Kranzhorn (1366 m)

Das Kranzhorn über dem Inntal weist eine Kuriosität auf - zwei Gipfelkreuze – ein bayerisches und ein tirolerisches, denn mitten über den Gipfel verläuft die Grenze. (Autor: Heinrich Bauregger)
11 km
850 m
4.00 h
Vom Parkplatz bei Windshausen folgt man erst dem Wirtschaftsweg in Kehren bergwärts, bis nach einer halben Stunde rechts ein alter Ziehweg abzweigt. Dieser kürzt den Forstweg ab. Dann hält man sich wieder rechts und zweigt nach wenigen Gehminuten links ab. Der Anstieg ist nun weniger steil und führt durch schattigen Hochwald.

Nach eineinhalb Stunden Gehzeit sind die Weiden der Kranzhornalm erreicht. Der Weg schwenkt rechts und führt durch die steile Westseite des Berges, begleitet von schönen Ausblicken. An der nächsten Wegverzweigung hält man sich nun links und erreicht einen kleinen Sattel. Dort zweigt ein ausgeschilderter Abkürzer zur Alm ab, man kann jedoch auch dem Fahrweg folgen, der einfacher zu begehen ist. Bald ist das Gatter zur Kranzhornalm erreicht, die noch in einer Senke versteckt liegt.

Der weitere Anstieg zum Gipfel des Kranzhorns ist gut beschildert und zweigt von der Alm ab. In Serpentinen wandert man durch Bergwiesen hinauf. Den Gipfel umrahmt lichter Bergwald. Die letzten Meter sind drahtseilgesichert, da es vom höchsten Punkt rasant abwärts geht. Wer nicht schwindelfrei ist, spart sich die letzten Meter. Nach Genuss der Aussicht macht man noch einen Schlenker zur Almkapelle und steigt dann zur Kranzhornalm ab. Der Rückweg erfolgt auf dem Anstiegsweg, wobei man nun dem Fahrweg abwärts folgt und bei der dritten Kurve links zum Abstiegsweg nach Windshausen einbiegt.

Dauer: Windshausen – Kranzhornalm 2 Std., Abstecher zum Kranzhorn 40 Minuten, Abstieg zum Ausgangspunkt 1 1/4 Std.; insgesamt 4 1/4 Std.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour11 km
Höhenunterschied850 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
TourencharakterLeichte Wanderung auf schattigem, ausgeschildertem Wirtschaftsweg bis zur Kranzhornalm. Zum Gipfel auf Bergweg, die letzten Meter Vorsicht, Seilsicherung. Höhenunterschied: 850 Hm.
Beste Jahreszeit
KartentippTK 1 - 50000 Chiemsee – Chiemgauer Alpen (BLVA)
VerkehrsanbindungMit PKW: Salzburger Autobahn (A 8) bis Inntaldreieck und weiter Richtung Innsbruck, Ausfahrt Brannenburg/Degerndorf, rechts nach Nußdorf und dort wiederum rechts weiter nach Windshausen. Kurz nach dem Ortsschild links in die Sackstraße und dieser 500 Meter bis zum Ende folgen. Dort Wanderparkplatz.
Mit Bahn/Bus: Mit der Bahn bis Rosenheim und von dort mit dem RVO-Bus (nur bis Nußdorf).
GastronomieKranzhornalm, 1220 m (von Anfang Mai bis Ende Oktober durchgehend bewirtschaftet)