicher Tag in der Natur setzt nicht nur die richtige Vorbereitung, sondern auch auch verantwortungsbewusstes Handeln auf Tour voraus. Das solltet ihr bei der Tourenplanung immer beachten.