Regionen > Bayern

Bayern

Der Freistaat Bayern liegt im Südosten Deutschlands und ist das flächengrößte Bundesland, das traditionell in fünf Regionen gegliedert ist: das Allgäu (Ostallgäu, Oberallgäu, Unterallgäu), Bayerisch-Schwaben, Franken (Ober-, Mittel- und Unterfranken), Oberbayern und Ostbayern. Bayern umfasst die Bayerischen Alpen im Süden, das Alpenvorland bis zur Donau mit den drei großen Seen Oberbayerns, das ostbayerische Mittelgebirge und die Stufenlandschaft der Schwäbischen und Fränkischen Alb. Den Mittelpunkt Europas, Deutschlands höchst gelegenes Bergdorf, die älteste Siedlung und den saubersten See Deutschlands und die größte Kirchenorgel der Welt – all das hat Bayern zu bieten. Eine große Auswahl von Wandertouren mit detaillierten Infos finden Sie auf unserem Portal. Es ist für Jedermann etwas dabei. Schauen Sie rein!

Touren in der Nähe folgender Städte: München, Augsburg, Erlangen, Fürth, Ingolstadt, Nürnberg, Regensburg, Würzburg

Touren in Bayern

Rundweg zur Ilkahöhe

Blick von der Ilkahöhe auf Oberzeismering und den See.

Die Erbin derer von Vieregg gab dem Hügel den Namen eine Wanderung durch besonders schöne Wald- und Wiesen-Landschaft mit zahlreichen Steigungen. Bei gutem Wetter bietet sich herrliche Fernsicht über den Starnberger See bis zu den Alpen. (Autor: Susanne Strasser)Die Aussichtshöhe oberhalb von Oberzeismering liegt 728 m über dem Meer und 150 m über dem Wasserspiegel des Starnberger Sees. Sie trägt ihren Namen nach der Erbin des letzten Grafen von Vieregg, Fürstin Ilka von Wrede. weiter >

Wessobrunn und der Paterzeller Eibenwald

Über Tausend Jahre alte Bäume, eine Himmelsleiter und eine kreuzförmige Quelle – und noch einmal Herzog Tassilo. Auf dem Weg zum Kloster Wessobrunn liegt ein besonderes Kleinod der Natur. Bei Paterzell steht mit über 2000 zum Teil sehr alten Exemplaren der größte zusammenhängende Eibenwald Deutschlands. (Autor: Michael Pröttel)Auf dem Weg zum Kloster Wessobrunn liegt ein besonderes Kleinod der Natur. Bei Paterzell steht mit über 2000 zum Teil sehr alten Exemplaren der größte zusammenhängende Eibenwald Deutschlands. Im Anschluss an die Waldwanderung entlang eines Naturlehrpfades rundet der... weiter >

Prinz-Luitpold-Haus und Hochvogel, 2592 m

Prinz-Luitpold-Haus und der bekannte Grasberg Schneck

Beliebte Hütte, versteckter Gipfel Zur Hütte viel begangene, teilweise etwas raue Bergwege, doch ohne Probleme. Auf den Hochvogel mit seiner mächtigen Felsflanke Trittsicherheit und zuverlässiges Wetter unbedingt notwendig. (Autor: Dieter Seibert)Obwohl der Hochvogel zu den bekanntesten Bergen der Allgäuer Alpen zählt, kann man ihn an keiner Stelle aus einem der Oberallgäuer Täler sehen. Man muss weit ins Vorland hinaus fahren oder einen der nördlichen Gipfel besteigen, um diese so formschöne Pyramide zu... weiter >

Dießen und der Schatzberg

Dießen ermöglicht die Kombination einer netten Waldwanderung mit der Besichtigung einer beeindruckenden Klosteranlage und einem anschließenden Sprung in den Ammersee. (Autor: Michael Pröttel)Bereits beim ersten Pfaffenwinkel-Ausflug bleiben keine Wünsche offen: Dießen ermöglicht die Kombination einer netten Waldwanderung mit der Besichtigung einer beeindruckenden Klosteranlage und einem anschließenden Sprung in den Ammersee. weiter >

Schliersee – Neureuth – Tegernsee

Neben dem gemütlichen, schönen 7-km-Spaziergang um den idyllischen Schliersee erfreut sich insbesondere der bewaldete Gindelalm-Neureuth-Höhenzug zwischen Schliersee und Tegernsee bei den wanderaktiven Feriengästen eines ebenso lebhaften Zuspruchs, zumal auf dem lang gestreckten Rücken gleich zwei freundliche Berggasthäuser stehen. (Autor: Bernd Riffler, Heinrich Bauregger)a) Rund um den Schliersee: Geruhsamer Spaziergang inmitten einer freundlichen Vorgebirgsidylle; b) Gindelalm – Neureuth – Tegernsee: Reizvolle Höhenwanderung von See zu See mit gemütlichen Einkehrmöglichkeiten; besonders reizvoll in der herbstlichen Farbenpracht der... weiter >

Durch die Saugasse zum Funtensee

Bestens ausgebauter, breiter und markierter Wanderweg. Er weist im unteren Bereich des Schrainbachs und in der Saugasse einige beschwerliche und steile Passagen auf, ist aber ohne Schwierigkeiten zu begehen. (Autor: Joachim Burghardt)Der bekannte Weg und seine verborgenen Hintergründe weiter >

Hafneralm (Monialm)

Die Hafneralm mit zahlreichen Tiergehegen

Die Hafneralm ist eine versteckt gelegene, trotz großer marktschreierischer Wegweisertafel an der Mautstraße im Suttengebiet recht einsame Alm, die für die Großen leckere Gerichte und für die Kleinen einen netten kleinen Tierpark bietet. (Autor: Robert Theml)Abwechslungsreiche, aber unschwierige Tour. Bei Bedarf kann man mit dem Auto 50 % des Weges sparen, indem man beim Wanderparkplatz unterhalb der Sutten-Bergbahn parkt. Noch einfacher geht es, wenn man direkt bei der Alm parkt. weiter >

Radtour um den Chiemsee

Konditionell lange, aber einfache Rundtour um den gesamten Chiemsee. Leider begleitet uns am Südufer ein Stück die stark befahrenen A 8, eine Variante ist aber möglich. Der Rückweg lässt sich mit dem Schiff ab Seebruck oder Chieming abkürzen. Achtung, nicht jedes Schiff befördert Räder; eingeschränkte Abfahrtszeiten! (Autor: Dr. Wilfried und Lisa Bahnmüller)Wer den Chiemgau und den Chiemsee genau kennenlernen möchte, sollte unbedingt einmal mit dem Fahrrad den See umrunden – so erlebt man ihn ganz unmittelbar und vielfältig, und nirgendwo sonst gelangt man an so unberührte Uferabschnitte. Zudem erhält man die schönsten... weiter >