Hintere Stangenspitze, 3225 m

Zwischen dem tief ausgehobelten Stillupgrund und dem Zillergrund versteckt sich dieser Gipfel von Norden hinter der nördlich vorgelagerten niedrigeren Ahornspitze, die deshalb dem Bergkamm den Namen gab. (Autor: Richard Goedeke)
3 km
1800 m
4.00 h
Steig ostwärts hinauf zum Stillupkees. Links davon bleibend hinauf, zuletzt über steileren Firn zum überfirnten Nordwestgipfel (3204 m). Nun in südostlicher Richtung am Firngrat und über einige felsige Köpfe zum Gipfel.

Hochtour
3000er Gipfeltour

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour3 km
Höhenunterschied1800 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktGasthaus Bärenbad
EndpunktHintere Stangenspitze
TourencharakterVon Süden verdeckt ihn die etwas niedrigere Wollbachspitze. Entsprechend spät wurde der Gipfel auch 1891 erstmals bestiegen. Die Kasseler Hütte liegt am Fuß des Westgrates des Nordwestgipfels.
Hinweise
Siehe Tour 110 in Karte.
KartentippAV-Karte 1 - 25000, Blatt 35/3 Zillertaler Alpen Ost.
VerkehrsanbindungMit Bus oder Auto von Mayrhofen durch den ganzen langen Zillergrund hinauf, zuletzt an der Einmündung des Sondergrundes (Wirtshaus in der Au, 1247 m, 18 Betten, Tel. 0043/5289/214) vorbei zum Gasthaus Bärenbad (1449 m, 18 Schlafplätze, Bushaltestelle, Parkmöglichkeit).
GastronomieGrüne-Wand-Hütte (1438 m, 29 Schlafplätze, bew. Mai–Okt., Tel. 0043/664/4332107). Kasseler Hütte (2178 m, DAV Kassel, 115 Schlafplätze, bew. Juni–Sept., Tel. 0043/664/ 132 35 14).
Tipps
Aussicht. Im Südwesten großartig der Große Löffler, im Nordosten hinter dem Riblerkamm die Reichenspitzgruppe.
Informationen
Schwierigkeit. Insgesamt F (leicht), markiert, Steigspuren, mit Firn. Mühen: Hüttenzustieg ab Grüne-Wand-Hütte 750 mH (2 Std.), Gipfelaufstieg 1050 mH (3–4 Std.). Gefahren: Teils schrofig und meist mit Firnpassage, aber mit Steiglein. Freuden: Eindrucksvoll abgelegener Gipfel. Karten: Klier, AVF Zillertaler Alpen, Bergverlag Rother, 1996.
Höchster Punkt
Hintere Stangenspitze, 3225 m
Unterkunft
Grüne-Wand-Hütte (1438 m, 29 Schlafplätze, bew. Mai–Okt., Tel. 0043/664/4332107). Kasseler Hütte (2178 m, DAV Kassel, 115 Schlafplätze, bew. Juni–Sept., Tel. 0043/664/ 132 35 14).
Mehr zum Thema