Von Dietramszell zum Kirchsee und nach Reutberg

Lange Waldwanderung mit reichhaltigem Besichtigungsprogramm und Badegelegenheit im Kirchsee. Nicht ganz einfach zu findende Route, die gute Orientierungsgabe verlangt. (Autor: Siegfried Garnweidner)
14 km
300 m
3.00 h
Hinter der Klosterkirche und der Klosterschänke geht man nach Südosten in den Wald hinein und auf einem breiten Fahrweg gegen Süden zur Wegverzweigung nach rund 700m. Dort rechts halten und zur Wallfahrtskirche Maria Elend. Gegen Süden weiter, am Wohnhaus links vorbei und das Sträßchen durch den Wald hinauf. Bei allen Verzweigungen den Wegtafeln zum Kirchsee folgen und zur Grünen Marter. Von dort gegen Südosten hinab. Bei der Straßenverzweigung geradeaus gehen und auf einem engen Waldweg dahin, bis sich dieser zu einem Sträßchen weitet. Auf ihm nach links und auf dem Holzweg weiter. Gleich hinter dem Schwarzen Kreuz stößt man auf eine breite Forststraße und folgt ihr bis zu einem Wegedreieck. Nun auf schmaler Wegspur zwischen den beiden abzweigenden Straßen der Wegtafel zum Kirchsee folgen und zu einer Forststraße. Sogleich nach rechts auf einen Waldweg abzweigen, ein Sträßchen queren und ziemlich steil zu einer Straße hinunter. Sie fällt bis zu einer Abzweigung ab. Dort in der Linkskurve am Hauptweg bleiben, dem Wiesengrund entlang und geradewegs zur Autostraße bei Stubenbach und gegen Süden zum Kloster Reutberg hinauf.
Beim Rückweg geht man auf der Straße nur rund 200m nach Norden und biegt nach links auf die Kirchseestraße ab. Sie fällt gering in weitem Linksbogen zum Nordufer des Kirchsees ab. Nun auf der Straße gegen Westen und auf die Schotterstraße abbiegen, die sich nach rechts stark aufschwingt. Auf dieser Waldstraße geht es gegen Nordwesten hinauf, bis sich die Wege knapp unter dem Schindelberg verzweigen. Dort den Fahrspuren nach rechts gegen Norden folgen und in mehrmaligem Auf und Ab im Wald weiter. Kurz vor Maria Elend wirdder Hinweg erreicht, auf dem es zum Ausgangspunkt in Dietramszell zurückgeht.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour14 km
Höhenunterschied300 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktWanderparkplatz in Dietramszell (677m).
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterDiese Wanderung beginnt mit einem besonderen Glanzlicht, der spätbarocken Klosterkirche Maria Himmelfahrt in Dietramszell. Nach der Wallfahrtskirche Maria Elend kommt man auch an der Grünen Marter und am Schwarzen Kreuz vorbei, bis nach ausgedehntem Waldspaziergang Kloster Reutberg mit seiner stattlichen Kirche erreicht ist. Nach so viel Kultur kann man beim Rückweg noch ins angenehme Moorwasser des Kirchsees hineinspringen.
Beste Jahreszeit
KartentippKompass Wanderkarte 1:50000, Blatt180 (Ammersee – Starnberger See).
MarkierungenEs gibt nur wenige Markierungszeichen und Wegtafeln.
VerkehrsanbindungÜber Grünwald – Ascholding, von Holzkirchen oder von Bad Tölz nach Dietramszell.
GastronomieKloster Reutberg, Klosterschänke in Dietramszell.
Unterkunft
Hotels, Gasthöfe, Ferienwohnungen, Campingplatz und Urlaub auf dem Bauernhof in Dietramszell und Sachsenkam
Tourismusbüro
Gemeinde Dietramszell, Tel. 08027/90580; www.dietramszell.de; und Gemeinde Sachsenkam, Tel. 08021/7610; www.sachsenkam.de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Armin Scheider

Das Radlbuch Oberbayern

Vorbei an glasklaren Seen, prachtvollen Schlössern und traditionsreichen Gasthöfen, dem Isarlauf entlang, das Gebirgspanorama stets im Blick – und über allem der weiß-blaue Himmel: Radeln durch Oberbayern ist purer Genuss! Dabei bietet das oberbayerische Radlbuch 50 reizvolle Touren für jeden Anspruch. Mit allem Wissenswerten zu den Sehenswürdigkeiten entlang der Fahrradstrecken und selbst getesteten Einkehrtipps. So geht Radeln weiß-blau.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema