Von Sankt Georgen nach Villingen

Bequeme Wald- und Grünflurenwanderung mit hervorragenden Aussichtspunkten.
Der Wanderweg beginnt vor dem Südausgang des Bahnhofs Sankt Georgen: Wir verlassen die Fußgängerunterführung durch den Ausgang »Stockwald«, sehen rechts die Wanderwegeschilder, gehen wenige Meter weiter rechts und folgen der grünen Raute links hinauf auf dem Krumpenlochweg, anfangs auf einem Wiesenpfad. Während des relativ steilen, kurzen Aufstiegs bietet sich ein schöner Blick auf die Stadt mit der Kirche auf dem Berg und ins Tal der Brigach, dann tritt der Weg in den Röhlinwald ein. Von der Höhe des Röhlinwalds führt der Weg bequem durch die Streusiedlung Krumpenloch hinab in das vom Röhlinbach durchflossene Stockwaldtal. Im gegenüberliegenden Hang kurz links, dann rechts hinauf in den Wald, bald auf dem Rotmoosweg. Wer einkehren will, hat hierzu die Möglichkeit im nahen Waldgasthof Breitbrunnen. Der Wanderweg folgt bis zum Wildgehege Salvest (Rehe und Hirsche) dem schnurgeraden Rotmoosweg und zweigt hier rechts in das Kirnachtal ab, das er nach steilem Abstieg unterhalb der Ruine Kirnegg erreicht. Ab 1811 wurde die Ruine Kirnegg als Steinbruch für den Bau der Kirnachtalstraße benutzt. Nach Queren der Kirnachtalstraße führt der Wanderweg talabwärts zum Rast- und Grillplatz an der Romäusquelle, wechselt bald darauf die Talseite und führt zum Kirnacher Bahnhöfle im Brigachtal. Zwischen dem Bahndamm und der Brigach geht es nun nach Villingen und schließlich durch die Mönchweiler Straße zum Oberen Tor und in die Altstadt hinein.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour14 km
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktBahnhof Sankt Georgen an der Schwarzwaldbahn.
EndpunktBahnhof Villingen an der Schwarzwaldbahn.
TourencharakterAm höchstgelegenen Bahnhof der Schwarzwaldbahn beginnt der Schwarzwald-Jura-Bodensee-Weg und führt über die aussichtsreichen Höhen über dem Brigachtal hinab in die mittelalterliche Altstadt von Villingen. Von dort fahren wir mit der Schwarzwaldbahn zurück zum Ausgangspunkt auf der Höhe.
KartentippFreizeitkarte 1:50000 Blatt 506 Titisee-Neustadt oder Blatt 507 Villingen-Schwenningen (Landesvermessungsamt Baden-Württemberg) oder Atlasco-Wanderkarte 1:30000 Blatt 253 Villingen-Schwenningen.
MarkierungenGrüne Raute (Schwarzwald-Jura-Bodensee-Weg) und namentliche Ausschilderungen.
VerkehrsanbindungSchwarzwaldbahn Offenburg – Hornberg – Triberg – Sankt Georgen – Villingen – Donaueschingen. A5 Basel – Karlsruhe, Ausfahrt Offenburg und auf der B33 an Offenburg und Hornberg vorbei nach Sankt Georgen.
GastronomieBreitbrunnen (kurzer Abstecher), Villingen.
Tourismusbüro
Tourist-Information Sankt Georgen, Hauptstraße 9, 78112 Sankt Georgen im Schwarzwald, www.st-georgen.de; Tourismusbüro Unterkirnach, Hauptstraße 5, 78089 Unterkirnach, www.unterkirnach.de; Tourist-Information Villingen, Niedere Straße 88, 78050 Villingen-Schwenningen, www.villingen-schwenningen.de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Chris Bergmann

Südschwarzwald

Freuen Sie sich auf 40 abwechslungsreiche Wanderungen im Naturpark »Schwarzwald Süd«. Mit Tourenkarten, Höhenprofilen und vielen Tipps.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema