Tregleralm

Leichte Familientour auf breiter Forststraße. (Autor: Robert Theml)
6 km
175 m
0.00 h
Im Gegensatz zu den Mountainbikern, die die Hütte meist als letzten Stopp nach einer schweißtreibenden Tour über die Berge bei der Abfahrt noch kurz vor Bad Feilnbach ansteuern, ist die Tregleralm für uns Ziel und höchster Punkt der Tour. Wir starten etwa 175 Meter tiefer beim kleinen Parkplatz neben der Straße nach Hundham und folgen der Schotterstraße nach links über die großen Wiesen bis zum Waldrand. Nun geht es auf guter Forststraße sanft wellig bergauf durch den Wald, bis man nach etwa 40 Minuten an einer Abzweigung nach rechts geradeaus weitergeht und so nach weiteren etwa fünf Minuten die Tregleralm, etwas unterhalb des Weges gelegen, erreicht.
Eine Einkehr ist fast schon ein Muss, um die Aussicht von der gemütlichen Terrasse genießen zu können. Die Kleinen können auf der flachen Wiese unterhalb der Terrasse spielen, die Kühe auf der benachbarten Weide füttern oder die verdiente Limo nach dem Anstieg genießen. Der Rückweg erfolgt auf dem bekannten Weg, im Winter eine der klassischen Familien-Rodelstrecken. Ein Abstieg über den Weg, der vor der Alm über die Weiden bergabführt, bringt uns leider nur nach Bad Feilnbach, was die Rückkehr zum Auto unnötig verkompliziert.
Alternative: im Herbst
Im Herbst findet in Bad Feilnbach immer das Apfelfest statt, das für Familien eine ideale Ergänzung zu dieser Kurztour darstellt. Für die Kleinen gibt es Ponyreiten und ein Karussell, für die Großen leckere lokale Gerichte. Die Ausstellungsstücke des Hasenzüchtervereins und die Ziegen und Schweine sind ein weiterer Anziehungspunkt. Kartoffeln, Äpfel und Gemüse können direkt erstanden werden. Leider ist ein Eintritt zu entrichten.

kindgerecht kinderwagen-geeignet rodeltour

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour6 km
Höhenunterschied175 m
Dauer0.00 h
Schwierigkeit
TourencharakterAuf leichter Forststraße erreichbare Hütte mit malerischem, traumhaftem Ausblick über die Hügel des Voralpenlandes. In den Sommermonaten beliebter Treff für Mountainbiker; in den Wintermonaten für Rodel-Familienausflüge. Die gemütliche Wirtsstube ist speziell im Winter schnell komplett belegt. Auf der Karte fällt als Besonderheit der tatsächlich sehr schmackhafte Spargel auf.
Beste Jahreszeit
KartentippTopographische Karte 1 - 50000, Blatt Mangfallgebirge (BLVA).
VerkehrsanbindungAutobahn München–Salzburg (A 8) bis Ausfahrt Bad Aibling und rechts weiter Richtung Bad Feilnbach. Nach etwa 4 km rechts Richtung Hundham, gerade über den nächsten Kreisverkehr und später einige Höhenmeter bergauf. Nach 5 km geht links der Straße ein Forstweg zur Tregleralm ab; hier kann man rechts der Straße parken.
GastronomieTregleralm (Öffnungszeiten - Ab 9 Uhr, Sonntag 9 - 18 Uhr, Küche von 11 - 20 Uhr, Bis 31.3.2011: MO & DI Ruhetag, außer an Feiertagen. Ab Anfang April 2011: Kein Ruhetag. Aktuelle Öffnungszeiten stets zu finden unter www.tregleralm.de oder telefonisch unter Tel. 08066/1420).
Tipps
In Bad Feilnbach gibt es ein Freischwimmbad, eine Minigolfanlage und ein Dinosauriermuseum, also jede Menge Spaß für Kinder.
Informationen
Höhe 951 m. Rolli Nicht geeignet. Rodel. Eine sehr schöne, leichte Familien-Rodelstrecke.
Höchster Punkt
Schwarzenberg (1188 m).
Tourismusbüro
Kur- & Gästeinformation, Bahnhofstraße 5, 83075 Bad Feilnbach, Tel. 08066/1444, Fax 08066/906844, E-Mail: info@feilnbach.de, www.feilnbach.de.

Buchtipp

Robert Theml

Die schönsten Wanderungen mit Kinderwagen

37 idyllische und zugleich leichte Touren zu den gemütlichsten Hütten in den Bayerischen Hausbergen.

zum Shop
Mehr zum Thema