Hexenkopf, 3035 m

Der Berg liegt im Norden des Samnaungebiets und ist aus dunklem Gneis aufgebaut. (Autor: Richard Goedeke)
11 km
1060 m
5.00 h
Auf Weitwanderweg 712 nach SW über das Arrezjoch (2587 m) zur Hexenseehütte. Nun nach N hinauf zum Masnerjoch. Am oder nahe dem blockigen Ostgrat (markiert) zum Gipfel.

Hochtour
3000er Gipfeltour

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour11 km
Höhenunterschied1060 m
Dauer5.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktSerfaus
EndpunktHexenkopf
TourencharakterSeine Besteigung verlangt lediglich Steigarbeit und gutes Wetter.
Hinweise
Siehe Tour 52 in Karte.
KartentippKartenbeilage 1 - 100000 im AV-Führer Samnaungruppe.
VerkehrsanbindungVon der Inntalstraße von Ried nach Serfaus (1427 m).
GastronomieKölner Haus (1965 m, DAV Köln, 80 Schlafplätze, Tel. 0043/5476/6214).
Tipps
Aussicht. Im Westen gegenüber das Verwall, im Südosten die Ötztaler.
Informationen
Schwierigkeit. F (leicht). Steige und markiertes wegloses Gelände. Mühen: Bergbahn-»Hütte«. Gipfelaufstieg ab Kölner Haus 1060 mH (3 Std.). Gefahren: Kaum. Freuden: Ein zünftiger Wanderberg. Spezialführer: AV-Führer Samnaungruppe, Bergverlag Rother, München.
Höchster Punkt
Hexenkopf, 3035 m
Unterkunft
Kölner Haus (1965 m, DAV Köln, 80 Schlafplätze, Tel. 0043/5476/6214).
Mehr zum Thema