Regionen > Südtirol

Südtirol

Schon in den Sprachen zeigt sich die faszinierende Vielfalt, die Südtirol auf engem Raum vereint: Deutsch, Italienisch und Ladinisch werden hier gesprochen. Ein breites Spektrum bietet auch die Landschaft dem Bewegung und Erholung suchenden Urlauber. Die imposante Bergwelt der Dolomiten bietet zum Beispiel mit den markanten Drei Zinnen und dem Rosengarten des sagenumwobenen Königs Laurin einige der berühmtesten Bergformationen der Welt. Nicht minder beeindruckend sind die Täler der Etsch und der Eisack, in denen Städte wie Bozen und Meran mit leichter Eleganz, mildem Klima und einer beeindruckenden kulturellen Vielfalt locken. Nicht weniger als 17.000 Kilometer markierte Wanderwege erschließen dem Natur- und Bergfreund diese geologische Schatzkammer. Ob Wellness in stillen Seitentälern, Gipfelstürmerambitionen auf Dreitausendern oder Familienurlaub mit Fossiliensuche in der Bletterbachschlucht – dem Angebot für Erholungssuchende und Bergsportler sind kaum Grenzen gesetzt.

Unser Tipp: Sie suchen nach einer passenden Unterkunft - wie wäre es mit einem Aufenthalt auf einem gemütlichen Bauernhof? Unter der Marke "Roter Hahn" können Sie aus 1.400 verschiedenen Angeboten Ihren maßgeschneiderten Bauernhof in Südtirol auswählen!
Ferien auf dem Bauernhof in Südtirol



Touren in Südtirol

Weite Wiesen und tiefe Wälder im Pustertal

Route 1: Wanderung auf Forst- und Waldwegen, in Ehrenburg auf Nebenstraßen, im oberen Teil schöner Waldweg.
Route 2: Breiter, grobschottriger Wanderweg mit leichtem, gleichmäßigem Anstieg für Kinderwagen mit guter Bereifung, schöner Waldweg. (Autor: Michael Kleemann)Diese Tour führt uns von beiden Seiten auf den Irenberghof, der auf einer Hochfläche zwischen Pfalzen und Ehrenburg liegt. weiter >

Zwischen Zillertaler Alpen und Dolomiten

Route 1: Breiter, feinsandiger Fahrweg mit leichtem Anstieg. Nach der Ronerhütte kurzer, mittelmäßiger Anstieg mit schönen Ausblicken Richtung Dolomiten, Etschtal und Sarntaler Alpen. Tour auf Skatingspur zwischen den Loipen mit Schieberodel – keine Rodelabfahrt.
Route 2: Gut angelegter, leicht ansteigender Wanderweg mit schönen Ausblicken Richtung Zillertaler Alpen. (Autor: Michael Kleemann)Diese Tour begleitet Sie auf die Hochflächen der Rodenecker und Lüsner Alm hoch über dem Pustertal auf knapp 2000 Meter. Ein angenehmer Wanderweg führt Sie gemächlich die 200 Höhenmeter vom Parkplatz Zumis zum Ziel. weiter >

Den Waalen auf der Spur

Wanderung auf zwei Waalwegen. An- und Abmarsch sowie Verbindungsweg über Ortsstraßen. Wunderschöne Tiefblicke in das Merander Land. (Autor: Michael Kleemann)Heute geht es auf zwei romantischen Waalwegen von Partschins nach Rabland. An den kargen Südhängen der Vinschgauer Sonnenberge wurden diese Verbindungskanäle angelegt, um die Wiesen der Bauern bewässern zu können. weiter >

Der Weg ins Paradies

Steigähnliche Wanderwege, die Trittsicherheit erfordern. Wunderschöne Tiefblicke in das Schnalstal und den Vinschgau. (Autor: Michael Kleemann)Wenn nördlich des Alpenhauptkammes das Wetter kalt und verregnet ist, dann bietet sich uns ein einmaliges Wetterschauspiel. Im hinteren Schnalstal sind die Berge in Schneewolken gehüllt. Weiter draußen in Katharinaberg scheint schon die Sonne, aber der Wind treibt im... weiter >

An den Ufern der Etsch

Am Ufer der Etsch auf geteerten und geschottertenWegen in Laas und Schlanders entlang von Fahrstraßen. Schöne Ausblicke auf die Vinschgauer Berge. (Autor: Michael Kleemann)Mit dem Kinderwagen geht es auf dieser Tour nach Südtirol in den Vinschgau. Wir haben einen Uferabschnitt der Etsch herausgesucht, der auch als Radweg benutzt wird. Daher gibt es viele schöne Rastplätze, zum Teil auch mit Spielplatz. weiter >

Von Oberradein nach Gfrill

Steiler, kurzer Abstieg nach Radein, aber dann gemütliche Wanderung auf gut markierten, breiten Waldwegen. Die knapp 700 Hm aufs Trudner Horn sind angenehm zu gehen, und oben wartet die gute Küche und die freundliche Belegschaft der Hornalm auf müde Wanderer. Trinkwasser in den Orten und auf der Hornalm Kinder und Genießer: Für Kinder evtl. etwas langweilige Etappe bis auf den Besuch des Naturparkhauses in Truden und die idyllische Hornalm mit ihren vielen Tieren. Frühzeitiges Etappen-Ende auch in Truden oder auf der Hornalm möglich (Autor: Robert Mayer)Eine Etappe für heiße Tage, da sie durch viel Wald führt. In Truden können Interessierte das Naturparkhaus Trudner Horn mit Kräutergarten, Amphibienteich, Kornfeld und vielen Infos über Flora und Fauna des Parks besuchen. Am Trudner Horn gibt es mit der Hornalm die... weiter >

Von Jenesien nach Oberradein

Lange, aber meist gemütliche Wanderung auf gut markierten Wegen, nur die Bletterbachschlucht ist steil und anstrengend. Trinkwasser in Deutschnofen, Maria Weißenstein und in der Bletterbachschlucht Kinder und Genießer: Lange Etappe mit viel Wald. Erst die Bletterbachschlucht mit ihren Steilwänden und Saurierspuren (Infotafeln) ist richtig interessant. Frühzeitiges Etappen-Ende in Deutschnofen oder Maria Weißenstein möglich (Autor: Robert Mayer)Ein morgendlicher Spaziergang an der Talfer entlang und dann der Schwenk mitten durch die Altstadt – einen Besuch ist Bozen allemal wert. Schon im Außenbereich der Stadt trifft man auf Burgen und Klöster inmitten ausgedehnter Rebanlagen. Bozen scheint geradezu... weiter >

Von der Meraner Hütte nach Jenesien

Einfaches, aber langes Genusswandern auf durchwegs guten Wegen mit bestechender Rund- umsicht. Etwas Orientierung ist bei den Stoanernen Manndln nötig (keine gute Beschilderung). Wasser erst am Möltner Kaser und beim Ghf. Langfenn Kinder und Genießer: Sehr schöne, interessante Etappe mit viel Almvieh und malerischen Steinmännern auf dem Schöneck. Etappen-Ende im Ghf. Langfenn möglich (Autor: Robert Mayer)Vom Skigebiet Meran 2000 führt der Weg durch Almwiesen auf die Höhen des Salten bis zum Bergdorf Jenesien. Eine Etappe, die durch schöne, ja liebliche Kulturlandschaft führt und an Aussicht kaum zu überbieten ist. Morgens lässt die Sonne ihre Strahlen auf den weißen... weiter >