»Höllenkreis« Monteriggioni

Einfache Rundwanderung auf breiten Wegen; wenig Schatten. (Autor: Helmut Dumler)
8 km
190 m
2.00 h
In Monteriggioni von der Piazza Roma am Hotel Monteriggioni vorbei und durch die Porta San Giovanni aus dem 570m langen Mauerring (13.Jh.). Südlich zeigt sich unser erster Anlaufpunkt, der Podere Compassini, westlich die Abbadia Isola. Hinunter zur stark befahrenen Straße (200m rechts die Brotzeitoase Bar dell'Orso). Auf ihr läuft man 100m links, dann rechts entsprechend den Farbzeichen einer Trekking-Route in den landwirtschaftlichen Fahrweg. Gegensteigung. Vom Podere Compassini geht es noch etwas bergan und entlang einer Brombeerhecke in den Waldschatten. An der Kreuzung (250 m, 1/4Std.) hält man sich rechts. Die Farbzeichen führen uns im Gefälle in 1/4Std. an den unteren Waldrand. Dort wenden wir uns links, westwärts auf breitem Feldweg. Nach 20Min. erwartet uns die Autostraße. Dort links, an einer rekonstruierten Zisterne (Wasserhahn) vorüber zum wohl gestalteten Ensemble Abbadia Isola mit lombardisch-romanischer Basilika (1Std.).
Beim Rückweg gehen wir im Wald über die Kreuzung (ca. 250m). Der breite bezeichnete Weg wird zum Pfad, der sich nach rechts wendet. An der nächsten Kreuzung spaziert man geradeaus, anschließend über eine fast kreisrunde Lichtung. Wenig später links am Gehöft Ripa (305m) vorbei und mit dem Natursträßchen abwärts. Am freien Hang gedeihen Olivenbäume und Malvasia-Rebstöcke. Von der Bushaltestelle auf der Straße einige Meter links, dann rechts zum Parkplatz.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour8 km
Höhenunterschied190 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktMonteriggioni (274m).
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterDante Alighieri verstrickte den 1203 als militärischer Vorposten Sienas gegen Florenz gegründeten Ort literarisch in seine um 1320 vollendete, 1472 erstmals gedruckte »Göttliche Komödie«. Im Canto XXXI des »Inferno« schreibt der 1265 in Florenz geborene Dichter: »... wie in einem Umkreis sich die Stadt Monteriggioni mit einem Kranz von Türmen« schützt, und erhob diese symbolhaft zu Giganten des Höllenkreises.
Beste Jahreszeit
KartentippKompass 1:50000, Blatt 661.
MarkierungenRot-weiße Farb- zeichen.
VerkehrsanbindungAusfahrt »Monteriggioni« der Schnellstraße zwischen Florenz (54km) und Siena (38km, nächster Bahnhof). Bushaltestelle zu Füßen des Stadthügels. Gebührenpflichtige Parkplätze südöstlich außerhalb der Mauern.
GastronomieIm Ort u.a. Ristorante Il Pozzo. Etwas abseits: Bar dell'Orso.
Unterkunft
Im Ort zwei 4-Sterne-Hotels (Monteriggioni, Tel. 0577 30 50 09; Il Piccolo Castello, Tel. 0577 30 73 00). Bed & Breakfast z.B. Casa Castello, Tel. 0577 30 93 83. Außerhalb (5km südwestlich über Abbadia Isola) in Strove: Hotel Casalta***, garni, in einem malerischen verwinkelten Gebäudeensemble, Tel. 0577 30 10 02, separates Restaurant (Mi Ruhetag).
Tourismusbüro
Pro Loco, Piazzetta del Mulino 3r, I-53035 Castello di Monteriggioni, Tel. 0577 37 21 04, E-Mail: prolocomonteriggioni@libero.it
Region:
Italien
Mehr zum Thema