Regionen > Sachsen

Sachsen

Wer erlesene Kunstschätze und hochkarätige Musik sucht und Traditionshandwerk, moderne Manufaktur-Geschichte und Natur erleben möchte, der ist in Sachsen an der richtigen Adresse. Im Elbsandsteingebirge mit dem Nationalpark Sächsische Schweiz können Sie sich auf abenteuerliche Klettertouren begeben. In Deutschlands nordöstlichstem Weinanbaugebiet, dem Sächsischen Elbland, gehören Wein und Porzellan zu Lebenslust und Kunstgenuss, während das Erzgebirge als Wanderparadies und Heimat erzgebirgischer Holzkunst lockt. Das Sächsische Burgen- und Heideland gilt als Tal der Schlösser und Burgen und im malerischen Vogtland hängt wegen des Musikinstrumentenbaus seit mehreren Jahrhunderten der Himmel voller Geigen. Der Freistaat Sachsen ist ein Bundesland im östlichen Teil Deutschlands. Sachsen grenzt im Norden an Brandenburg, im Nordwesten an Sachsen-Anhalt, im Westen an Thüringen und im Südwesten an Bayern. Außerdem hat er eine gemeinsame Grenze mit Tschechien und Polen. Seine Landeshauptstadt Dresden präsentiert sich als Stätte eines UNESCO-Weltkulturerbes, Leipzig zeigt sich als »Klein-Paris«, Chemnitz ist die Stadt mit Köpfchen und die anderen kleinen Städte verführen mit ihren zum Teil 1000 Jahre alten Marktplätzen. Sachsen hat für jeden Urlauber etwas zu bieten. In sechs Regionen kann man unterschiedlichste Besonderheiten erleben. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild und erkunden Sie per pedes oder mit dem Fahrrad die tolle Landschaft Sachsens!

Touren in der Nähe folgender Städte: Dresden, Leipzig

Touren in Sachsen

Polenz, Hockstein und Brand

Waldige Wanderung in der Sachsischen Schweiz

Die Polenz hat unterhalb der Burgstadt Hohnstein einen der bedeutendsten Canyons des Elbsandsteingebirges ausgewaschen. Aus dem Lausitzer Granit tritt sie hier in den Sandstein ein, aus dem granitischen V-Tal wird ein U-förmiger Sandstein-Canyon, den bis zu 130m hohe Felswände überragen. Der Abschnitt zwischen Hohnstein, Ziegenrücken und Waltersdorfer Mühle liegt im Nationalpark Sächsische Schweiz und ist für seine malerischen Landschaftsbilder ebenso berühmt wie für seine artenreichen Wälder - Im Talgrund wachsen längs der Polenz alte Eschen, Erlen und Tannen, während Buchenmischwälder die Hänge bedecken und Birken und Kiefern ihre Wurzeln in die Ritzen der Felsen krallen. Seit 1997 läuft im Polenztal ein Wiedereinbürgerungsprogramm für den Lachs. (Autor: Bernhard Pollmann)Grand Canyon und Balkon der Sächsischen Schweiz. Tal-, Steilhang- und Höhenwanderung teils auf bequemen Wegen, teils auf Steigen (viele Stufen). weiter >

Von Mittelndorf zum Kuhstall

Eindrucksvoller Felsdurchgang auf dem Kuhstall (Bild: Tassilo Wengel)

Nicht anspruchsvolle Rundwanderung mit Einkehr auf dem Kuhstall. Während der Schaarwändeweg über Wiesen führt und recht sonnig sein kann, verläuft der Rest des Weges vorwiegend im Wald. (Autor: Tassilo Wengel)Der Kuhstall – ein großes Felsentor auf dem neuen Wildenstein – ist schon lange ein beliebtes Ausflugsziel. Vom Gipfelplateau bietet sich eine prächtige Aussicht auf die Hintere Sächsische Schweiz. weiter >

Zum berühmtesten Aussichtspunkt der Sächsischen Schweiz

Wandern in der Sächsischen Schweiz

Rundwanderung mit reichlich Schatten, anstrengende Tour wegen mehrerer An- und Abstiege, Aufstieg von Amselsee zur Bastei über Treppen, sonst bequeme Waldwege. (Autor: Tassilo Wengel)Die berühmte Bastei und ihre bizarre Felslandschaft, aber auch faszinierende Aussichten ins Elbtal mit Rathen und Wehlen sowie zum markanten, tafelartigen Lilienstein verleihen dieser Tour einen besonderen Reiz. Besonders eindrucksvoll bei herbstlicher Laubfärbung. weiter >

Von Bad Schandau zum Adamsberg

Auf einen anstrengenden Aufstieg folgt eine aussichtsreiche Wiesenwanderung mit kaum Schatten; der Abstieg in das Kirnitzschtal ist steil und erfolgt auf Metalltreppen, bei Regen rutschig (Autor: Tassilo Wengel)Die malerische Lage Bad Schandaus an der Elbe und der Kirnitzschmündung bietet vielfältige Möglichkeiten zum Wandern und Erholen. Eine davon ist diese Rundtour zum Adamsberg mit seiner großartigen Aussicht. weiter >

Über den Schrammsteingrat

Rundwanderung mit faszinierenden Ausblicken; beim Aufstieg und auf dem Gratweg streckenweise über Metallleitern (Autor: Tassilo Wengel)Eine Tour über den Schrammsteingrat gehört zu den eindrucksvollsten Ausflügen im Elbsandsteingebirge. Die bizarre und zerklüftete Felsszenerie der Schrammsteine sowie die herrlichen Aussichten auf das Elbtal sorgen für eine genussreiche Wanderung. weiter >

In den Kleinen Zschand

Auch ohne großartige Ausblicke gehört diese Wanderung zu den eindrucksvollsten Touren; keine schwierigen Anstiege, viel Schatten, breite Waldwege (Autor: Tassilo Wengel)Der Kleine Zschand, ein drei Kilometer langes, wasserarmes Seitental des Kirnitzschtales, beginnt bei der Felsenmühle. Faszinierend sind vor allem die imposanten Felswände des Gleitmannshorns, die mehrere Hundert Meter hoch aufragen und dem Wanderer einen... weiter >

Zwischen Rathen und Hohnstein

Schöne Rundwanderung mit viel Schatten; fantastische Ausblicke z.B. vom Hockstein (Autor: Tassilo Wengel)Wie eine Bastion erhebt sich 114 Meter hoch der Hockstein über dem Polenztal und gibt in wundersamer Weise den Blick auf Burg Hohnstein und den gleichnamigen Ort frei. Die Höhen und Tiefen der abwechslungsreichen Landschaft lassen sich auf einem reizvollen Wanderweg... weiter >

Von Ottendorf ins Kirnitzschtal

Bequeme Wanderung auf breiten Wald- und Wiesenwegen, nur der Aufstieg aus dem Kirnitzschtal ist etwas anstrengender (Autor: Tassilo Wengel)Das Tal der Kirnitzsch ist auf verschiedenen Wegen erreichbar und ihre windungsreichen Ufer erfreuen mit einer vielfältigen Pflanzen- welt. Ein reizvoller Wanderweg mit aussichtsreichen Rastplätzen führt von Ottendorf ins Tal, wo am Wanderweg zwei Mühlen zur Einkehr... weiter >