Müritz - Wandern an Deutschlands größtem See

An fast allen Gewässern begegnen mehr oder weniger stark ausgeprägte Reetgürtel – Rückzugsgebiet für Tiere ebenso wie nachwachsender Rohstoff für Hausdächer.

Die Müritz (115 qkm) auf der Mecklenburgischen Seenplatte ist der größte ganz in Deutschland gelegene See und Namensgeberin des Müritz-Nationalparks, des größten Nationalparks im deutschen Binnenland. Das bis ans Ufer der Müritz reichende westliche Teilgebiet (260 qkm) umfasst die Seen, Niedermoore und Kiefernforste zwischen der Müritz, dem Käbelicksee und den Havelquellen, das kleinere (62 qkm) Gebiet liegt rund um Carpin-Serrahn östlich der Barockstadt Neustrelitz und besticht durch urwaldartige Buchenwälder in einer vergleichsweise gebirgigen Moränenlandschaft. (Autor: Bernhard Pollmann)Leichte Waldwanderung an Deutschlands größtem See. weiter >