Plumsjochhütte

Die Plumsjochhütte ist der ehemalige Hochleger der Plumsalm und steht an aussichtsreicher Stelle an einem Jochübergang. Von ihrer Terrasse hat man einen überwältigenden Blick auf die Karwendelhauptkette. Im Vordergrund dominieren jedoch die Gipfel der Gamsjochgruppe. Die gemütliche private Unterkunftshütte liegt an einer beliebten Mountainbike-Route, die vom Tannheimer Tal bis nach Kitzbühel führt. (Autor: Heinrich Bauregger)
7 km
950 m
2.00 h
1 Von Hagelhütten über die Hasentalalmen Vom Parkplatz bei den Hagelhütten (1077 m) wandern wir zunächst auf dem ausgeschilderten Fahrweg zu den Hasentalalmen. Dort geht es bei der Wegverzweigung links über eine Brücke und in weiten Kehren durch Wald bergwärts. Man überschreitet dann den Hasentalbach und erreicht bald den Hasentalalm-Niederleger (1266 m). Dort beginnt ein Steig, der sich über die Almwiesen und durch Wald hinauf zum Mittelleger (1553 m) schlängelt. Man überschreitet die Waldgrenze und erreicht über die weiten Hänge den Verbindungskamm zwischen Kompar und Satteljoch. Bei den Wegtafeln (1825 m) hält man sich rechts, und auf der Kammhöhe geht es seitlich am Satteljoch vorbei zur Plumsjochhütte, die unterhalb des gleichnamigen Sattels liegt. 2 Von Hagelhütten über die Plumsalm Vom Parkplatz quert man rechts über das Bett des Plumsbachs und folgt dem Wanderweg (Mark.-Nr. 233), der die weite Schleife des Almfahrwegs zur Plumsalm abkürzt. Dort geht es links auf diesem bergan bis zur Plumsalm (1423 m), wo links der markierte Wanderweg abzweigt (man kann allerdings auch dem Fahrweg weiter folgen). Auf diesem wandern wir hinauf durch Wald, zuletzt durch Latschen und freie Wiesenhänge zur Plumsjochhütte. 3 Von der Gernalm Vom Parkplatz vor der Gernalm wandern wir auf Wirtschaftsweg seitlich an dieser vorbei und auf steilem Wirtschaftsweg in zahlreichen Kehren hinauf zum Plumssattel (1649 m) und links hinab zur Plumsjochhütte.

Hütte

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour7 km
Höhenunterschied950 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
Hinweise
Dauer: Hütte Zeit Von Hagelhütten über die Hasentalalmen: 2 Std.; von Hagelhütten über die Plumsalm: 1 3/4 Std.; von der Gernalm: 1 1/2 Std. Schwierigkeit Almfahrwege und Bergwanderwege. Gipfel Zeit Von der Plumsjochhütte: 2 Std., Abstieg zur Hütte: 1 1/2 Std.; insgesamt: 3 1/2 Std. Schwierigkeit Absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Fast Schwierigkeitsgrad II.
KartentippTopogr. Karte 1 : 50 000 Karwendelgebirge (LVG).
GastronomieWeitere Hütten Hasental-Mittelleger, 1553 m (priv., im Sommer bew.). Gernalm, 1166 m (privat, von Mitte Mai bis Ende Oktober u. Mitte Dezember bis Ende März bewirtschaftet, 20 Betten, 30 Lager; Tel. 0043/5243/55794).
Informationen
Der Hüttengipfel Montscheinspitze, 2106 m: Von der Plumsjochhütte geht es zunächst hinauf zum Plumssattel, dann auf einem markierten Pfad zum Plumsjoch (1921 m; mit Kreuz). Jenseits steigen wir auf dem latschenbewachsenen Kamm in die Montscheinsenke und auf schmalem Pfad zu den ersten Felsen. Dann geht es rechts des ersten Aufschwunges vorbei und hinauf zum Gipfelgrat. Durch eine steile Rinne zum letzten Gipfelaufschwung und über einen schrofigen Grashang erreichen wir den höchsten Punkt.
Höchster Punkt
Plumsjochhütte, 1630 m; Montscheinspitze, 2106 m.
Unterkunft
Plumsjochhütte, 1630 m (privat, von Anfang Mai bis Ende Oktober bewirtschaftet, 30 Lager; Tel. 0043/5243/5487).

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Heinrich Bauregger

Das große Hüttenwanderbuch

Dieses große Hüttenwanderbuch stellt alle bewirtschafteten Hütten in den Bayerischen Hausbergen vor, mit allen wichtigen Zustiegswegen.

Jetzt bestellen