Regionen > Vorarlberg

Vorarlberg

Vorarlberg – das ist eine Mischung aus hohen Bergen, weitläufigen Tälern (z. B. Lech-, Rhein-, Kloster- und Kleines Walsertal), dichten Wäldern (Bregenzerwald) und einem ganz bestimmten Menschenschlag. Die Zimba, wegen ihrer Form auch »Vorarlberger Matterhorn« genannt, ist einer der bekanntesten Kletterberge (2645 m), den höchsten Gipfel stellt allerdings der Piz Buin in der Silvretta mit 3312 m dar und das Naturschutzgebiet und gleichzeitig größte Feuchtgebiet am Bodensee, das Rheindelta, zählt zu den bedeutendsten Brut- und Rastgebieten für Vögel. Auch für Kulturliebhaber stellen die Bregenzer Festspiele auf der weltgrößten Seebühne, die Schubertiade im Bregenzerwald und zahlreiche Museen verschiedenster Art ein reinstes Mekka dar. Charakteristisch für Vorarlberg ist seine exponierte Lage (der Großteil der Landesgrenzen bilden zugleich Staatsgrenzen) sowie der Aspekt der Sprache. Die im Alltag übliche Sprachform sind Varianten der alemannischen Dialekte, die mit dem Schwäbischen und dem Schweizerdeutschen verwandt sind, was auch auf die beliebte Bezeichnung Vorarlbergs als »Ländle« hinweist. Das flächen- wie bevölkerungsmäßig zweitkleinste Bundesland Österreichs liegt zwischen dem Bodensee und dem Alpenrhein im Westen, dem Arlberg und der Verwallgruppe im Osten, den Gebirgszügen des Rätikons und der Silvretta im Süden und dem Allgäu im Norden. Landeshauptstadt ist Bregenz, größte Stadt aber Dornbirn. Entdecken Sie die weit reichenden Freizeitmöglichkeiten Vorarlbergs und finden Sie hier die schönsten Tourenvorschläge!

Touren in Vorarlberg

Steinmandl, 1981 m, und Hählekopf, 2058 m

Bis zur Schwarzwasserhütte Forststraße, zum Steinmandl auf einem Rücken, zuletzt kurzer, einfacher Grat, zum Hählekopf breiter, mäßig steiler Hang. (Autor: Andrea und Andreas Strauß)Die Gegend um die Schwarzwasserhütte im hintersten Kleinwalsertal gilt als hervorragendes Tourengebiet. Die beiden lohnendsten Abfahrten lassen sich zu einer schönen, nicht zu langen Rundtour kombinieren, die an einem Tag zu schaffen ist. So kommen eine ganze Reihe von... weiter >

Güntlespitze, 2092 m

Kurze, steilere Abschnitte im Aufstieg, am Gipfelaufbau kurz sehr schmaler Grat, in der Abfahrt lange Hänge mit kurzen steileren Abschnitten und unten Querung an steil eingeschnittener Bachflanke, an der Grenze zu schwierig. (Autor: Andrea und Andreas Strauß)Wer im hinteren Kleinwalsertal eine rassige Skitour mit großzügigen Hängen und noch dazu mit eindrucksvollem Ambiente sucht, der ist mit der Güntlespitze bestens beraten. Quasi als i-Tüpferl kommt noch die herrliche Aussicht auf die Allgäuer Alpen und das... weiter >