Zur Barbarossahöhle

Wald- und aussichtsreiche Wiesenwanderung auf fast durchgehend bequemen Wegen. (Autor: Chris Bergmann)
13 km
300 m
4.00 h
Am Lauftreff Bad Frankenhausen am Stadtpark überqueren wir die Bundesstraße und folgen dem mit dem Zeichen »grüner Schrägstrich« markierten geologischen Lehrpfad in sachtem Anstieg bergan, wobei anfangs zusätzlich die Markierung »blau-x« des Hauptwanderwegs Zittau – Wernigerode die Route weist. Im Wechsel von Wald und Aussichtsflächen leitet der Lehrpfad aufwärts über den Galgenberg und folgt dann einer Kastanienallee. Lehrtafeln informieren über die Entstehung von Quellkuppen und Dolinen, über die unterschiedlichen Gesteinsformen und die geologische Geschichte des Kyffhäusergebirges. Schließlich verlässt der geologische Lehrpfad den Hauptwanderweg und führt auf dem Kattenburg-Hangweg links hinauf zur aussichtsreichen Kattenburg, einem von Höhlen durchzogenen Felsen. Kurz nach Passieren der Kattenburg vereinigt sich der geologische Lehrpfad wieder mit dem Hauptwanderweg (hier rechts), verlässt ihn wenig später links und leitet, teils auf Hohlwegen, weiter durch den Wald. Bald hinter der Lehrtafelstation Gipsmulm mündet der geologische Lehrpfad auf einen Forstweg; während der Lehrpfad dem Forstweg links hinab in das Tal der Kleinen Wipper folgt, wandern wir auf dem Forstweg rechts hinauf (Markierung »grünes Quadrat«) und stoßen bei den uralten Eichen am Rastplatz Köhlers Wiese wieder auf den Hauptwanderweg (»blau-x«). Ihm folgen wir links weiter zur Ruine Falkenburg und hinab zur Barbarossahöhle.
Von der Barbarossahöhle führt der mit dem Zeichen »x 8« markierte Barbarossaweg zurück nach Bad Frankenhausen (zusätzlich Markierung »rotes Quadrat«). Anfangs leitet er aussichtsreich durch Obstbaumwiesen am Südfuß des Kyffhäusergebirges und mündet dann auf den bekannten geologischen Lehrpfad. In gemeinsamer Routenführung leiten Barbarossaweg und geologischer Lehrpfad rechts hinab zur Landstraße und längs dieser kurz abwärts, bis die Wanderwege hinter der Brücke links auf den pfadartigen Weg neben der Kleinen Wipper abzweigen. Aussichtsreich wandern wir neben dem von Bäumen gesäumten Flüsschen in fast unmerklichem Abstieg gen Frankenhausen, kurz vor dem Stadtrand mündet von links der Hauptwanderweg auf unsere Route, und wir folgen den Markierungen »x 8« und »blau-x« zurück zum Ausgangspunkt.

Thermentour

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour13 km
Höhenunterschied300 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktParkplatz am Lauftreff in Bad Frankenhausen am Stadtpark; direkt an der Bundesstraße 85.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterAuf einem geologischen Lehrpfad führt diese Wald- und Aussichtswanderung zur Kattenburg im Naturschutzgebiet Süd-West-Kyffhäuser und weiter zur Barbarossahöhle. Von dort leitet der bequeme Barbarossaweg längs der Kleinen Wipper zurück.
Beste Jahreszeit
KartentippSüdliches Harzvorland (Thüringer Landesvermessungsamt).
MarkierungenNamentliche Ausschilderung, grüner Schrägstrich, blau-x, grünes Quadrat, x 8, rotes Quadrat.
VerkehrsanbindungB 85 Kelbra – Bad Frankenhausen. Regionaler Busverkehr. Bahnhof im Süden der Stadt.
GastronomieBarbarossahöhle.
Tipps
Die auf 800 m begehbare Barbarossahöhle bei Rottleben ist die längste der im Zechstein des südlichen Kyffhäusergebirges durch Auslaugung entstandenen Anhydrithöhlen und eine der größten Gipsschauhöhlen Europas. Hallenartige Hohlräume, kristallklare Seen und lappenartige Deckengewölbe zählen zu den Hauptsehenswürdigkeiten dieses Naturdenkmals von internationaler Bedeutung. Entdeckt wurde sie im Jahr 1865 beim Bergbau auf Kupferschiefer. Rasch bürgerte sich der plakative Name »Barbarossahöhle« ein, obwohl die Höhle mit Kaiser Friedrich I. Barbarossa historisch nichts zu tun hat.
Informationen
Tipp: Nach der Tour entspannen in der Kyffhäuser-Therme
Unterkunft
Als Solekurbad und bedeutendes Fremdenverkehrszentrum verfügt Bad Frankenhausen über eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten verschiedener Kategorien.
Tourismusbüro
Tourist-Information Bad Frankenhausen, Anger 10, 06567 Bad Frankenhausen, Tel. 034671/71717, Internet www.bad-frankenhausen.de

Buchtipp

Chris Bergmann

Harz

40 Touren quer durch den Harz! Hinweise zu Naturhighlights sowie zu Einkehrmöglichkeiten machen diesen Wanderführer zu einem praktischen Begleiter.

zum Shop
Mehr zum Thema