Maxlmühle

Sehr leichter Spaziergang auf geteerter Uferstraße. (Autor: Robert Theml)
1 km
15 m
0.00 h
Viele Wege führen zur Maxlmühle. Um mit dem Kinderwagen nicht allzu viel Arbeit zu haben, wählen wir die zweitkürzeste Variante ohne nennenswerte Höhenmeter. Denkbar wäre auch, den Parkplatz zu überqueren und auf der Asphaltstraße am Mangfallufer direkt bis zur Maxlmühle zu fahren. Wir erledigen jedoch diesen Abschnitt zu Fuß, überqueren den Parkplatz und folgen stets der Teerstraße unmittelbar neben der Mangfall. An einigen wenigen Stellen ist ein Zugang zur Mangfall möglich. Um auf die Kiesbänke auf der anderen Uferseite zu gelangen, muss man jedoch bis zur Brücke bei der Maxlmühle gehen.
Neben dem Waldrestaurant Maxlmühle betritt man die angenehm schattige, kastanienbedachte Terrasse mit der sonnigen Verlängerung bis hin zum Mangfallufer. Die Kleinen kann man dennoch auf der Terrasse bedenkenlos flitzen lassen, da ein Zaun Mangfall und Terrasse trennt.
Neben den täglich frisch geräucherten Forellen sind insbesondere die schmackhaften Kuchen zu erwähnen.
Den großen fußballtauglichen Parkplatz neben der Maxlmühle gilt es ebenso zu erkunden wie die oben bereits erwähnte Brücke über die Mangfall. Steinchen in die Mangfall fallen zu lassen, kann hier die Kleinsten durchaus Tage beschäftigen. Ein Abstecher zu einer der Kiesbänke ist gerade im Hochsommer eine erfrischende weitere Möglichkeit, den Tag am Fluss zu verbringen.
Ebenso ist eine Erkundungstour zum Maxlmühler Wasserschloss denkbar, wobei sich hinter diesem wohlklingenden Namen lediglich ein ehemaliger Verteilungsschacht der Stadtwerke München, der zur Wassergewinnung genutzt wurde, verbirgt.
Alternative: für einen Weg von Norden
Ein schöner, abwechslungsreicher Spaziergang startet bei der S-Bahn-Station Kreuzstraße, wo man bei der Straße die Gleise überquert und sofort den Fußweg zur Mangfall nach links einschlägt. Kurz vor der Mangfall weist ein Radschild nach rechts und man folgt nun stets dem Weg im Mangfalltal. Über Valley geht es in etwa 1 Std. 20 Min. und zahlreichen Varianten, die jedoch (fast) alle zum Ziel führen, bis zur Maxlmühle. Mit dem Kinderwagen ist nur der Hauptweg geeignet, der jedoch weder ausgeschildert noch leicht zu finden ist, da es hier zahlreiche Verzweigungen und Abstecher gibt.

kindgerecht kinderwagen-geeignet

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour1 km
Höhenunterschied15 m
Dauer0.00 h
Schwierigkeit
TourencharakterDas Waldrestaurant Maxlmühle liegt einsam und erfreulicherweise nie überlaufen direkt an der Mangfall und lockt mit leckeren hausgemachten Kuchen.
Beste Jahreszeit
KartentippTopographische Karte 1 - 50000, Blatt Mangfallgebirge (BLVA).
VerkehrsanbindungAutobahn München–Salzburg (A 8) bis Ausfahrt Weyarn. Richtung Miesbach und beim ersten Kreisverkehr rechts Richtung Holzkirchen. Im Mangfalltal direkt unter der Autobahnbrücke rechts abbiegen und parken.
GastronomieMaxlmühle, ganzjährig geöffnet, Mi. und Do. Ruhetag, Tel. 08020/1772, www.maxlmuehle.de.
Tipps
In Holzkirchen besteht die Möglichkeit, das Schwimmbad und den Spielplatz zu nutzen. Miesbach bietet einen Spielplatz mit Bachlauf.
Informationen
Höhe 770 m. Rolli Für Rollstuhlfahrer geeignet. Rodel Zum Rodeln im Winter nicht geeignet. Ziehen möglich.
Höchster Punkt
Keine.
Tourismusbüro
Tourismusverband Bayerisches Oberland e.V., Tegernseer Straße 20a, 83734 Hausham, Tel. 08026/920700, Fax 08026/924166, E-Mail: info@tegernsee- schliersee-wendelstein.de, www.tegernsee-schliersee-wendelstein.de.

Buchtipp

Robert Theml

Die schönsten Wanderungen mit Kinderwagen

37 idyllische und zugleich leichte Touren zu den gemütlichsten Hütten in den Bayerischen Hausbergen.

zum Shop
Mehr zum Thema