Rund um Roßhaupten

Eine einfache Wanderung, die auf breiten Wirtschafts- und schmalen Wanderwegen durch eine abwechslungsreiche Landschaft führt. Im Sommer kann man am Forggensee eine Badepause einlegen. Vom Buch hat man einen herrlichen Blick über den Forggensee und Schloss Neuschwanstein zu den Alpen. (Autor: Bernhard Irlinger)
10 km
330 m
3.00 h
Neben der Kirche im Zentrum von Roßhaupten (815m) gehen wir von der abknickenden Vorfahrtsstraße in die »Hauptstraße« benannte Nebenstraße, die am Eingang der Kirche vorbei nach Südwesten führt. An einem nahen Platz mit gusseisernem Brunnen auf der »Füssener Straße« nach links und nach wenigen Schritten links in den »Mangmühlenweg« (Wegweiser Mangmühle), der uns geradewegs aus dem Ort führt. Nun auf der schmalen Teerstraße über die Wiesen und nach der Bundesstraßenunterführung geradeaus auf einen Wirtschaftsweg (Wegweiser Mangmühle), der uns bald an Fischteichen vorbei zur Mangmühle bringt. Hier sollten wegen der Enten- und Gänsezucht alle Tore wieder sorgfältig verschlossen werden.
An der Mangmühle biegen wir nach dem letzten Teich rechts in einen Wirtschaftsweg, der sanft ansteigt. Bald an einer Weggabelung rechts halten (Wegweiser Seeweg), durch den Wald zum Forggensee und am Ufer entlang zur Anlegestelle Tiefental (782m), die von den Forggensee-Ausflugsschiffen angelaufen wird. Wir wechseln auf einen schmalen Pfad, der am Ufer des Forggensees nach Süden läuft, bis wir auf einen breiteren Weg treffen. Auf ihm links zur Wasserwachthütte und an herrlichen Badeplätzen vorbei. Der schmale Weg folgt jetzt einer nach Westen ausbauchenden Bucht und steigt allmählich an. Bald geht es unter der Bundesstraßenbrücke hindurch. Vorbei an der Tiefentalkapelle folgen wir geradewegs dem schmalen, ansteigenden Weglein, bis wir auf eine breite Forststraße treffen. Auf ihr wenige Meter nach links und dann rechts in einen ansteigenden Wirtschaftsweg (Wegweiser Alte Reiten, Kobus, Roßhaupten), der uns auf einen aussichtsreichen Wiesenrücken hinaufführt. Auf dem Feldweg wandern wir an der Kapelle auf der »Alten Reiten« vorbei über die Wiesenkuppen zum Bergsattel, der von der Verbindungsstraße Roßhaupten–Ussenburg überquert wird.
Auf der Teerstraße ca. 50m nach links zu einer Hütte, neben der wir in einen Feldweg einbiegen (Wegweiser Zum Felsenweg). Er führt uns über aussichtsreiche Wiesen bergan. Am Ende der Wiesen geradewegs in den Wald und an einer nahen Weggabelung weiter geradeaus bergauf (Wegweiser Zum Felsenweg). Nach kurzer Strecke stoßen wir auf eine breite Forststraße, der wir nach links (Wegweiser Roßhaupten) folgen. Bald geht sie über Wiesen abwärts in ein bewaldetes Bachtal.
Abstecher zum Buch: Wir biegen jedoch links in einen Wanderweg ein (Wegweiser Zum Buch, Zwieselberg) und überqueren den nahen Bach. Über eine Wiese steigen wir in den Wald hinauf und halten uns an einer Weggabelung abermals links. Der schmale Weg windet sich durch den steilen Waldhang zu einem breiten Querweg hinauf. Wir gehen rechts (Wegweiser Buch) und folgen dem Schotterweg, bis wir an seinem Ende auf einen schmalen Wanderweg überwechseln (Wegweiser Zum Buch). Er leitet uns steil zu einem Wirtschaftsweg hinauf. Auf ihm rechts aufwärts (Wegweiser Zum Buch) und vor einem Zaun rechts auf einen schmalen Weg. Er führt am Zaun entlang, bis wir links durch den Zaun zum nahen Kreuz auf dem Buch (1050m) gehen können. Eine Bank lädt zur Rast ein und eine Panoramakarte hilft beim Identifizieren der zahlreichen Alpengipfel, die als schöne Kulisse hinter dem Forggensee aufragen.
Vom Buch steigen wir anschließend auf dem Anstiegsweg wieder zur Wegkreuzung im Bachtal ab. Wir folgen der breiten Forststraße nach links (Wegweiser Roßhaupten). An einer Weggablung geht es auf dem Hauptweg links abwärts (Wegweiser Roßhaupten) und in einem weiten Bogen durch die Wiesen, bis wir bei den ersten Häusern von Roßhaupten die Hauptstraße erreichen. Wir halten uns rechts und folgen der Straße, die uns zur Kirche im Zentrum von Roßhaupten (815m) zurückbringt.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour10 km
Höhenunterschied330 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktDie Kirche im Ortszentrum von Roßhaupten.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterWährend der Alpenentstehung wurden die im Vorland gelegenen Ablagerungen, die so genannte Molasse, teilweise mit aufgefaltet. Südlich von Roßhaupten strecken sich die Kuppen der Molasseberge vom Ufer des Forggensees weit nach Westen. Ein aussichtsreicher Weg führt über den Kamm zum höchsten dieser kleinen Berge, dem Zwieselberg, der mit dem Rastplatz am so genannten Buch einen herrlichen Aussichtspunkt bietet.
Beste Jahreszeit
MarkierungenWegweiser.
VerkehrsanbindungRoßhaupten liegt am nordwestlichen Ende des Forggensees nahe der B16. Verschiedene Parkmöglichkeiten im Ort; Busverbindung in verschiedene Richtungen.
GastronomieIn Roßhaupten.
Unterkunft
In Roßhaupten.
Tourismusbüro
Verkehrsamt Roßhaupten, Tel. 08367/364.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Bernhard Irlinger

Ostallgäu und Tannheimer Berge

40 Touren für jeden Anspruch: über sanfte Hügel bis zu Gipfelbesteigungen – zum Teil mit Seilbahnunterstützung

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema