Piz Medel, 3211 m

Behäbiger, nordseitig vergletscherter Gipfel südlich von Disentis. (Autor: Richard Goedeke)
5 km
1900 m
5.00 h
Von Curaglia (1332 m) auf Sträßchen ins Val Plattas. In dessen Grunde hinauf zum Ende des Sträßchens bei Brücke Stavels Veders (1965 m). Markierten Steig nun steiler zur Camona da Medel.
Von der Hütte, Pfadspuren folgend, in südlicher Richtung unter den Felsen des Fil Liung entlang zum Gletscher da Plattas. Je nach Verhältnissen den recht steilen Eishang hinauf zum Plateau des Medelgletschers. Über den Ostrücken zum Gipfel.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour5 km
Höhenunterschied1900 m
Dauer5.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktCuraglia
EndpunktPiz Medel
TourencharakterDer vom Wort »Metall« (griech. métallon) abgeleitete Name deutet auf früheren Bergbau hin. Die erste Ersteigung des Gipfels erfolgte 1865 durch Frau Deplaci, Baptist Monn und Frau Störi über den Fil Liung.
Hinweise
Siehe Tour 4 in Karte.
KartentippLKS 1 - 50000, Blatt 256 Disentis/ Mustér
VerkehrsanbindungVon Disentis (Bahnstation) 5 km nach Süden nach Curaglia
GastronomieCamona da Medel (2524 m, 46 L, Febr.–Okt., Tel. 0041/81/9491403).
Tipps
Aussicht. Im Norden gegenüber der Oberalpstock Nebengipfel: Der Fil Liung (3013 m), vom Gletscher leicht.
Informationen
Schwierigkeit. Insgesamt F (leicht), zu Ende der Saison wegen offener Spalten oft schwieriger. Mühen: Hüttenaufstieg 1200 mH (4 Std.), Gipfelaufstieg 700 mH (3 Std.). Gefahren: Der Gletscher ist ernst zu nehmen. Freuden: Gipfel mit Chance für Bergeinsamkeit. Spezialführer: Hunzicker, SAC Clubführer Bündner Alpen 2.
Höchster Punkt
Piz Medel, 3211 m
Unterkunft
Camona da Medel (2524 m, 46 L, Febr.–Okt., Tel. 0041/81/9491403).

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Richard Goedeke

Die hohen 3000er der Alpen

Es muss nicht immer ein 4000er sein – folgen Sie dem Alpenspezialisten Richard Goedeke auf oft einsame und anspruchsvolle Gipfel über 3500 Meter

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema