Romantische Flusslandschaft: Scheidegger Wasserfälle

Einfache Wanderung auf Asphalt- und Waldwegen (Autor: Martina Gorgas)
Doch auch im Frühling oder Herbst lohnt sich die Wanderung zur Freizeitanlage bei den Scheidegger Wasserfällen mit verschiedenen Spazierwegen, Tiergehegen und schönem Spielplatz. Wenn Sie dann noch den kleinen Reptilienzoo in Gretenmühle besuchen und über den Erlebnisparcours zurück zum Waldsee laufen, haben Sie einen erlebnisreichen Tag verbracht.
Vom Parkplatz beim Waldsee spazieren wir hinunter zum dunklen See, der von Tannen und anderen Bäumen umgeben ist. Der kleine Moorsee ist ein wertvolles ökologisches Naturparadies – und ein beliebter Badesee in der Sommersaison. Am See folgen wir rechts der Ausschilderung nach Allmannsried und kommen am hübschen Hotel am Waldsee und wenig später am netten Strandbad vorbei. Dahinter geht es nach links, unser Weg entfernt sich jetzt vom See und führt durch eine naturbelassene Moorlandschaft. Zur Linken bietet eine geschützte Schilfzone seltenen Tier und Pflanzenarten sichere Lebensräume und darf daher nicht betreten werden. Eine Infotafel erläutert uns, dass hier früher Torf abgebaut wurde. Dieses pflanzliche Sediment, das in Mooren entsteht, wurde in getrocknetem Zustand häufig als Heizmaterial verwendet.
Alpenblick vor Allmannsried
Wir verlassen die Moorlandschaft beim Waldsee und wandern auf einem schmaleren, leicht ansteigenden Weg durch den Wald bzw. über Lichtungen gemütlich in Richtung Allmannsried, einem kleinen Ort mit alten Bauernhäusern. Auf dem Weg dorthin genießen wir – gutes Wetter vorausgesetzt – in südlicher Richtung ei- nen schönen Panoramablick auf die Allgäuer Alpen. Allerdings wird er durch die Starkstromkabel, die quer durch die Landschaft verlaufen, gestört ... Im weiteren Verlauf steigt unser Weg etwas steiler an und schlängelt sich durch kleine Waldstücke und vorbei an saftigen Wiesen zur nächsten Siedlung, dem Weiler Lötz. Im Ort halten wir uns links und wandern bergab in Richtung Scheid - egger Wasserfälle. Wir überqueren eine Autostraße und kommen wenig später zu einem schönen Höhenweg mit erneutem Alpenblick. Am Ende des Höhenwegs gehen wir auf dem rechts abzweigenden Teerweg bergab, um wenig später, beim Parkplatz, den Fußweg zu den Scheidegger Wasserfällen zu erreichen.
Erlebniswelt Scheidegger Wasserfälle
Rund um die zwei Scheidegger Wasserfälle wurde eine attraktive Freizeitanlage angelegt, daher wird auch eine geringe Eintrittsgebühr erhoben. Zur »Erlebniswelt« gehören neben den beiden 18 bzw. 22 m hohen Wasserfällen, die auf mehreren Wegen erkundet werden können, ein (Wasser-)Spielplatz, ein Wasserrad sowie ein kleiner Streichelzoo und ein Wildgehege. Am Eingang zur Freizeitanlage befindet sich ein Mini-Biergarten, in dem es verschiedene Getränke, kleine Speisen und Eis gibt.
Nehmen Sie sich etwas Zeit für die Erkundung der Wasserfälle, es lohnt sich, die unterschiedlichen Wege zu gehen, weil Sie immer wieder eine neue Perspektive auf die Wasserfälle haben – entweder auf dem bequemen Panoramaweg von oben oder auf zahlreichen Stufen (festes Schuhwerk erforderlich) über die Rohrachtschlucht von unten. Für Familien mit Kindern ist auch der Rundweg durch das Wildgehege zu empfehlen, der zum kleinen Wasserfall führt. Ein Plan mit den Wegführungen ist an der Kasse beim Kiosk erhältlich.
Zwei Möglichkeiten für den Rückweg
Nach Erkundung der Scheidegger Wasserfälle bieten sich zwei Varianten für den Rückweg an. Entweder Sie gehen wie auf dem Hinweg zum Waldsee zurück, weil Sie dort vielleicht noch eine Badepause einlegen möchten (ca. 1½ Std.). Oder Sie wählen den alternativen, etwas längeren Rückweg über Bieslings und Gretenmühle und besuchen dort den kleinen, aber sehenswerten Reptilienzoo. Nicht nur Kinder haben Spaß daran, die verschiedenen, teils giftigen Schlangen, mehrere Leguane und Schildkröten zu beobachten (ca. 2 Std.). In diesem Fall gehen Sie hinter der Freizeitanlage rechts in Richtung Bieslings. Der Weg führt wenig später in den Wald und sanft bergauf zum Weiler Bieslings. Dort lohnt sich ein kleiner Abstecher nach links nach Gretenmühle mit seinem kleinen Reptilienzoo. Falls Sie noch einkehren möchten, gibt es schräg gegenüber ein Restaurant mit Biergarten, das aber leider an der Straße liegt.
Hinter Bieslings führt ein Asphaltweg zwischen saftigen Wiesen recht steil bergauf und im weiteren Verlauf nach Scheidegg, einem netten kleinen Ort mit gepflegten Bauernhäusern und schönen Gärten. Im Ort gehen wir an der Hauptstraße nach links und müssen nun leider ein Stück auf dem Fußweg neben der Straße zurücklegen, bis links ein Fußweg über Felder und Wiesen in Richtung Waldsee (ausgeschildert) abzweigt. Beim nächsten Abzweig halten wir uns rechts und bleiben auf unserem Weg, bis wir rechts dem Wegweiser für einen Erlebnisparcours folgen – eine gute Motivation für müde Wanderer. Über mehrere Stationen des Parcours folgen wir dem schmalen Waldweg und wer Lust hat, macht die verschiedenen Übungen mit - balanciert zum Beispiel auf einem Baumstamm oder turnt an Ringen. Auf diese Weise abgelenkt, kommen wir schließlich am Parkplatz am Waldsee, unserem Ausgangspunkt, an.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour10 km
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
StartortParkplatz am Waldsee bei Lindenberg
AusgangspunktParkplatz am Waldsee bei Lindenberg
EndpunktParkplatz am Waldsee bei Lindenberg
TourencharakterDiese abwechslungsreiche Wanderung füllt problemlos einen ganzen Tag aus - und ist besonders schön im Hochsommer, wenn sie sich mit einem Besuch des Strandbads am Waldsee kombinieren lässt.
Beste Jahreszeit
KartentippKompass Nr. 187, Oberschwaben (Isny - Wangen - Leutkirch), 1:50 000
VerkehrsanbindungAuto. Auf der A 96 München– Lindau bis Ausfahrt Lindenberg/Wangen; in Wangen Richtung Lindenberg fahren, im weiteren Verlauf Richtung Immenstadt, dann rechts Richtung Scheid - egg/Lindenberg; im Ort Lindenberg der Ausschilderung zum Waldsee bzw. Hotel Waldsee folgen und dort parken. Bahn. Ab München Hauptbahnhof mit dem Bus oder Regionalexpress nach Lindenberg; vom Busbahnhof Fußweg zum Waldsee
Tipps
Scheidegger Wasserfälle. Öffnungszeiten: Apr.-Okt. Bei schlechter Witterung, Schnee und Eis geschlossen. Der Kiosk wird vom Wirtsehepaar Ruess vom Gasthof Bräuhaus in Scheidegg bewirtschaftet; Tel. 08381/21 29
Informationen
Tourismusbüro Weitnau, Hoheneggstr. 25, 87480 Weitnau, Tel. 08375/92 02 41, Fax 08375/920 26 41, tourismus@weitnau.de, www.weitnau.de
Tourismusbüro
Tourist Information Lindenberg, Stadtplatz 1, 8161 Lindenberg, Tel. 08381/803 28, Fax 08381/803 88, touristinformation@lindenberg.de, www.lindenberg.de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Martina Gorgas, Georg Hohenester u.a.

Meine Lieblingsalm

Urige Gemütlichkeit, kulinarische Schmankerl, geniale Aussicht: Wer etwas Besonderes sucht, erliegt dem Charme der Lieblingsalmen in diesem originellen Hüttenführer

Jetzt bestellen