Von Bohlingen auf den Schiener Berg

Zu Beginn ein steiler Anstieg, bequem nach Schienen und nochmaliger Anstieg; streckenweise steiler Abstieg in die Ebene der Radolfzeller Aach; Wirtschafts- und Waldwege, Asphaltwege, kurzzeitig auf Sträßchen; Ausblicke. (Autor: Ute und Peter Freier)
Vom Parkplatz am Friedhof gehen Sie zurück nach Bohlingen, halten sich links in die erste Seitenstraße und an einer Kapelle erneut nach links (Wegweiser: Stationenweg). Der Weg steigt zunächst leicht, am bewaldeten Nordhang des Schiener Bergs steil an zur Hangkante mit dem Gehöft Oberschrotzburg und vollends zur Kapelle Maria auf Schrotzburg (ca.690 m; 1:45 Std.); Blick auf die Schweizer Berge und die Hegau-Vulkane.
Bequem steigen Sie ab nach Schienen zur Wallfahrtskirche St.Genesius (600m; 2:15 Std.). Ende des 8.Jh. brachte ein alemannischer Adliger eine Reliquie des Märtyrers Genesius aus Italien hierher. Der Ort wurde Wallfahrtsort; im 10.Jh. wurde die Kirche erbaut, eine schlichte Basilika. Kurz nach der Kirche steigen Sie nach links recht steil an zu einem Sträßchen. Nach rechts über das Gehöft Ferdinandslust (686m; 2:45 Std.) erreichen Sie Langenmoos (688m; 3:15 Std.). Kurz nach dem letzten Gehöft biegen Sie rechts ab, steigen streckenweise steil ab und folgen auf einer Lichtung einem Asphaltweg. Nach 500 Metern queren Sie die Lichtung, biegen links ab und erreichen entlang dem Mühlbach den Ort Bankholzen (430m; 4:15 Std.). Am Ortsende wenden Sie sich an einer Straßenkreuzung nach links und halten sich nach 500 Metern an einem Wegkreuz rechts. Sie erreichen bequem die Radolfzeller Aach sowie Bohlingen. Auf der Ortsdurchfahrt nach links kehren Sie dann zum Ausgangspunkt zurück.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour15 km
Höhenunterschied440 m
Dauer5.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktBohlingen
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterDer Schiener Berg ist kein Berg, sondern eine stark gegliederte, etwa 700Meter hohe Hügellandschaft mit steilen Hängen. Mittelpunkt des Schiener Bergs ist das Dorf Schienen mit der Wallfahrtskirche St.Genesius.
Beste Jahreszeit
KartentippFreizeitkarte des LVA Baden-Württemberg, Blatt 511 Westlicher Bodensee, 1:50000.
MarkierungenGelb; Strecke Oberschrotzburg–Langenmoos auch grüne Raute auf gelbem Grund (Querweg Schwarzwald-Jura-Bodensee), Strecke Langenmoos–Bankholzen auch gelb-blaue Raute, in Bohlingen und Strecke Bankholzen–Bohlingen keine Markierung.
VerkehrsanbindungPkw: Von Radolfzell in Richtung Rielasingen, nach 5km links abbiegen nach Bohlingen; Parkplatz am Ortsende gegenüber dem Friedhof. Bus: Linie Singen–Bohlingen, Haltestelle Narrenbrunnen.
GastronomieIn Schienen Gasthaus Hirschen mit Garten (tägl.); in Bankholzen; in Bohlingen.
Tourismusbüro
August-Ruf-Str. 13, 78224 Singen, Tel. 07731/85-262, www.singen.de

Buchtipp

Ute und Peter Freier

Bodensee

40 abwechslungsreiche, meist kindgerechte Touren führen Sie am Seeufer entlang, durch Weinberge und Naturschutzgebiete, in Schluchten und auf Bergrücken.

zum Shop
Mehr zum Thema