Wandern auf dem Rheinsteig

Rheinsteig Etappe 11 - Von Braubach nach Lahnstein

Bieten sich anfangs noch schöne Aussichten zur Marksburg, rückt das Lahntal mit der Burg Lahnstein immer näher. Dazwischen liegt ein vielseitiges Wegstück mit kurzer Kraxelei. (Autor: Tassilo Wengel)
10 km
400 m
3.00 h

Der Wegverlauf der 11. Rheinsteig-Etappe

Am Bahnhof in Braubach folgen wir der Rathausstraße und gelangen über die Wilhelmstraße zur Rheinstraße. Dort wenden wir uns nach links. Beim Grubenweg an der Apotheke schwenken wir wieder nach links und folgen dem Rheinsteig auf Stufen aufwärts zur Kerkertserstraße. Zwischen Weinbergen gewinnen wir an Höhe und können eine schöne Aussicht zur Marksburg genießen.

Beim Wegweiser zur Kerkertser Platte halten wir uns links und gelangen schnell zwischen Schieferterassen zu diesem Aussichtspunkt. Durch Wald kommen wir weiter aufwärts zu einer Wiese, folgen dem Rheinsteig leicht abwärts und wandern auf einem Schotterpfad in ein kleines Bachtal abwärts. Auf der anderen Seite des Tales steigen wir auf einem Pfad wieder aufwärts und kraxeln zwischen Felsbrocken zu einer Fahrstraße. Ihr folgen wir nach links zum Waldrand und wandern nun auf breitem Forstweg zum Braubacher Ortsteil Im Einmuth.

Auf der Einmuthstraße erreichen wir die Straße Im Wiesengrund und folgen dem schmalen Weg am Schlierbach entlang in die Schlierbachstraße. Auf einem Forstweg leitet uns der Rheinsteig zu einer Straße, die zum Gut Aspich führt. Nachdem wir dieser Straße ein kurzes Stück gefolgt sind, überqueren wir eine Wiese und kommen durch die Unterführung der Kreisstraße 68 zum Ernst-Wagner-Park. Er ist Teil des Kurzentrums von Lahnstein, das Ernst-Wagner (1920-86) mitbegründete.

Hinab ins Lahntal

Am Mercure-Hotel erreichen wir einen Parkplatz, wo wir einen Wegweiser zur Ruppertsklamm und der Burg Lahneck finden. Hier schwenken wir nach links und wandern an einer Wiese leicht abwärts. Wer zu Burg Lahneck steigen möchte, kann nach der Wiese dem Pilgerweg nach links aufwärts folgen. Wir bleiben auf dem Rheinsteig und gelangen durch Wald abwärts in das Tal der Lahn, das wir bei der Siedlung Friedland erreichen. Auf dem Bürgersteig gehen wir bis zum Abzweig "Campingplatz Wolfsmühle", gehen hinab zur Lahn und überqueren den Fluss auf der C.-S.-Schmidt-Brücke.

Auf dem asphaltierten Radweg kommen wir am Schleusenhäuschen vorbei zur Hochbrücke der Bäderstraße. Der Rheinsteig überquert hier die Straße B260 nach rechts und führt zur Ruppertsklamm. Wir beenden die Tour in Lahnstein und folgen deshalb dem Uferweg an der Schleuse Lahnstein vorbei bis zum Wirtshaus an der Lahn. Dort überqueren wir die Brücke, gehen in den Ortsteil Oberlahnstein und weiter zum Bahnhof.

Rheinsteig Etappe 10 - Von Filsen nach Braubach
Rheinsteig Etappe 12 - Von Lahnstein nach Koblenz

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour10 km
Höhenunterschied400 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktBahnhof in Braubach.
EndpunktLahnstein.
TourencharakterStreckenwanderung , teilweise auf bequemen Wegen, teilweise auf felsigen Pfaden.
Beste Jahreszeit
KartentippRheinsteig, topog- rafische Freizeitkarte, Maßstab 1:50000.
MarkierungenRheinsteig-Zeichen.
VerkehrsanbindungA 3 bis Anschlussstelle Montabaur, auf B 49/B 261 über Bad Ems nach Braubach.
GastronomieHof Aspich, Café im Tennispark Rhein-Lahn im Kurzentrum, Schleusenhäuschen (Mo Ruhetag), Wirtshaus an der Lahn.
Unterkunft
Lahnstein: Hotel Restaurant Koppelstein, Braubacher Straße 71, Tel. 02621/2713.
Tourismusbüro
Tourist-Information Braubach, Rathausstraße 8, 56338 Braubach, Tel. 02627/976001, Fax 976005, E-Mail: StadtBraubach@t-online.de, Internet: www.braubach.de.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Tassilo Wengel

Rheinsteig

»Deutschlands schönster Wanderweg 2006« bietet auf 320 km zwischen Bonn und Wiesbaden schönste Naturerlebnisse und spektakuläre Ausblicken auf den Rhein.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema