Erwandern Sie jetzt die Schönheiten der Welt

Sie bevorzugen Natur pur, sportliche Herausforderung, Ruhe und Erholung oder pulsierendes Leben?

In den vorgestellten Regionen kommen Sie immer voll auf ihren Genuss. Ob Allgäu, Burgenland, Chiemgau, Südtirol oder Wallis – hier erwarten Sie zauberhafte Berg- und Wasserwelten, Kultur und Brauchtum. Für eine virtuelle Reise durch die attraktivsten Landschaften klicken Sie einfach auf ein Gebiet Ihrer Wahl.

Rund um Oranienburg

Schloss Oranienburg © TKO gGmbH

Abwechslungsreiche Wanderung auf bequemen Wegen, vorwiegend feste Sandwege, am Lehnitzsee viel Schatten. (Autor: Tassilo Wengel) weiter >

Durch das Briesetal

Das Briesetal nördlich von Berlin ist seit jeher ein beliebtes Wanderziel. In diesem landschaftlichen Kleinod mit seiner reizvollen und vielgestaltigen Natur beiderseits des Flüsschens Briese lässt sich fast zu jeder Jahreszeit gut wandern. (Autor: Tassilo Wengel) weiter >

Rund um den Lehnitzsee

Eng mit dem Wirken der Kurfürstin Luise-Henriette sind mehrere Baudenkmäler in Oranienburg verbunden. Nach einer erholsamen Wanderung um den Lehnitzsee lohnt sich ein Stadtspaziergang mit dem Besuch des Schlosses. (Autor: Tassilo Wengel) weiter >

Von Hennigsdorf nach Oranienburg

Nachdem wir zu Beginn die Havelwiesen mit ihren kleinen Seen passiert haben, geht es in abwechslungsreicher Fahrt durch große Waldgebiete und mehrere Ortschaften. Am Etappenende des kurzen Teilstücks bleibt uns genügend Zeit, um das sehenswerte Oranienburg zu erkunden. weiter >

Von Bad Harzburg über den Brocken

Wanderwege im Harz

Kondition erfordernde Tagestour überwiegend in aussichtsreichem Gelände. (Autor: Chris Bergmann) weiter >

Untere Donau - Von Vohburg nach Kelheim

Seilfähre bei Kelheim

Im beschriebenen Abschnitt ist die Donau bereits ein breiter Strom und eilt mit flotter Fließgeschwindigkeit gen Osten. Abgesehen von der starken Strömung bietet sie keine weiteren Schwierigkeiten und keine Zwangsportage trübt den Paddelgenuss. Im ersten Abschnitt haben Kanuten die Donau praktisch für sich, ab dem Kloster Weltenburg ist mit regem Ausflugsverkehr zu rechnen. (Autor: Michael Hennemann) weiter >

In den Tälern von Altmühl und Urdonau

Über der Altmühl thront die mächtige Willibaldsburg.

In den Orten etwas mehr Verkehr, vor allem in Eichstätt und Neuburg, sonst aber ist die gesamte Radstrecke so gut wie verkehrsfrei. (Autor: Armin Scheider) weiter >

Nördlinger Hütte

Wilde Karwendelgrate an der Reither Spitze

Neben einer guten Kondition braucht man für den Aufstieg zur Reither Spitze und den Abstieg von dort zur Nördlinger Hütte Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Äußerst anspruchsvoll wird es aber für versierte Bergwanderer nirgends. (Autor: Siegfried Garnweidner) weiter >