Vom Schnepfenstein zum Hummerstein

Abwechslungsreiche Wanderung mit schönen Aussichten. Steiler Anstieg von Gasseldorf zum Hummerstein, sehr steiler Abstieg vom Klebfelsen nach Unterleinleiter. (Autor: Tassilo Wengel)
10 km
153 m
3.00 h
Wir starten in der Ortsmitte von Unterleinleiter bei der Kirche, Ecke Kirchenstraße/Steinweg und folgen dem Wegweiser (Markierung gelber Punkt) auf der Straße Zum Schnepfenstein aufwärts. Durch Mischwald kommen wir zu einer Wiese, halten uns an der Gabelung links, erreichen eine Kreuzung und biegen hier nach links zum Schnepfenstein (463 m) ab (50 Min).
Von hier gilt der Wegweiser nach Ebermannstadt (Markierung blauer Schrägstrich), an einer Wegkreuzung (1:15 Std.) wechseln wir beim Wegweiser Gasseldorf zur Markierung grüner Senkrechtstrich. Auf breitem Waldweg mit kräuterreichem Wegrand kommen wir zu einer Wiese, die von bewaldeten Hängen umgeben ist. Besonders schön ist das Bild im Frühjahr, wenn sich die dunklen Nadelbäume mit dem hellen Grün der Laubbäume mischen. Bald sehen wir die Häuser von Gasseldorf, auf das wir zusteuern (1:45 Std.).
Im Ort geradeaus, wir überqueren eine Brücke, am Gemeindeamt die zweite und folgen nun der Hummersteinstraße (Markierung gelbes Dreieck und gelber Strich), die wir bei der Zierlstraße verlassen und in den Waldweg (Sperrschild) gehen. Wir kommen zu einem breiten Schotterweg, schwenken nach links und können dort, wo der rote Senkrechtstrich auftaucht, nach rechts einen Abstecher (5Min.) zum Hummerstein (472m) unternehmen.
Von dort zurück, folgen wir dieser Markierung weiter nach Unterleinleiter. Wir wandern auf schönem Waldrandweg, biegen am Querweg nach links und kommen zum Abzweig zum Klebfelsen. Dort wenden wir uns nach links (Markierung grünes Kreuz), schwenken an der nächsten Gabelung rechts (Wegweiser Klebfelsen), überqueren beim Sitzplatz eine Splittstraße und folgen dem Wegweiser nach Unterleinleiter auf steil abwärts führendem Schotterweg. Im Ort gehen wir nach rechts die Glasleite entlang und steigen dann die links abwärts führenden Stufen (schwer zu sehen) ab oder gehen auf der Asphaltstraße in den Ort, überqueren die Brücke über die Leinleiter und kommen zum Ausgangspunkt zurück (3:30 Std.).

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour10 km
Höhenunterschied153 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktUnterleinleiter, Ortsmitte.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterBeiderseits des Leinleitertales locken Aussichtspunkte, die auf bequemen Pfaden gut erreichbar sind. Vom Hummerstein reicht der Blick auch in das weite Wiesenttal, wo Ebermannstadt mit seinen beiden Kirchtürmen gut erkennbar ist.
Beste Jahreszeit
KartentippFritsch Wanderkarte Naturpark Fränkische Schweiz Veldensteiner Forst – Hersbrucker Alb, Blatt Süd, 1:50 000.
MarkierungenGelber Punkt, blauer Schrägstrich, grüner Senkrechtstrich, gelbes Dreieck, roter Senkrechtstrich.
VerkehrsanbindungAutobahn A 70, Abfahrt Schirradorf oder Stadelhofen, über Hollfeld, Aufseß, Heiligenstadt nach Unterleinleiter. Busverbindung mit Ebermannstadt und Heiligenstadt.
GastronomieGasseldorf: Speisegaststätte Bei Laki, Gasseldorfer Straße.
Tipps
Die berühmten Wiener Würstchen wurden von Johann Georg Lahner aus Gasseldorf (geb. 1772) erfunden. Er wanderte zuerst nach Frankfurt und dann nach Wien aus und kreierte aus Schweinefleisch das erste Brühwürstchen. Der Erfolg liegt im sehr dünnen Schafsdarm, wodurch das Würstchen besonders appetitlich ist.
Unterkunft
Veilbronn: Landgasthof Lahner-Buhr, Tel. 09198/9 28 99-0, Fax 09198/9 28 99 55. E-mail: info@landgasthof-lahner-buhr.de. Landhaus Sponsel-Regus, Tel. 09198/ 2 22, Fax 09198/14 83.
Tourismusbüro
Verkehrsbüro Heiligenstadt/Ofr., Marktplatz, 91332 Heiligenstadt, Tel. 09196 92 99 31, Fax 09198/92 99 40. E-mail: tourismus@markt-heiligenstadt.de.

Buchtipp

Tassilo Wengel

Mystische Pfade Fränkische Schweiz

Mehr als wandern: Dieser Wanderführer Fränkische Schweiz lotst durch urwüchsige Landschaft, zu historischen Bräuchen und geheimnisvollen Kraftorten.

zum Shop
Mehr zum Thema