Regionen > Ostbayern

Ostbayern

Zwischen Franken im Nord- und Oberbayern im Südwesten, zwischen Tschechien im Osten und Oberösterreich im Süden wiegt sich in Ostbayern das Korn in fruchtbaren Feldern, man findet Gesundheit und Erholung in den Kurorten Bad Füssing, Bad Griesbach und Bad Gögging und es wartet die größte Waldlandschaft, die wir in Mitteleuropa besitzen – der Bayerische Wald – auf uns. Auf rund 6000 km² breitet er sich aus und bietet Wanderern ebenso wie Skifahrern unzählige Möglichkeiten.. Ostbayern teilt sich zudem in vier Landschaftsgebiete: Niederbayern mit Donau und Inn, Oberpfälzer Wald mit dem Oberpfälzer Seenland, Bayerischer Jura und Bayerischer Wald. Der zweitgrößte Strom Europas – die Donau – durchzieht die Mitte Ostbayerns. Hier war einst die Grenze des römischen Imperiums. Auch heute noch finden sich zahlreiche mittelalterliche Burgen, romanische und gotische Kirchen und wunderschöne Schlösser und Klöster in dieser Region. Historische Dom- und Herzogstädte verbinden altes Kulturgut mit modernem Leben und ein weitmaschiges Netz an Flüssen ist ein ideales Terrain für Radfahrer, Wanderer und Naturgenießer. Entdecken Sie hier dieses traumhafte Fleckchen Erde!

Touren in der Nähe folgender Städte: Bayreuth, Burghausen, Dachau, Deggendorf, Dingolfing, Erding, Erlangen, Freising, Ingolstadt, München, Nürnberg, Passau

Touren in Ostbayern

Über die Schachten zum Rachel

Das Wasser vom Rachel fließt in die Talsperre Frauenau.

Wald- und Wiesenwanderung auf meist bequemen Wegen und Pfaden; lediglich der naturschöne Aufstieg zum Rachel ist sehr steil, steinig und wurzelig und erfordert festes Schuhwerk. (Autor: Bernhard Pollmann)Von der Trinkwassertalsperre Frauenau führt diese abwechslungsreiche Wanderung auf einem bequemen Weg hinauf zu den Schachten und zum idyllischen Latschensee, ehe uns ein steiler Steig auf den Rachel bringt. weiter >

Von Landshut nach Dingolfing

Abwechslungsreiche und lange Wanderung, die zum größten Teil auf fußfreundlichen und flussnahen Damm- oder Wirtschaftswegen verläuft. (Autor: Ludwig Graßler)Auch für diesen Wandertag sind die Kilometermarken des Wasserwirtschaftsamtes ideale Orientierungspunkte. Damit kann der Wanderer leicht feststellen, wie weit er am jeweiligen Tag bereits gewandert ist und wie lange er noch zu gehen hat (siehe Kasten). weiter >

Über den Büchelstein zum Brotjacklriegel

Blick zum Brotjacklriegel von Südosten.

Bequeme Wanderung auf Wald- und Wiesenwegen. (Autor: Bernhard Pollmann)Der Brotjacklriegel (»Breite Jägerriegel«) ist der südlichste Bergstock, den der Bayerische Wald der Donau entgegenstemmt. Die Wanderung besticht durch den Wechsel der Aussicht über den weiten Dungau – bei Föhn bis zu den Alpen – und zugleich zu den Bergen des... weiter >

Von Bayer. Eisenstein zum Großen Arber

Vom Arber fällt der Blick hinab in das Regen-Hochtal.

Unschwierige Wald- und Aussichtswanderung auf meist bequemen Wegen. (Autor: Bernhard Pollmann)Diese Wald- und Panoramawanderung berührt viele Naturperlen, darunter die beiden Arberseen und das aussichtsreiche Gipfelhaupt des Großen Arber. weiter >

Von Landau nach Deggendorf

Anspruchsvoll durch die Länge; Unterteilung in 21 und 11km durch Übernachtung in Plattling möglich; Damm- und Uferwege, Neben- und Ortsstraßen. (Autor: Ludwig Graßler)Den Genießern und Pragmatikern unter den Fußwanderern empfehle ich, die Strecke mit einer Übernachtung in Plattling zu unterteilen. So verbleibt genügend Zeit für einen Abstecher in das Mündungsgebiet der Isar. weiter >

Zum Teufels- und zum Schwarzen See

Insgesamt leichte Wanderung mit einigen steilen und wurzeligen Passagen, die festes Schuhwerk erforderlich machen. (Autor: Bernhard Pollmann)Vom Špicácké sedlo [Spitzbergsattel] im Hang des Ski-Hausbergs von Železná Ruda führt diese Waldwanderung zu den malerischen großen Karseen in der Ostflanke des Künischen Gebirges, das den nordwestlichen Abschluss des Böhmerwalds bildet. weiter >

Über den Hohen Bogen

Die Bergkapelle am Hohen Bogen ist ein hübscher Punkt zum Verweilen.

Nach dem nicht flachen Hangaufstieg folgt ein Felssteig im Wald; auch wer die Sesselbahn benutzt, sollte gutes Schuhwerk tragen, worauf eine Tafel an der Diensthütte ausdrücklich hinweist. (Autor: Bernhard Pollmann)Diese Wald- und Aussichtswanderung führt über den Hohen Bogen, die nördlichste Bergbastion des Bayerischen Walds vor der Cham-Further Senke. weiter >

Via Buchberger Leite auf den Kreuzberg

Blick zum Kreuzberg.

Durch die wildromantischen Bachtäler führen Fels- und Wurzelsteige, die festes Schuhwerk erfordern; am Kreuzberg gibt es aussichtsreiche Feld- und Asphaltwege. (Autor: Bernhard Pollmann)Durch die von Wildwassern durchbrausten Schluchttäler von Wolfsteiner Ohe und Reschbach führt diese abwechslungsreiche Wanderung auf den aussichtsreichen Kreuzberg. weiter >