Zu den Gutenberger Höhlen

Aus dem Talschluss der Lauter auf die Albhochfläche; steiler An- und Abstieg; Höhlen und ein Hochmoor. (Autor: Ute und Peter Freier)
13 km
370 m
4.00 h
Vom Parkplatz am Ortsrand Gutenberg führt ein Sträßchen in den Ort. Sie kreuzen die Ortsdurchfahrt (Wegweiser: Gutenberger Höhlen) und steigen am Ortsrand nach links am bewaldeten Hang recht steil an (Markierung: rote Raute). Der Pfad führt an der Gußmannshöhle vorbei, dann an der Gutenberger Höhle ( Tipp) und vollends hoch zur Talkante (45 Min.). Wenig später überqueren Sie die Straße Schopfloch-Krebsstein, passieren einen Parkplatz und gelangen auf der offenen Albhochfläche zur Wegkreuzung »Kreuzstein« (754 m; 1:15 Std.).
Abstecher: Geradeaus zum Otto-Hoffmeister-Haus (hin und zurück 20 Min.); kurz vor dem Otto-Hoffmeister-Haus nach links ins Schopflocher Moor. A
m Kreuzstein wenden Sie sich nach rechts (rote Raute, Reußenstein), entlang der Straße Schopfloch-Ochsenwang nach links 250 m weit und über die Straße zu einem Wanderparkplatz. Ein leicht fallender Forstweg führt an den Albtrauf und zum Park- und Rastplatz »Bahnhöfle« (709 m, gut 2 Std.); Blick auf die Burgruine Reußenstein.
Nach rechts folgen Sie der Straße Wiesensteig-Schopfloch 200 m weit, biegen links ab auf einen asphaltierten Weg und halten sich nach 500 m an einer Weggabelung rechts. Bequem gelangen Sie an eine Wegkreuzung und steigen nach rechts an (rote Raute, Schopfloch) zum Harpprechthaus (3 Std.).
Auf dem Zufahrtssträßchen des Harpprechthauses gehen Sie weiter auf Schopfloch zu, wenden sich nach 200 m scharf nach links auf einen asphaltierten Weg (keine Markierung) und folgen im Wald nach 100 m einem rechts abzweigenden Waldweg (keine Markierung). Am Waldrand steigen Sie über die Straßenböschung ab, kreuzen die Straße und erreichen die bewaldete Talkante (knapp 3:30 Std.).
Ein teilweise mit Geländern gesicherter Pfad (rote Gabel) führt durch die felsige Pfulb steil bergab, kreuzt die Gutenberger Steige und führt auf den Talgrund hinunter. Über das Gelände eines Sägewerks und durch Gutenberg kehren Sie an Ihren Ausgangspunkt zurück.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour13 km
Höhenunterschied370 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktGutenberg, Ortsteil von Lenningen.
EndpunktGutenberg.
TourencharakterAus dem Lenninger Tal geht es, vorbei an den Gutenberger Höhlen, steil hinauf zur Albhochfläche, am Ende der Wan-derung zwischen Felsen wieder steil hinunter ins Tal. Bequem hingegen ist die große Runde auf der leicht hügeligen Albhochfläche.
Beste Jahreszeit
KartentippLVA B-W-Freizeitkarte 524 (Bad Urach), 1 : 50 000.
MarkierungenRote Raute, rotes Dreieck, rote Raute, rote Gabel; zwei kurze Abschnitte ohne Markierung.
VerkehrsanbindungPKW: A 8 Stuttgart–München, Ausfahrt Kirchheim/Teck-Ost; B 465 in Richtung Blaubeuren bis Gutenberg; Parkplatz am Ortsbeginn. Bus: Kirchheim– Schopfloch; in Gutenberg Haltestelle Post.
GastronomieGaststätten in Gutenberg; Otto-Hoffmeister-Haus (Abstecher; Ruhetag Mo/Di); Harpprechthaus (Ruhetag Mo).
Tipps
Oberhalb von Gutenberg befinden sich die Wolfschluchthöhle, die Gußmannshöhle, eine ca. 55 m lange Höhle mit gut erhaltenen Tropfsteinen, und die ca. 180 m weit begehbare Gutenberger Höhle mit sechs Hallen (Höhlenführungen Anfang Mai–Mitte Okt. Sa 13–17 Uhr, So und Feiertage 10–17 Uhr, außer bei durchgehend schlechtem Wetter).
Unterkunft
Alpenvereinshaus Harpprechthaus (Tel. 07026/21 11).
Tourismusbüro
Verkehrsverein Teck-Neuffen, Max-Eyth-Str. 15, 73230 Kirchheim/Teck, Tel. 07021/30 27, Fax 48 05 38, www.albtrauf.de.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Ute und Peter Freier

Schwäbische Alb

40 Halbtages- und Tagestouren durch die abwechslungsreiche Landschaft der Schwäbischen Alb für die ganze Familie

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema