Weitwanderungen und Höhenwege im Naturpark Zillertaler Alpen

Schritt für Schritt bis zur nächsten Hütte des Berliner Höhenwegs

„Das Wandern erlebt eine tolle Wiedergeburt“, sagt Bergsteigerlegende Prof. Peter Habeler. „Immer mehr junge Leute entdecken das Wandern für sich neu. Familien genießen es, von Hütte zu Hütte zu wandern und dabei die Schönheit der Berge und die Vielfalt der Natur zu... weiter >

Zum Tuxer-Joch-Haus

Einsam ist der Weg von der Lizumer Hütte zum Tuxer Ferner. Umso überraschender ist der rege Betrieb im Sommerskigebiet auf dem Gletscher, den wir von unserem Tagesziel, dem Tuxer-Joch-Haus, beobachten können. (Autor: Eva-Maria Troidl, Stefan Lenz, Ludwig Graßler)Lange Bergtour, Aufstiege teilweise mühsam, steile Abstiege erfordern Trittsicherheit. weiter >

Am Achensee entlang

Rast an der Gaisalm

Der Achensee gilt als einer der schönsten Alpenseen Tirols. Das in der Sonne hellgrün schimmernde Wasser steht im Kontrast zu den dunklen Fichtenwäldern, die stellenweise bis ans Ufer heranreichen. (Autor: Wolfgang Taschner, Michael Reimer)In Pertisau beginnt ein breiter Uferweg, der nach etwa 30 Min. Gehzeit in einen schmalen Steig übergeht, der sich in permanentem Auf und Ab oberhalb des steil abfallenden Ufers am See entlangschlängelt. Die letzten 20 Min. bis zum Schiffsanleger in Scholastika auf... weiter >

Berliner Hütte

Die Berliner Hütte ist als Stützpunkt auf dem Berliner Höhenweg bestens platziert, stellt sie doch den Ausgangspunkt für zahlreiche Hochtouren dar. Und wer so große Ziele nicht vorhat, kann sich vor der Hütte an einem großartigen Hochgebirgspanorama erfreuen oder bei einem einstündigen Spaziergang zum Schwarzensee noch grandiosere Landschaftserlebnisse genießen. (Autor: Siegfried Garnweidner)

Langer, aber einfacher Hüttenzugang weiter >

Die Gamshütte am Berliner Höhenweg

Die Gamshütte liegt am Berliner Höhenweg und war schon immer beliebt. Allerdings ist der Alpenvereinssektion Berlin der Hüttenbetrieb zu teuer geworden und deshalb war das Gebäude zum Verkauf ausgeschrieben. Die damals junge Sektion Otterfing, die sowieso eine Hütte haben wollte, konnte sie günstig erwerben und hat sie vorbildlich ausgebaut. So ist aus der Gamshütte wieder eine schmucke und beliebte Unterkunft geworden und ein Stützpunkt für einige spannende Bergtouren. (Autor: Siegfried Garnweidner)Technisch nicht schwieriger, aber langer und steiler Hüttenanstieg, der entsprechende Kondition verlangt weiter >

Aussichtsreiche Wanderungen und Klettersteige im Tannheimer Tal

Auch viele Themenwanderwege führen durch das Tanheimer Tal.

"Es ist schön, wenn man solche Berge direkt vor der Haustür hat“, schwärmt Wilfried Ried über die Tannheimer Gipfel. Als Obmann der Bergrettung Nesselwängle kennt er an der Roten Flüh und dem Gimpel jeden Pfad und jeden Felsen. Vor allem ihre Vielseitigkeit schätzt der... weiter >

Den richtigen (Wander-)Rucksack finden

Bei der Auswahl des Rucksacks sollte man nichts dem Zufall überlassen.

Gravierende Unterschiede in allen Preisklassen Wer auf der Suche nach dem idealen (Wander-)Rucksack ist, dem steht ein breites Sortiment zur Auswahl. Dabei muss es längst nicht immer der teuerste sein. Entscheidend sind viel mehr die Passform, der Komfort sowie die... weiter >

Außerst vielseitig: der Wank bei Garmisch-Partenkirchen

Der Wank wird nicht umsonst "Panoramaberg" genannt.

Um den Wank zu erobern, sind weder hochalpine Erfahrungen nötig, noch muss man schwindelfrei sein. Ohne große Anstrengung erreichen Familien, Wanderer und Genießer mit der Bahn den 1.780 Meter hohen Gipfel bei Garmisch-Partenkirchen. Auf dem 360-Grad-Panoramaberg sind... weiter >