Wannenkopf und Riedberger Horn

Leichte Schneeschuhwanderung mit herrlicher Sicht auf die Allgäuer Berge
Vom Parkplatz vorbei an der Talstation der Sesselbahn und am Rand der Piste bergauf. Nach einer kurzen Waldschneise die Piste nach rechts verlassen und den steilen Hang in der Falllinie bis zum breiten Gratrücken des Bolgengrates ersteigen. Dem Rücken nach rechts folgen, anschließend die Hochebene überqueren und durch lichten Baumbestand zum Gipfelaufschwung. Über den letzten steilen Aufschwung zum Gipfelkreuz mit herrlicher Sicht ins illertal und zu den Gipfeln des Allgäuer Hauptkamms.
Vom Gipfel auf dem Anstiegsweg zurück, dann dem Grat weiter folgen zur Bergstation der Sesselbahn. Von Hier in ständigem Auf und Ab möglichst nahe an der Gratkante zum Joch, das den Übergang zwischen Berghaus Schwaben und Grasgehrenhütte bildet. Hier beginnt der steile Aufstieg zum Riedberger Horn, das man entlang des Grates erreicht.
Beim Abstieg folgt man zunächst dem W-Grat hinunter zu den Grasgehrenliften. Anschließend wandert man vorbei am Fun-Park hinab zur Grasgehrenhütte und dem Parkplatz.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour7 km
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
StartortGrasgehren am Riedbergpass
AusgangspunktParkplatz bei der Grasgehrenhütte
EndpunktParkplatz Grasgehrenhütte
Beste Jahreszeit
KartentippKompass Blatt 03 - Oberstdorf, Kleinwalsertal
VerkehrsanbindungPKW, Bus von Obermaiselstein und Balderschwang - Haltstelle Riedbergpass
GastronomieGrasgehrenalpe
Höchster Punkt
Riedberger Horn 1787 m
Unterkunft
Grasgehrenalpe
Tags: 
Mehr zum Thema