Im schönen Bodetal

Wir haben uns dafür entschieden, das Auto in Treseburg abzustellen und dann mit dem Bus nach Thale zu fahren. Unmittelbar am Busbahnhof, vorbei an der Seilbahnstation zum Hexentanzplatz, beginnt der Einstieg in das Bodetal. Das Bodetal selbst ist eines der romantischsten Täler in Deutschland.
Man beginnt die Wanderung in Thale (Busbahnhof) auf einen geschotterten Weg und kann bald davon überrascht werden, dass ein Schild darauf hinweist, dass das Weitergehen nicht statthaft ist. Dieses könnte von einem Felssturz stammen, der zur Totalsperrung des Wanderweges führt. Die interessierten Wanderer sollten sich deshalb darüber informieren, ob eventuell einmal wieder ein Felssturz eine Sperrung des Weges mit sich gebracht hat. Die Felsen sind sehr labil und immer wieder kommt es zu solchen Maßnahmen. Der Wanderweg selbst ist sehr gut ausgeschildert und gesichert. Vor allem aber ist er steinig und nach starken Regenfällen schlammig. Oftmals sind An- und Abstiege zu gehen - nichts spektakuläres aber doch ganz schön anstrengend. Belohnt wird man durch sagenhafte Ausblicke in das Bodetal. Aus dem Brockenmassiv kommend, hat sich die Bode tief in die Felsen eingeschnitten. Ein toller Erlebnisweg, so unsere Bewertung.

Dieser Wanderweg sollte nicht unterschätzt werden. Es handelt sich hierbei nicht um einen sogenannten "Sonntagsspaziergang". Ungeübte Wanderer können durchaus ihre Schwierigkeiten haben. Von einem Hin- und Rückweg (vom Autor mehrere Male selbst absolviert) ist allgemein abzuraten. Trainierte Geher können dies aber durchaus in Betracht ziehen.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour9 km
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
StartortThale
AusgangspunktEinstieg Bodetal
EndpunktTreseburg
TourencharakterAuch wenn es sich hier nicht um eine Hochgebirgswanderung handelt! Man sollte über genügend Kondition und geeignete Wanderkleidung verfügen. Es wird davon abgeraten, den Versuch zu unternehmen, den Weg so einmal schnell gehen zu wollen. Allein die An- und Abstiege stellen schon eine kleine Herausforderung dar. Der Autor selbst hat erlebt, dass Wanderer in unverantwortlicher Weise Kinderwagen über die schmalen Wege bugsiert haben.
Beste Jahreszeit
KartentippHarzer Wanderkarte
VerkehrsanbindungEs gibt zwei Buslinien, mit denen es möglich ist, von Treseburg nach Thale zu fahren. Die direkte Linie über die Roßtrappe (Buslinie Rübezahl) ist deshalb günstiger als über Allrode (Buslinie Wildenstein), weil die Fahrtzeit nur 30min. beträgt (über Allrode mehr als 1 Stunde). Die einfache Fahrt kostet gegenwärtig 3,90 Euro.
Mehr zum Thema