Unser Ratgeber

Bremse entlüften beim Mountainbike: So geht's

Auch bei Mountainbikes sollte die Fahrradbremse regelmäßig entlüftet werden. Das kann in der Werkstatt oder auch zu Hause erledigt werden. Hier erklären wir dir, wie du deine Fahrradbremse entlüften kannst.

Bremse entlüften beim Fahrrad
Mit etwas Übung kann die Fahrradbremse auch ohne Werkstattbesuch entlüftet werden.© anatoliy_gleb - stock.adobe.com

Eine funktionierende Bremse ist beim Mountainbiken im Gelände enorm wichtig. Da die Scheibenbremsen besonders bei Fahrten bergab stark belastet werden, sollten diese regelmäßig entlüftet werden. Unsere Tipps zeigen dir die notwendigen Grundlagen auf, damit du deine Fahrradbremse selbst entlüften kannst.

Bremse entlüften beim Mountainbike: Die wichtigsten Infos

In diesem Ratgeber erklären wir dir

Wann sollte eine Fahrradbremse entlüftet werden?

Ein schwammiges Bremsdruckgefühl ist ein Indiz dafür, dass die Bremse an deinem Mountainbike entlüftet werden muss. Nachlassende Bremsleistungen sind meist auf Überhitzung durch starke Belastung der Bremsanlage, Verschmutzung oder zu viel Luft im System zurückzuführen. Sobald der Entlüftungsvorgang abgeschlossen ist, funktioniert die Fahrradbremse wieder reibungslos.

Entstehen beim Bremse entlüften Kosten?

Ja, wenn du deine Fahrradbremse beim Fachhändler oder in der Werkstatt entlüften lässt, musst du mit Kosten von circa 25 Euro rechnen. Die Bremse zu entlüften am Fahrrad ist jedoch auch ohne Fachwissen möglich. In diesem Fall sind lediglich die Kosten für das notwendige Werkzeug zu kalkulieren.

Dieses Werkzeug benötigst du zum Bremse entlüften

Zur Entlüftung benötigst Du Werkzeug wie:

  • Drehmomentschlüssel
  • Entlüftungs-Set
  • Gabelschlüssel
  • Innensechskant
  • Lenkerhalter
  • Schraubendreher
  • Spitzzange

Außerdem solltest du folgende Hilfsmittel bereitlegen:

  • Plastiktüte
  • saugfähige Lappen
  • Trichter
  • zwei Spritzen
  • Bremsflüssigkeit (das vom jeweiligen Hersteller freigegebene Produkt)
Das könnte dich auch interessieren
Eine Auswahl an Fahrradschlössern
Unser Ratgeber
So findest du das perfekte Fahrradschloss
Fahrräder sind ein beliebtes Diebesgut. Deshalb benötigst du ein perfektes Fahrradschloss, damit du eines Tages dein Bike nicht vergeblich suchen musst.

Bremse entlüften: So funktioniert es

Abhängig davon, von welchem Hersteller die Bremsen deines Mountainbikes stammen, läuft der Entlüftungsvorgang etwas unterschiedlich ab. So gibt es zur Entlüftung von Shimano-Scheibenbremsen zwei Methoden.

Der Druckpunkt der Bremse lässt sich bereits mit einer Schnellentlüftung verbessern. Handelt es sich um ein hartnäckiges Problem, sollte eine vollständige Entlüftung durchgeführt werden. Dabei wird die Bremsflüssigkeit mithilfe einer Spritze beginnend vom Bremssattel durch den Bremshebel nach oben in ein Auffangbehältnis gepumpt. Mit der alten Flüssigkeit werden zugleich Verunreinigungen aus dem System gespült.

Mit Spritze Bremse entlüften
Mithilfe einer Spritze wird Bremsflüssigkeit vom Bremssattel durch den Bremshebel in ein Auffangbehältnis gepumpt.© Karol - stock.adobe.com

Bremse entlüften bei Shimano- und Tektro-Modellen

Wichtig ist, beim Bremse entlüften die Reihenfolge zu beachten. Bevor du deine Shimano-Bremse entlüftest, solltest du Laufrad, Bremsscheiben und Bremsbeläge ausbauen, damit diese nicht durch auslaufendes Öl verschmutzt werden. Am besten verwendest du während des Entlüftungsvorgangs einen Montageständer.

Auch bei Tektro-Bremsen sollten zunächst die Bremsbeläge entfernt werden, damit Verschmutzungen vermieden werden können. Meist sind die Bremsbeläge mit einer Belaghalteschraube, die du einfach herausdrehen kannst, gesichert. Falls die Schraube zusätzlich durch einen Clip gesichert ist, muss auch dieser vor dem Herausdrehen entfernt werden.

Anschließend werden die Kolben im Bremssattel nach hinten gedrückt und der sogenannte Bleed Block in den Bremssattel geschoben, sodass die Kolben fest in der Endposition gehalten werden. Nun kannst du den Bleed Block mit einem Gummiband befestigen.

Bleed Block Fahrradbremse
Mit einem sogenannten "Bleed Block" (im Bild gelb) bleiben die Bremskolben in Position.© Karol - stock.adobe.com

Fülle etwa 20 ml Bremsflüssigkeit in eine Spritze und halte diese senkrecht, während du den Kolben vorsichtig herausziehst, sodass ein Unterdruck erzeugt wird. Wiederhole diesen Vorgang mehrmals. Öffne die Klemme und drücke die Luftblase aus der Spritze.

Die Tektro-Bremse wird entlüftet, indem zuerst der Schlauch mit der gefüllten Spritze auf den am Bremssattel befindlichen Entlüftungsnippel geschraubt und der Bremshebel am Fahrrad in eine fast senkrechte Position gebracht wird. Setze den Lüftungsschlauch auf die Spritze und halte diese nach oben, damit die Luft entweichen kann und drücke den Kolben langsam nach oben. Wiederhole den Entlüftungsvorgang mehrmals.

Magura-Bremsen entlüften

Beim Entlüften einer Magura-Scheibenbremse werden zuerst die Bremsbeläge demontiert, bevor die Spritze vorbereitet wird, indem der schwarze Schraubstutzen auf den Lüftungsschlauch gesetzt wird. Anschließend kann die Spritze zusammen mit dem Schlauch in den Behälter gesteckt und vollständig mit Bremsflüssigkeit vollgezogen werden.

Danach wird der Bremsgriff gelöst. Während dieses Vorgangs sollte sich der Ausgleichsbehälter in einer waagerechten Position befinden. Löse die Entlüftungsschraube und schraube den Schlauch mit der Spritze an.

Auffangtrichter zum Bremse entlüften
Der Auffangtrichter fängt alte Bremsflüssigkeit auf.© Karol - stock.adobe.com

Bevor der Deckel abgenommen und mit dem Entlüften der Bremse begonnen wird, müssen noch die beiden Schrauben am Ausgleichsbehälter gelöst werden. Gleichzeitig wird mit der zweiten Spritze etwas Öl aus dem Behälter abgesaugt. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollte dieser Vorgang 3 bis 4 Mal wiederholt werden.

Entlüftungsvorgang bei Avid- und Scram-Bremsen

Der Arbeitsablauf zum Entlüften einer Avid-Bremse beginnt ebenfalls mit dem Ausbau des Laufrads und der Entfernung der Bremsbeläge. Damit die Bremsleitung entlüftet werden kann, wird die Belüftungsschraube am Bremssattel gelöst und entfernt, sodass an dieser Stelle die zur Hälfte gefüllte Spritze eingedreht werden kann.

Anschließend wird die Belüftungsschraube am Bremshebel aufgeschraubt und die zu einem Viertel gefüllte Spritze angeschlossen. Während des Entlüftens sollten immer beide Spritzen nach oben gehalten werden. Nachdem die Entlüftung beendet, die Spritze abgeschraubt und entfernt ist, wird umgehend die Belüftungsschraube unten eingedreht und der Bremssattel wieder verschlossen.

Ähnlich gestaltet sich der Entlüftungsvorgang bei einer Scram-Bremse. Zunächst müssen das Laufrad demontiert sowie die beiden Spritzen vorbereitet werden. Dabei wird eine Spritze zu einem Drittel und die andere zur Hälfte mit Bremsflüssigkeit befüllt. Vor dem Entlüften sollte bei Sram-RSC-Modellen das an der Unterseite des Bremshebels befindliche Pad-Adjust-Rad vollständig herausgedreht werden.

Egal, von welchem Hersteller die Fahrradbremse ist, die du entlüften möchtest: Bitte beachte immer die Detail-Informationen in der Bedienungsanleitung des jeweiligen Herstellers.